TSV Rudow: "Eine gefühlte Niederlage"

Rudow. Durch ein spätes Gegentor hat der Berlin-Ligist den siebenten Saisonsieg verpasst. Bei Stern 1900 führte der TSV Rudow am vergangenen Sonntag bis in die Nachspielzeit. In einem schwachen Spiel hatte Schlüter mit einem schönen 25-Meter-Schuss für das einzige Highlight gesorgt. Kurz vor dem Abpfiff gelang den Steglitzern dann aber doch noch der Ausgleich. Behindert durch den einsetzenden Schneefall griff Torwart Ottho bei einem hohen Ball daneben und Stern traf zum 1:1. „Eine gefühlte Niederlage“, wie Verteidiger Dennis Cuhls nach dem Spiel feststellte. Am kommenden Sonntag empfängt der TSV den BFC Preussen (15 Uhr, Stubenrauchstraße).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.