Geschäftsleute stärken die "Resi": Verein zeichnete Halloween-Dekoration aus

Zeichneten aktive Geschäftsleute aus: Baustadtrat Martin Lambert (2. von links) und Claudia Skrobek (4. von links). (Foto: Christian Schindler)

Reinickendorf. Halloween im Advent – unter diesem Motto zeichnete der Verein Zukunft Resi – rundherum am 1. Dezember drei Geschäfte für vorbildliche Dekoration aus.

Auf den Inhalt kommt es an. So zumindest entschied die Jury des erst in diesem Jahr gegründeten Vereins Zukunft Resi – rundherum. Den ersten Preis für die beste Halloweendekoration erhielt für seine Innendekoration das Restaurant Calimero, Residenzstraße 125. Für ihre Schaufenster wurden der Friseursalon Basche, Raschdorffstraße 5 (2. Preis) und die Neue Apotheke, Residenzstraße 137, ausgezeichnet. Die Auszeichnungen übergaben im Friseursalon Basche die erste Vorsitzende des Vereins, Claudia Skrobek, und Baustadtrat Martin Lambert (CDU). Preise waren Gutscheine und Eintrittskarten.

Der Verein mit zur Zeit mehr als 20 Mitgliedern hat sich zum Ziel gesetzt, die Interessen der Geschäftsleute und Gewerbetreibenden an der Residenzstraße und in ihren Seitenstraßen zu vertreten. Dazu sollen die Kontakte zwischen den Unternehmen gestärkt werden, aber auch der Kontakt in Politik und Verwaltung.

Wie berichtet, ist die Residenzstraße mittlerweile Teil des Förderprogramms Aktive Zentren, über das in den kommenden Jahren Millionensummen in die Region fließen sollen. Der Verein Zukunft Resi – rundherum ist erreichbar über das Geschäftsstraßenmanagement unter  88 59 14 32. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.