SPD begrüßt neue Buslinien

Staaken. Die Staakener Wahlkreisabgeordnete Burgunde Grosse (SPD) und die SPD-Fraktion Spandau haben das zusätzliche Angebot im Spandauer Busverkehr begrüßt. Allerdings fordern sie von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) weitere Verbesserungen. "Von dem neuen Angebot der Buslinien M32, M37 und 137 profitieren mehrere Zehntausend Haushalte, besonders im Bereich der Falkenseer Chaussee und des Brunsbütteler Damms“, lobt SPD-Fraktionschef Christian Haß die Änderungen der BVG. Dies sei ein Schritt in die richtige Richtung. Dabei allein dürfe es jedoch nicht bleiben. Denn: "Auch die Wohngebiete am westlichen Ende der Heerstraße, in die vor allem junge Familien mit Kindern gezogen sind, müssen besser an den Nahverkehr angebunden werden", ergänzt Burgunde Grosse. Sie appelliert deshalb an die BVG, eine der beiden Buslinien M37 oder 137 bis zur Stadtgrenze an der Heerstraße Ecke Nennhauser Damm zu verlängern. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.