Der Radverleih des Bauspielplatzes startet in die Saison

Simon Halatta sorgt dafür, dass die Räder immer in einem verkehrssicheren Zustand sind. (Foto: BW)

Prenzlauer Berg. Simon Halatta verleiht orange Fahrräder an Touristen und Anwohner. Seit fast 25 Jahren arbeitet er auf und für den Abenteuerlichen Bauspielplatz Kolle 37, und seit acht Jahren kümmert er sich auch um den Radverleih am Platz.

Dieser ist ein Projekt des Kolle 37. Die Berliner Stadtreinigung (BSR), deren Firmenfarbe Orange ist, unterstützte am Anfang den Aufbau des Radverleihs. Im Gegenzug wurden die Räder orange gespritzt. Mit der Farbe war dann auch gleich ein Teil des Namens "Prenzlberger Orange Bikes" gefunden.

Begonnen hatte alles vor Jahren als Jugendfirma. Die Idee dazu hatte Meta Sell vom Bauspielplatz-Trägerverein NetzwerkSpielKultur. Sie sprach einige Jugendliche an, ob sie nicht Lust hätte, mit dem Radverleih ihr Taschengeld aufzubessern. Zwei von ihnen zogen das Projekt über mehrere Jahre durch. Aber dann begannen sie eine Ausbildung und hatten immer weniger Zeit für das Projekt. Fünf Jahre lang wurde das Projekt danach von einem festen Mitarbeiter betreut. Damit die Räder auch am Wochenende ausgeliehen werden können, sicherte Simon Halatta ehrenamtlich über Jahre die Öffnungszeiten am Sonnabend und Sonntag ab. Als sein hauptamtlicher Kollege vor drei Jahren verstarb, übernahm er auch noch die regulären Öffnungszeiten an Werktagen.

Fast liebevoll schraubt er mit Beginn der Saison wieder an den Rädern, ölt die Ketten und testet die Fahrradbeleuchtung. Die Räder müssen stets verkehrssicher sein. Ausgeliehen und zurückgenommen werden sie täglich von 12 bis 18 Uhr. Weil man sich nicht mit einer Stundenabrechnung abgeben will, beträgt die Leihgebühr für 24 Stunden pauschal sieben Euro. Verlängert werden kann jeweils um weitere 24 Stunden.

Jahr für Jahr erfreut sich der Radverleih wachsender Beliebtheit. Er ist inzwischen sogar in zahlreichen ausländischen Reiseführern als Geheimtipp vermerkt. Genutzt werden die Räder zunehmend nicht nur von Touristen, auch viele Anwohner leihen sich Räder aus, wenn sie mal eine größere Tour planen. Die Einnahmen werden für die Anschaffung von Ersatzteilen und zur Unterstützung der Angebote für Kinder auf dem Abenteuerlichen Bauspielplatz verwendet.

Weitere Informationen zu "Prenzlberger Orange Bikes" in der Kolwitzstraße 35 gibt es unter 44 35 68 52 und auf www.orange-bikes.de.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.