Führungen, Bauworkshop und Patinnensuche auf dem Programm

Eva Gerlach und Astrid Landero (Mitte) vom Frauenzentrum Paula organisieren mit Katrin Hollatz-Letz (rechts) das Projekt "Kleine suchen Große". (Foto: BW)
Berlin: Frauenzentrum Paula Panke |

Pankow. Das Frauenzentrum Paula Panke veranstaltet bis Ende August eine "Sommerwerkstatt". In diesem Jahr findet die Reihe bereits zum dritten Mal statt. So viele Angebote wie in diesem Sommer gab es noch nie.

"Wir hatten früher im Sommer kaum Angebote und traten etwas ruhiger. Allerdings mussten wir feststellen, dass viele Frauen trotzdem zu uns kamen", sagt die Geschäftsführerin von Paula Panke, Astrid Landero. Sie suchten Beratung, Abwechslung und Unterhaltung. Es zeigte sich, dass etliche Frauen sich finanziell keine Urlaubsreise leisten können. "So kamen wir auf die Idee, mit unserer Sommerwerkstatt ein für jede Frau erschwingliches Angebot im Sommer zu machen."

Die Idee kam so gut an, dass stetig weiter am Programm gefeilt wurde. Inzwischen umfasst es eine bunte Mischung aus Workshops und Veranstaltungen. Die nächsten Programmpunkte: Am 17. Juli findet um 19 Uhr ein Filmabend "Dieser eine gemeinsame Tag" statt. Dieser Dokumentarfilm von 2013 ist ein sehenswertes Mosaik von Frauen-Biografien aus der ganzen Welt. Vom 21. bis 25. Juli findet bei Paula Panke ein Holz- und Linolschnitt-Workshop für künstlerisch ambitionierte Frauen statt. "Denken neu lenken - Meine persönliche Tankstelle" ist das Motto eines weiteren Workshops am 30. Juli von 19 bis 21 Uhr. Des Weiteren finden in den nächsten Wochen von Astrid Landero organisierte Stadtspaziergänge statt.

Ein besonderer Höhepunkt erwartet Frauen, die sich handwerklich erproben wollen, am 21. August. Von 16 bis 20 Uhr findet bei Paule Panke der erste Bauworkshop "Bohrer, Dübel & Co:" statt. "In Kooperation mit dem Verein Berliner Baufachfrauen möchten wir Tipps zu ganz praktischen Dingen geben, wie zum Beispiel: Wie montiert man ein Regal an die Wand? Wie setzt man Dübel in unterschiedliche Untergründe? Und es gibt auch eine kleine Werkzeugkunde", sagt Eva Gerlach, Koordinatorin des Frauenzentrum.

Zum Ende der Sommerferien gibt es dann noch einen Workshop in Kooperation mit dem Stadtteilzentrum. "Unter der Überschrift ,Kleine suchen Große‘ möchten wir mit Paula Panke Patinnen und Familien zusammenbringen", sagt Katrin Hollatz-Letz vom Stadtteilzentrum. Anlass für dieses Gemeinschaftsprojekt: Ins Stadtteilzentrum kommen immer wieder Mütter mit ihren Kindern, die sich Unterstützung wünschen. Auf der anderen Seite besuchen viele Frauen Paula Panke, deren Kinder bereits erwachsen sind und die Zeit und Lust haben, sich um kleine Kinder zu kümmern. Am 22. August von 17 bis 19 Uhr sind nun alle willkommen, die eine Patin suchen oder sich als Patin zur Verfügung stellen möchten. "An diesem Tag können sich Mütter, Kinder und mögliche Patinnen kennenlernen und in angenehmer Atmosphäre zueinanderfinden", so Eva Gerlach.

Weitere Informationen zu allen Angeboten der Sommerwerkstatt auf www.paula-panke.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.