Feieraktivitäten werden durch Baustellen eingeschränkt

Spandau. Für das diesjährige Havelfest vom 29. Mai bis zum 1. Juni steht in diesem Jahr nicht der gewohnte Bereich zwischen Juliusturm- und Charlottenbrücke zur Verfügung. Das verhindern Bauarbeiten am Lindenufer zur Umgestaltung des Parks.

"Aber auf der durch Baustellen eingeschränkten Fläche werden wir dank der guten Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt dennoch eine attraktive und vielfältige Stadtfest-Landschaft präsentieren können", sagt Sven-Uwe Dettmann, Geschäftsführer des Veranstalters "Partner für Spandau" (PfS). "Wir haben daher die südlichen Bereiche rund um den Stabholzgarten neu konzipiert", so Dettmann weiter. Zudem laufe das traditionelle Fest in diesem Jahr sogar an vier Tagen statt. Von Himmelfahrt bis zum folgenden Sonntag wird es Auftritte auf zwei Bühnen und abwechslungsreiche Programme im Partyzelt am Stabholzgarten geben.

Feuerwerk fällt aus

Auch werden viele Spezialitätenstände und ein großer Kinderbereich für Spaß für die ganze Familie sorgen. Entfallen muss diesmal allerdings aus Sicherheitsgründen das Höhenfeuerwerk. Geschuldet ist dies der Baustellensituation am nördlichen Lindenufer.

Außer am Lindenufer haben jetzt auch am ehemaligen Haus der Gesundheit an der Carl-Schurz-Straße die Arbeiten begonnen. "Wir wissen, dass es hier durch die Bauarbeiten Einschränkungen beim Altstadtfest geben kann", sagt Dettmann. Bei der gewohnt guten Kommunikation mit der Baubehörde werde es aber gelingen, dennoch viele Tausende Besucher mit einem erfolgreichen Abschluss der sommerlichen Stadtfestesaison zu begeistern, ist sich der PfS-Geschäftsführer sicher.

"Das Gelände am südlichen Ausgang der Carl-Schurz-Straße ist auch zentraler Teil der Spandauer Weihnachtsmarkt-Landschaft", so Dettmann. Er sei deshalb sehr froh darüber, dass das Bezirksamt zugesagt habe, die Arbeiten in diesem Bereich während des 41. Spandauer Weihnachtsmarktes ruhen zu lassen.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.