In Schöneberg hat ein temporärer Hofladen eröffnet

Schöneberg. "Gib deinem Bauern die Hand" heißt das Motto einer neuen Vertriebsidee aus Frankreich.

Insbesondere kleinere bäuerliche Erzeuger, Lebensmittel- "Handwerker" und -Manufakturen erhalten bei diesem Modell der Direktvermarktung mit Namen "Food Assembly" Gelegenheit, ihre Produkte auf einem wöchentlichen Stadtteilmarkt anzubieten. Ein solcher findet nun auch in Schöneberg statt, immer dienstags von 17 bis 19 Uhr im Café "Zimt & Zucker", Karl-Schrader-Straße 1.

Hier treffen sich Anbieter und Kunden persönlich. Beim Plausch erfahren die Kunden, woher ihr Essen stammt, wie es produziert wird und welche Inhaltsstoffe verwendet werden.

Mit großem Erfolg. In Frankreich, dem Land der Feinschmecker, gibt es bereits 750 solcher Erzeuger-Verbraucher-Gemeinschaften. Hierzulande sind schon ein Dutzend dieser mobilen Hofläden an den Start gegangen, in Berlin sechs, zuletzt im April in Moabit.

Die Kunden bestellen das Gewünschte über das Internet und holen Obst und Gemüse, Wurst und Fleisch, Säfte, Brot, Käse, Milchprodukte, Feinkost wie Aufstriche, Senf, Essige, Spirituosen dann dienstags zwischen 17 und 19 Uhr im Café ab; www.foodassembly.de.


Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.