Frühes Kopfballtor entscheidet

Rudow. Bei Blau-Weiß 90 hat der Berlin-Ligist am vergangenen Sonntag knapp verloren. Beim 0:1 blieb ein frühes Kopfballtor nach einem Freistoß der einzige Treffer. „Vielleicht hatten wir die besseren Chancen, aber im Kopfballspiel war Blau-Weiß stärker – das gab schließlich den Ausschlag“, urteilte Rudows Trainer Aaron Müller.

Am kommenden Sonntag empfängt der TSV den Nordberliner SC an der heimischen Stubenrauchstraße. Anstoß ist um 15 Uhr.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.