Petra Hoyer zur Unternehmerin des Jahres gekürt

Petra Hoyer hat sich mit ihrem Baustoffhandel in einer Männerdomäne durchgestezt. (Foto: HOBA)

Prenzlauer Berg. Die Berliner Unternehmerin 2014/2015 kommt aus Prenzlauer Berg. Senatorin Cornelia Yzer (CDU) zeichnete mit diesem Ehrentitel Petra Hoyer, die Geschäftsführerin der HOBA Baustoffhandel GmbH aus.

Das Unternehmen hat seinen Sitz am S-Bahnhof Greifswalder Straße. Die 52-jährige Geschäftsführerin betreibt dort einen großen Baustoffhandel. Die gelernte Baufacharbeiterin mit Abitur bildete sich zur Industrienäherin weiter. Außerdem studierte sie Außenwirtschaft. Ihr Unternehmen HOBA gründete sie 1990. Heute beschäftigt sie 40 Mitarbeiter. Außerdem führt sie seit einem Jahr mit Ben Weide ein Modelabel, das nach ihm benannt ist.

"In mir steckte schon immer eine Unternehmerin", sagt Petra Hoyer zur Auszeichnung. "Da ich bereits Erfahrungen im Baugeschäft hatte, habe ich mir diese Männerdomäne ausgesucht, um in die Selbstständigkeit zu gehen." Das Handeln liegt ihr im Blut. "Schon vor der Wende habe ich mir durch das Nähen von Kleidung den ersten Trabbi verdient und westdeutsche Fünf-Sterne-Hotels mit Havanna-Zigarren beliefert, die damals schwierig zu beschaffen waren", erinnert sich die Unternehmerin. Rückblickend auf ihre ersten Schritte im Baugewerbe sagt sie: "Am Anfang war es als Frau natürlich nicht ganz einfach. Heute bin ich froh, diesen Weg gegangen zu sein."

Zur Auszeichnung der Unternehmerin des Jahres meint Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer: "Frauen tragen einen großen Teil zur Berliner Unternehmerlandschaft bei. Wie zielstrebig und erfolgreich Berliner Unternehmerinnen ihre Ideen umsetzen und auch durch schwierige Phasen bringen, hat der diesjährige Wettbewerb gezeigt."


Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.