Festung Stubenrauchstraße

Rudow. Durch eine starke zweite Halbzeit hat der Berlin-Ligist die Hinrunde am vergangenen Sonnabend erfolgreich beendet. Gegen Tabellennachbar Stern 1900 siegte der TSV Rudow an der heimischen Stundenrauchstraße mit 4:1. Dabei waren die Gäste sogar mit 1:0 in Führung gegangen, Holtz mit einem Doppelpack, Bünsow und Al-Khalaf drehten das Spiel allerdings noch. Bemerkenswerte Statistik: Im gesamten Jahr 2016 hat der TSV in der Liga zuhause nicht verloren.

Die Rückrunde beginnt am 26. Februar mit einem Heimspiel gegen den SV Empor.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.