Band zur "Spandauer Forschungen" ist jetzt ausleihbar

Doris Szer, Leiterin Heimatkundliche Abteilung der Bibliothek, nahm mit Bibliotheksamtsleiterin Heike Schmidt die Bücher von Karl-H. Bannasch entgegen. (Foto: CS)

Spandau. Geschichtlich interessierte Spandauer können jetzt den dritten Band der "Spandauer Forschungen" der Heimatkundlichen Vereinigung gegen einen kleinen Obolus lesen. Die Vereinigung hat den Spandauer Bibliotheken zehn Exemplare spendiert.

Der Band, der 2013 passend zum 100-jährigen Jubiläum der Einweihung des Rathauses erschien und eben jenes auch als Schwerpunkt hat, ist im Buchhandel für 25 Euro erhältlich. Für die Heimatkundler ist die 250 Euro teure Spende auch eine Investition in die Weiterbildung im Bezirk, wie deren Vorsitzender Karl-Heinz Bannasch bei der Spendenübergabe am 14. Mai in der Hauptbibliothek, Carl-Schurz-Straße 13, betonte.

Geplant wird bei den Heimatkundlern schon für das Jahr 2015. An dessen Ende sollen die vierten Spandauer Forschungen erscheinen, die sich unter anderem auf den Ersten Weltkrieg beziehen werden.

Weitere Infos zur Heimatkundlichen Vereinigung unter www.geschichte-spandau.de.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.