Heinrich-Roller-Schüler gewinnen Pokal der Polizei

Der Leitende Polizeidirektor Friedrich-Christian Wähmann übergab den Wanderpokal an Schüler der 5b sowie ihre Klassenlehrerin Inge Hüttenrauch. (Foto: Karck)

Prenzlauer Berg. Zum Ende des Schuljahres veranstaltete die Polizeidirektion 1 wieder ihre Aktion "Sicher fahren - richtig helfen". Dazu luden Verkehrssicherheitsberater und Präventionsbeauftragte der Polizeiabschnitte aus Pankow und Reinickendorf Schüler fünfter und sechster Klassen in den vergangenen Tagen ein.

Die Schüler mussten an Stationen Aufgaben lösen, sichere Fahrräder präsentieren und ihre Fähigkeiten in Erster Hilfe nachweisen. Dafür gab es Punkte. Täglich wurde die beste Klasse als Tagessieger gekürt. Aus allen Tagessiegern ermittelten die Polizisten schließlich den Gesamtsieger der diesjährigen Aktion "Sicher fahren - richtig helfen".

"In diesem Jahr gelang es der Klasse 5b der Heinrich-Roller-Grundschule den Pokal der Polizeidirektion 1 zu gewinnen", sagt Verkehrssicherheitsberater Uwe Karck, der die Aktion federführend organisierte. Vertreter der Klasse um Lehrerin Inge Hüttenrauch konnten kürzlich den Pokal aus den Händen des Leitenden Polizeidirektors Friedrich-Christian Wähmann entgegennehmen. Schulleiterin Birgit Becker freut sich über den Pokalgewinn: "Es ist das zweite Mal nach 2011, dass es einer Klasse 5b der Heinrich-Roller-Schule gelang, den Pokal zu gewinnen."


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.