Auf Radtour innovative Projekte kennenlernen

Spandau. Innovative Projekte entdecken und die Menschen dahinter kennenlernen: Darum geht es beim Stadtwandeln am 29. Juli.

Dabei handelt es sich um thematische Fahrrad-Touren im Bezirk. Abseits von Touristenpfaden werden Menschen und Orte besucht, die für einen umweltgerechten und verantwortungsbewussten Lebensstil stehen. Dazu gehören Gemeinschaftsgärten, Fahrgemeinschaften, Verleih- und Tauschringe oder Repair Cafés.

Überall in Spandau arbeiten Privatpersonen kreativ daran, Verkehrsprobleme zu bewältigen, Ressourcen zu schonen und die Stadt auf umweltfreundliche Weise schöner zu machen. Meist arbeiten diese Initiativen unsichtbar für viele Spandauer. Darum bringen die Radtouren Interessierte dorthin.

Wer mitradeln will, kommt am 29. Juli um 16 Uhr zum Garten Mittelstraße. In drei Stunden werden drei Projekte besichtigt. Es gibt die Gelegenheit, Aktive vor Ort zu sprechen und Fragen zu stellen. Jede Tour ist mit einem kurzen Workshop verbunden. Dort erfahren die Teilnehmer beispielsweise wie man Pflanzenbrühen kocht oder wie die Bienenhaltung in der Stadt funktioniert. Die Juli-Tour endet gegen 19 Uhr an der Heerstraße. Die Teilnahme ist kostenfrei. Anmeldung unter 39 79 86 69 oder per E-Mail an n.ueberfeld@klimawerkstatt-spandau.de.

Das Stadtwandeln ist ein bundesweites Modellprojekt des Klima-Bündnisses und der Transition Initiative und wird in Spandau von der Klimawerkstatt koordiniert.

Weitere Infos unter www.klimawerkstatt-spandau.de.

Ulrike Kiefert / uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.