Wilhelm-von-Humboldt- und Elinor-Ostrom-Schule bekommen Oberstufe an Driesener Straße

Prenzlauer Berg. Die Oberstufe der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule startet mit Beginn des nächsten Schuljahres in einem Schulgebäude in der Driesener Straße 22.

Das teilt Bildungsstaatssekretär Mark Rackles (SPD) auf Anfrage der Abgeordneten Stefanie Remlinger (Bündnis 90/Die Grünen) mit. Die erste Pankower Gemeinschaftsschule hat ihren Campus eigentlich in der Erich-Weinert-Straße 70. Dort steht aber nicht genug Raum für eine Gesamtschule mit 13 Klassenstufen zur Verfügung. Deshalb muss die Oberstufe an einem anderen Ort eingerichtet werden. Beschlossen wurde, dass die Gemeinschaftsschule im Oberstufenbereich mit dem Oberstufenzentrum Bürowirtschaft und Dienstleistungen, der Elinor-Ostrom-Schule (EOS), kooperiert.

Derzeit werde das für die Oberstufe vorgesehene Gebäude in der Driesener Straße ausgebaut, teilt Rackles mit. Die Baumaßnahmen sollen zum Schuljahresbeginn 2016/2017 abgeschlossen sein. „Beginnend ab dem kommenden Schuljahr soll der Standort teilweise und ab dem Schuljahr 2017/2018 vollständig für die gemeinsame Oberstufe der Wilhelm-von-Humboldt-Gemeinschaftsschule und der Elinor-Ostrom-Schule zur Verfügung stehen“, erklärt der Staatssekretär. BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.