BVG

Beiträge zum Thema BVG

Verkehr

Tram bald wieder auf zwei Gleisen

Friedrichsfelde. Die BVG kann nach Fertigstellung der sanierten Rhinstraßenbrücke die Zweigleisigkeit für die dort fahrenden Straßenbahnlinien wiederherstellen. Für den Einbau des zweiten Gleises wird der Straßenbahnbetrieb in der Rhinstraße zwischen Allee der Kosmonauten/Rhinstraße und S-Bahnhof Karlshorst allerdings bis zum 30. Mai unterbrochen. Außerdem wird die provisorische Haltestelle am S-Bahnhof Friedrichsfelde Ost zurückversetzt, damit sie für Fahrgäste wieder besser zu erreichen ist....

  • Friedrichsfelde
  • 24.02.21
  • 26× gelesen
Verkehr
Die Jelbi-Station an der Waterkant.

Mobilität in Gelb
Erste Jelbi-Stationen in Betrieb

Das Jelbi-Zeitalter hat jetzt auch in Spandau begonnen. An der Bushaltestelle Daum- und Rhenaniastraße ist eine Jelbi-Station entstanden. Fünf weitere dezentrale Jelbi-Punkte entlang der Daumstraße gibt es ebenfalls. Und demnächst soll ein zentraler Knotenpunkt am U-Bahnhof Haselhorst eröffnen. Bei Jelbi handelt es sich um ein von der BVG betriebenes Mobilitätsangebot. An den Stationen, neudeutsch Hubs, stehen E-Scooter oder Autos per Carsharing zur Verfügung. Auch Leihfahrräder wären dort...

  • Haselhorst
  • 23.02.21
  • 47× gelesen
Verkehr

Senat prüft U-Bahn-Verlängerung
Mega-Verkehrsprojekte werden zum Wahlkampfthema

Die U5 zum Hauptbahnhof war der erste U-Bahnneubau seit Jahrzehnten. Im Superwahljahr kommt aber wieder Schwung in das Thema. Verkehrssenatorin Regine Günther (Grüne) hat vier Machbarkeitsstudien für U-Bahnstrecken vorgestellt. Es geht um mögliche Verlängerungen der U6 zum ehemaligen Flughafen Tegel, der U8 ins Märkische Viertel, der U7 ab Rudow zum BER und ab Rathaus Spandau in Richtung Heerstraße sowie der U3 zum S-Bahnhof Mexikoplatz. Günther will die U7-Verlängerungen als Vorzugsvarianten...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 388× gelesen
  • 3
  • 1
Verkehr

Züge fahren häufiger
BVG und S-Bahn verstärken wegen der Corona-Pandemie ihr Verkehrsangebot

Damit es in Bussen und Bahnen nicht zu eng ist und die Fahrgäste ausreichend Abstand halten können, sollen zusätzliche Fahrten den Linienverkehr entlasten. Die Senatsverkehrsverwaltung bestellt bei der S-Bahn vom 22. Februar bis vorerst 19. März mehr Züge. Wochentags zwischen 11 und 14 Uhr wird die Linie S46 verlängert und fährt dann vom bisherigen Endpunkt Westend weiter bis zum Bahnhof Gesundbrunnen. Die Verlängerung der S46 soll die Ringbahnzüge der Linien S41 und S42, die bislang während...

  • Mitte
  • 22.02.21
  • 50× gelesen
Bauen

Jelbi-Station geplant
Brache am U-Bahnhof soll durch die BVG aufgewertet werden

Nachdem bei Bauarbeiten der gepflasterte Vorplatz mit seinen Bepflanzungen gegenüber vom U-Bahnhof Friedrichsfelde verschwand, hat sich die Fläche zu einer Stadtbrache entwickelt. An einem zentralen Ort, wie dem U-Bahnhof Friedrichsfelde stellt dies einen erheblichen Missstand dar, den es zu beheben gilt, meinen die Lichtenberger Verordneten. Deshalb beschlossen sie Ende Mai vergangenen Jahres, dass das Bezirksamt Maßnahmen ergreifen soll, um diesen Platz aufzuwerten. Ziel sollte die Schaffung...

  • Friedrichsfelde
  • 18.02.21
  • 57× gelesen
Verkehr

Schnelles Internet in der U-Bahn

Berlin. Bis Ende 2022 können Kunden aller großen Netzbetreiber auf allen U-Bahnlinien und Bahnhöfen LTE (4G-Mobilfunk) nutzen. Seit Frühjahr ist dies bereits für Kunden von Telefonica und Marken, die das Telefonica-Netz nutzen, auf allen U-Bahnlinien möglich. Damit auch Kunden von Vodafone und Telekom in der U-Bahn LTE-Empfang haben, wird das Netz als Gemeinschaftsprojekt von Telefonica und der BVG ausgebaut, wie Wirtschaftsstaatssekretärin Barbro Dreher auf Anfrage des Abgeordneten Christian...

  • Mitte
  • 16.02.21
  • 79× gelesen
Verkehr

Busshuttle zum Impfzentrum

Tegel. Wer einen Impftermin auf dem einstigen Flughafengelände hat, kann den kostenlosen Busshuttle der BVG in Anspruch nehmen. Er verkehrt zwischen der Haltestelle General-Ganeval-Brücke an der ehemaligen Luftfracht und dem Impfzentrum. Von und zu diesem Ausgangspunkt fahren die Buslinien 109 über Jakob-Kaiser-Platz, Jungfernheide, Adenauerplatz zum Bahnhof Zoo sowie 128 über Kurt-Schumacher-Platz zur Osloer Straße. tf

  • Tegel
  • 12.02.21
  • 19× gelesen
Verkehr
Die Buslinie 296 fährt im Bereich Friedrichsfelde ab April häufiger, bei der Linie 396 bleibt es beim 20-Minuten-Takt.

Taktzeiten werden angepasst
Sonnabends fahren die Busse häufiger

Die Taktzeit der Buslinie 296 im Bereich Friedrichsfelde wird im April verdichtet. Das kann Martin Schaefer (CDU), der als Stadtrat unter anderem für das Straßen- und Grünflächenamt zuständig ist, den Bezirksverordneten mitteilen. Diese fassten vor zwei Jahren den Beschluss, dass sich das Bezirksamt gegenüber den zuständigen Stellen bei der BVG und im Senat dafür einzusetzen soll, dass die Taktzeiten für die Buslinien 194, 296 und 396 im Bereich Friedrichsfelde verdichtet werden. Vor allem in...

  • Friedrichsfelde
  • 09.02.21
  • 63× gelesen
Bauen
In der unterirdischen Halle, in der die U-Bahnlinie 7 hält, wird es in den kommenden Monaten etwas enger.

Sanierung im Pilgerschritt
Arbeiten im U-Bahnhof Hermannplatz dauern Monate

Seit Kurzem stehen Gerüste auf der unteren Ebene des U-Bahnhofs Hermannplatz. So bleibt es voraussichtlich bis Ende des Jahres. In den kommenden Monaten muss die Decke saniert werden. Der erste U-Bahnhof Neuköllns, eröffnet 1926, gilt vielen als der schönste in der ganzen Stadt. Das liegt vor allem an der beeindruckenden Größe: Die mit grauen und sonnengelben Fliesen gestaltete Halle ist 135 Meter lang, 22 Meter breit und über sieben Meter hoch. Dass die Sanierung so lange dauert, liegt jedoch...

  • Neukölln
  • 04.02.21
  • 210× gelesen
Blaulicht

Kondolenzkranz an Gedenktafel zerstört

Schöneberg. Am 31. Januar zerstörte ein Mann einen Kranz, der an einer Gedenktafel angebracht war. Ein Fahrgast meldete dem Polizeinotruf gegen 20 Uhr, dass er einen Mann beobachtet habe, der am Eingang des U-Bahnhofs Nollendorfplatz einen Kondolenzkranz abgerissen und beschädigt haben soll. Die Einsatzkräfte fanden den zerstörten Kranz vor dem Bahnhofsgebäude. Dieser war am 27. Januar 2021 an der Gedenktafel angebracht worden, die an die getöteten Homosexuellen während der Zeit des...

  • Schöneberg
  • 01.02.21
  • 20× gelesen
Blaulicht

Kontrolle von Mund-Nasen-Schutz nimmt andere Wendung

Wedding. Am 26. Januar nahmen Polizeibeamte des Abschnitts 17 einen mutmaßlichen Drogenhändler fest. Die beiden Polizisten waren mit zwei Sicherheitsdienstmitarbeitern der BVG im U-Bahnhof Amrumer Straße auf Streife. Dabei bemerkten sie gegen 12.40 Uhr einen Mann auf dem Bahnsteig, der nur einen Mund-Nasen-Schutz aus Stoff trug und fragten ihn, ob er auch eine medizinische Maske bei sich habe. Als der 25-Jährige in seine Jackentasche griff und eine medizinische Mundnasenbedeckung hervorholte,...

  • Wedding
  • 27.01.21
  • 75× gelesen
  • 1
Politik

Brauchen wir eine Quote?
Koalition will mehr Menschen mit Migrationshintergrund im öffentlichen Dienst

Weil Migranten in der Verwaltung, in Landesunternehmen wie BSR und BVG, aber auch an Gerichten unterrepräsentiert sind, will die rot-rot-grüne Koalition noch vor den Wahlen im September per Gesetz eine Migrantenquote von 35 Prozent für den öffentlichen Dienst einführen. Ziel ist es, den Anteil von Menschen mit Migrationsgeschichte entsprechend ihrem Anteil an der Berliner Bevölkerung (derzeit 35 Prozent) zu erhöhen. Bisher haben nur zwölf Prozent der Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes einen...

  • Mitte
  • 25.01.21
  • 2.313× gelesen
  • 8
Verkehr

Umsteigepunkt Alt-Mariendorf
Alt-Mariendorf verdient einen neuen Stadtplatz – und Tempelhof-Schöneberg einen Neustart der Verkehrspolitik

Von Lars Rauchfuß, Bezirksverordenter aus Mariendorf Wer sich am U-Bahnhof Alt-Mariendorf aufhält, vielleicht vor Eis-Hennig oder auf der Mittelinsel an der Friedenstraße, möchte vor allem eines – schnell weg. Das historische Ortsteilzentrum Mariendorfs ist gegenwärtig ein Knotenpunkt für den Verkehr der Bundesstraßen 96 und 101, belastet durch PKW- und Schwerlastverkehr und durch all den Lärm und Dreck, den das mit sich bringt. Schnell Umsteigen und weiter – die Aufenthaltsqualität am Fuße der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 19.01.21
  • 284× gelesen
  • 1
Verkehr

Genehmigung liegt vor / Baustart noch 2021
Tram fährt bald bis Turmstraße

Die verlängerte Strecke der Tram M10 vom Hauptbahnhof bis zur Turmstraße ist laut Senat jetzt genehmigt. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein. Für den Straßenbahnausbau vom Hauptbahnhof bis zum U-Bahnhof Turmstraße ist das Planfeststellungsverfahren beendet. Die Baugenehmigung liegt vor. Das teilte jetzt die Senatsverkehrsverwaltung mit. Damit könnten noch in diesem Jahr die ersten Gleisbauarbeiten für die rund zwei Kilometer lange Verlängerung der Tramlinie M10 beginnen. Die führt dann...

  • Moabit
  • 19.01.21
  • 249× gelesen
Politik

Trügerische Sicherheit?
Jetzt wird über eine FFP2-Maskenpflicht diskutiert

Täglich neue Appelle und Verordnungen. Schwer, den Überblick zu behalten im Regel-Wirrwarr. Auch die Akzeptanz der Maßnahmen leidet darunter. Jetzt prescht Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) erneut mit einer Verordnung vor. Um das Virus zu stoppen, müssen die Leute im Freistaat in öffentlichen Verkehrsmitteln und beim Einkaufen spezielle Filtermasken tragen. Seitdem diskutieren auch andere Bundesländer eine FFP2-Maskenpflicht. Klar muss alles getan werden, um die Ausbreitung des Virus...

  • Mitte
  • 18.01.21
  • 833× gelesen
Bauen

Die Sanierung ist beauftragt

Heinersdorf. Der Zustand der Gehwege im Umfeld der Seniorenwohnanlage Tiniusstraße 19 wird sich noch in diesem Jahr verbessern. Das Bezirksamt beauftragte inzwischen die notwendigen Arbeiten. Um sie durchführen zu können, muss allerdings ein Teil der Fahrbahn gesperrt werden. Dadurch würde es auch zu Behinderungen des Straßenbahnverkehrs kommen, sodass ein Schienenersatzverkehr notwendig wird. Weil die BVG diesen bis auf weiteres aus Kapazitätsgründen nicht einrichten kann, gibt es auch noch...

  • Heinersdorf
  • 16.01.21
  • 59× gelesen
Verkehr
Seit anderthalb Jahren führt der Bus der Linie 256 ohne Halt an dieser Bushaltestelle vorbei, weil dort eine Platane schief steht.
4 Bilder

Haltestelle seit eineinhalb Jahren außer Betrieb
Baum steht schief – hier hält kein Bus

Die Bushaltestelle an der Siegfriedstraße, Ecke Fanningerstraße der Linie 256 soll schon bald wieder in Betrieb gehen können. Das teilt die BVG auf Anfrage der Berliner Woche mit. Kiezbewohnerin Sirid Wunder hatte sich an die Redaktion der Berliner Woche gewandt, weil diese Haltestelle seit 20. Mai 2019 außer Betrieb ist. Das heißt: Der 256er Bus fährt hier ohne Halt vorbei. Bisher war nicht abzusehen, ob und wann Busse wieder halten können. Als Grund für die Aufhebung der Haltestelle wird ein...

  • Lichtenberg
  • 13.01.21
  • 787× gelesen
  • 2
Verkehr

BVG-Fahrservice zum Impfzentrum

Alt-Treptow. Die BVG bietet jetzt einen zusätzlichen und kostenlosen Fahrservice zum Impfzentrum in der Arena Treptow an. „Ab sofort können Menschen mit einem Impftermin, die mit dem eigenen Pkw anreisen, mit Kleinbussen der BVG vom Parkhaus des Einkaufszentrums Park-Center zum Impfzentrum an der Eichenstraße fahren“, teilte das Unternehmen mit. Hintergrund ist, dass es direkt am Impfzentrum keine Parkplätze gibt. Der Stellplatz im Parkhaus kostet einen Euro für drei Stunden. Die beiden...

  • Alt-Treptow
  • 12.01.21
  • 74× gelesen
Bauen

BVG erneuert die Bahnsteige

Charlottenburg-Wilmersdorf. Auf mehreren U-Bahnhöfen setzt die BVG jetzt die Bahnsteige in Schuss und treibt damit auch den barrierefreien Ausbau ihrer Bahnhöfe voran. Instandgesetzt werden seit Anfang Januar die Bahnsteige am U-Bahnhof Bismarckstraße und Bayerischer Platz. An der Bismarckstraße fuhren die Züge in Richtung Ruhleben deshalb bis zum 10. Januar ohne Halt durch. Am Bayerischen Platz stoppt die U7 bis zum 25. April nicht in Richtung Rudow. Seit der zweiten Januarwoche geht es am...

  • Charlottenburg-Wilmersdorf
  • 11.01.21
  • 168× gelesen
Verkehr
Die Haltestelle Albertinenstraße auf der Berliner Allee soll erheblich verlängert und die Aufstellfläche an der Ampel erweitert werden.
2 Bilder

Platz für zwei Straßenbahnen gleichzeitig
BVG plant den Umbau der Haltestelle Albertinenstraße

Die Verkehrssicherheit an der Ampelanlage Straßenbahnhaltestelle Albertinenstraße muss verbessert werden. Das beschoss die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) auf ihrer Sitzung im November. Das Bezirksamt wurde aufgefordert, sich gegenüber der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz dafür einsetzt, die Verkehrssicherheit an der Ampelanlage Berliner Allee/ Pistoriusstraße beziehungsweise an der Straßenbahnhaltestelle Albertinenstraße zu erhöhen. Mit geeigneten Maßnahmen soll vor...

  • Weißensee
  • 11.01.21
  • 2.106× gelesen
Verkehr
Verkehrssenatorin Regine Günther unterzeichnete kurz vor Weihnachten den neuen Verkehrsvertrag, der auch die Bereitstellung eines Rufbusses für Mahlsdorf und Waldesruh beinhaltet.

Weg frei für den Rufbus

Mahlsdorf. Verkehrssenatorin Regine Günther (B’90/Grüne) und die BVG haben die Grundlage für den Start des Rufbusses für Mahlsdorf und Waldesruh geschaffen. Der Rufbus ist Bestandteil des neuen, bis 2035 gültigen Verkehrsvertrages, der noch vor Weihnachten unterzeichnet wurde. Der Rufbus ist für Menschen in Wohngebieten mit schlechter ÖPNV-Anbindung gedacht, die beispielswiese zum nächstgelegenen Bahnhof kommen wollen, und soll auch Kaulsdorf mit einbeziehen. Start ist in diesem Jahr. Eine...

  • Mahlsdorf
  • 07.01.21
  • 147× gelesen
Bauen
So soll er aussehen, der neue Ausbildungscampus der BVG am Machandelweg.

BVG baut sich neues Ausbildungszentrum
Im Herbst 2023 soll es in Betrieb gehen

Die BVG baut nahe dem U-Bahnhof Olympia-Stadion ein neues Ausbildungszentrum. Bis Herbst 2023 soll der 68-Millionen-Euro-Bau fertig sein. Mehr als 400 Azubis lernen momentan bei den Verkehrsbetrieben. Vier Stockwerke und mehr als 20 000 Quadratmeter Nutzfläche wird das neue Ausbildungszentrum haben. Es entsteht seit Jahresbeginn am Machandelweg, unweit des U-Bahnhofes Olympia-Stadion und der U-Bahn-Werkstatt für Kleinprofilzüge. In Betrieb gehen soll der Neubau laut BVG im Herbst 2023. Kosten:...

  • Charlottenburg
  • 05.01.21
  • 444× gelesen
Kultur

In alten Zeitungen geblättert....
OS oder die Kasse des Vertrauens

"Bärchen", der Stadtreporter von der Berliner Zeitung, der 1960er Jahre in der Hauptstadt der DDR, heute würde man Nickname sagen, schrieb am 13. Dezember 1967 über die letzte Schaffnerin der noch BVG, später dann BVB (Berliner Verkehrsbetriebe) genannt.  Edith Hamann hieß sie und kassierte zwanzig Jahre mit Fahrscheinblock und Münzbox vor der Brust die Fahrgäste der Straßenbahnlinien 46, 49, 70, 71 und 74 ab:  "Noch jemand ohne Fahrschein"?  Dann zog sie ein Seil, welches eine Bimmel bewegte....

  • Friedrichshain
  • 03.01.21
  • 64× gelesen
  • 1
Kultur
Der U-Bahnhof Magdalenenstraße, der sich gleich neben dem „Campus für Demokratie“ befindet, sollte nach Auffassung der CDU-Fraktion zumindest einen Hinweis auf diesen erhalten.
2 Bilder

Hinweis auf Demokratie-Campus geben
Auch eine Bahnhofsumbenennung ist denkbar

Der U-Bahnhof Magdalenenstraße sollte einen Hinweis auf den benachbarten „Campus für Demokratie“ erhalten oder entsprechend umbenannt werden. Das beschloss die BVV auf Anregung der CDU-Fraktion. Das Bezirksamt soll sich dafür bei der BVG einsetzen. „Der U-Bahnhof Magdalenenstraße ist ein geeigneter Ort, um auf die Besetzung der Stasi-Zentrale am 15. Januar 1990 zu erinnern“, sagt CDU-Fraktionschef Gregor Hoffmann. Er könne sich vorstellen, dass zum Beispiel der Bahnhofsname mit dem Verweis...

  • Lichtenberg
  • 28.12.20
  • 135× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.