Bibliothek ohne Zukunft?

Berlin: Gertrud-Kolmar-Bibliothek | Schöneberg. Die Grünen fordern eine sichere Zukunft für die Gertrud-Kolmar-Bibliothek. Derzeit erarbeitet die Stadtbibliothek Tempelhof-Schöneberg ein neues Konzept. Die Grünen fürchten, dass die kleine Bibliothek in der Pallasstraße angesichts Besucher-, Ausleih- und Personalmangels geschlossen werden könnte. Natürlich spiele Wirtschaftlichkeit eine Rolle, sagt der Bezirksverordnete Bertram von Boxberg. Aber in einer Region mit einer „besonderen sozialen Situation“ wie dem Schöneberger Norden müsse es weniger um haushaltstechnische Verrechnungen gehen als vielmehr darum, aus der Bibliothek ein Sozial- und Kulturzentrum zu machen – unter Federführung des Quartiersmanagements gemeinsam mit lokalen Akteuren, Schulen, Kinder- und Jugendeinrichtungen und verschiedenen Trägern. KEN
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.