Alles zum Thema BVG

Beiträge zum Thema BVG

Verkehr

Fähre fährt abends länger

Spandau. Die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) weiten den Fährbetrieb zwischen Wannsee und Kladow ab 2019 aus. Das teilte das Bezirksamt auf der Dezember-Sitzung den Bezirksverordneten mit. Geplant ist, die Fährzeit von Mai bis August an allen Wochentagen um eine Stunde zu verlängern und zwar mit den Abfahrten 20 Uhr ab Kladow und um 20.30 Uhr ab Wannsee zurück nach Kladow. Wie berichtet hatte der Senat als Aufgabenträger für das Streckenangebot der BVG bereits im Sommer angekündigt, die Fähre...

  • Kladow
  • 14.12.18
  • 20× gelesen
Verkehr

Bahnhof der U 7 jetzt mit Aufzug

Charlottenburg-Nord. Der Bahnsteig der U7 am Jakob-Kaiser-Platz ist seit dem 13. Dezember stufenlos erreichbar. Dort ging der erste von insgesamt zwei Aufzügen an dem 1980 eröffneten Bahnhof in Betrieb. Er verbindet auf der östlichen Seite die Straßenebene des Kurt-Schumacher-Damms mit dem Bahnsteig. Ein zweiter Aufzug auf der westlichen Seite der Autobahn A111 soll folgen. Der Bau des jetzt eröffneten Aufzugs begann im Herbst 2017. Er kostete rund 1,1 Millionen Euro. Für den kompletten...

  • Charlottenburg-Nord
  • 13.12.18
  • 4× gelesen
Verkehr
Auf dem Weißenseer Betriebshof werden Straßenbahnen gereinigt und in Betriebspausen „geparkt“.
10 Bilder

Fit für die Zukunft
BVG will Betriebshof an der Bernkasteler Straße vollständig modernisieren

Die BVG plant, Anfang kommenden Jahrzehnts den Straßenbahnbetriebshof an der Bernkasteler Straße zu modernisieren. Warum in diesen historischen Betriebshof investiert werden soll, erklärt der BVG-Straßenbahn-Bereichsleiter Rico Gast vor allem mit der stetig wachsenden Zahl an Fahrgästen. Deshalb hat die BVG neue, vor allem auch größere Wagen vom Typ Flexity Berlin bestellt. Die Wagen sind 40 Meter lang und bieten etwa 300 Fahrgästen Platz. Eingesetzt werden sollen diese Straßenbahnen vor...

  • Weißensee
  • 13.12.18
  • 149× gelesen
Soziales
Am U-Bahnhof Lichtenberg, einem von zwei Berliner Kältebahnhöfen, sollen bald Wäremhallen für die dort übernachtenden Menschen ohne Bleibe stehen.

Wärmehallen bald im Test
Senat, Bezirk, BVG und Hilfeträger einigen sich auf Kältebahnhof-Konzept

Der Entscheidung ging ein Hin und Her voraus, jetzt ist aber klar: Die U-Bahnhöfe Lichtenberg und Moritzplatz bleiben in diesem Winter nachts offen – als sogenannte Kältebahnhöfe für Obdachlose. Inzwischen sind die U-Bahnstationen mit mobilen Toiletten ausgestattet worden. Die Firma Toi Toi & Dixi stellt die WCs kostenlos zur Verfügung. Streetworker-Teams und Sicherheitsmitarbeiter der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) sind vor Ort, um Obdachlosen Hilfe anzubieten. Sie sollen möglichst...

  • Lichtenberg
  • 11.12.18
  • 64× gelesen
Politik

Besseres Angebot durch „Schlenkis“

Steglitz. Die SPD-Fraktion schlägt den Einsatz von sogenannten „Schlenkis“ auf der Linie 184 vor. In einem Antrag fordert sie das Bezirksamt auf, sich bei der BVG dafür starkzumachen. Die Busse der Linie seien fast rund um die Uhr so voll, dass die Fahrt gerade für ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen gefährlich und beschwerlich sei. Der Einsatz der längeren Gelenkbusse während der Hauptverkehrszeiten könnte für eine Entlastung sorgen. In ihrem Antrag räumt die SPD-Fraktion ein, dass...

  • Steglitz
  • 11.12.18
  • 20× gelesen
Verkehr

Verbesserungen im öffentlichen Nahverkehr
BVG verkürzt die Taktzeiten auf zwei Bus- und einer Straßenbahnlinie

Mit der Umstellung auf den neuen Jahresfahrplan verbessert die BVG das Angebot im öffentlichen Nahverkehr im Bezirk. Vor allem auf zwei Buslinien verkehren die großen Gelben häufiger. Die Verbesserungen betreffen die Straßenbahnlinie 16, die Express-Buslinie X54 und die Buslinie 197. Bei allen Linien fahren die Fahrzeuge ab Sonntag, 9. Dezember, häufiger bestimmte Haltestellen an. Häufiger verkehren die Straßenbahnen der Linie 16 sonnabends zwischen Marzahn und Lichtenberg. Hier halten...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 08.12.18
  • 54× gelesen
Blaulicht

Kontrolleur geschlagen

Spandau. Ein BVG-Kontrolleur ist von einem Fahrgast angegriffen und verletzt worden. Zu dem Vorfall kam es am Abend des 4. Dezember auf dem U-Bahnhof Altstadt Spandau. Der junge BVG-Angestellte wollte den Fahrausweis eines Mannes kontrollieren, als dieser ihn sofort angriff, schlug und beleidigte. Auch seine beiden Begleiter fielen über den Kontrolleur her. Anschließend flüchteten sie unerkannt. Alarmierte Rettungskräfte brachten den Fahrkartenkontrolleur ins Krankenhaus. Jetzt ermittelt die...

  • Spandau
  • 06.12.18
  • 42× gelesen
Verkehr

Aktion gegen Falschparker
Ordnungsamt kontrolliert mit Polizei und BVG

Spandaus Ordnungshüter haben gemeinsam mit Polizei und BVG Falschparker ins Visier genommen. Zwei Autos wurden abgeschleppt. Falschparker auf Busspuren, Radwegen, in zweiter Reihe oder vor Ausfahrten sind ein ständiges Ärgernis. Deshalb hat das Spandauer Ordnungsamt zusammen mit der Berliner Polizei und den Verkehrsbetrieben eine Woche lang im Bezirk zielgerichtet kontrolliert und Sünder geahndet. Weil Spandau ein Außenbezirk ist, kommen solche gemeinsamen konstatierten Aktionen nicht so...

  • Bezirk Spandau
  • 04.12.18
  • 31× gelesen
Verkehr

Ist die Radbahn machbar?

Kreuzberg. Für ein Teilstück des Projekts Radbahn will die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz im kommenden Jahr eine Machbarkeitsstudie ausschreiben. Konkret untersucht werde dabei der Abschnitt zwischen Kottbusser- und Schlesischem Tor, heißt es in einer Pressemitteilung. Bei der Radbahn handelt es sich um eine Initiative des Vereins „paper planes“. Er hat bereits im Sommer 2017 sein Konzept einer durchgehenden Fahrradverbindung zwischen Bahnhof Zoo und Warschauer Straße...

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 04.12.18
  • 14× gelesen
Verkehr

Neue Tramverbindung geplant
Senatsverwaltung stellte 20 mögliche Streckenführungen zwischen Pasedagplatz und Bahnhof Pankow vor

Von Weißensee über Heinersdorf bis nach Pankow soll es in absehbarer Zeit eine neue Straßenbahnverbindung geben. Fest steht, dass diese Tangentialverbindung zwischen Pasedagplatz und Bahnhof Pankow entstehen soll. Solch eine Verbindung wird bereits seit einigen Jahren von der Bezirkspolitik gefordert. Mit ihr soll eine Lücke im bisherigen Straßenbahnnetz des Bezirks geschlossen werden. Eine Untersuchung von Varianten schrieben die Berliner Regierungsparteien auch in ihrer...

  • Heinersdorf
  • 04.12.18
  • 211× gelesen
Kultur
Lesung an einem ungewöhlichen Ort: rbb-Moderatorin Bettina Rust stellte in der Straßenbahn ihr neues Buch vor.
3 Bilder

Abgefahrene Lesung
Bettina Rust präsentierte ihr neues Buch „Berlin – Lieblingsorte“ in der Straßenbahn

Am vergangenen Sonnabend um 17 Uhr ging es los für rund 85 Fahrgäste, die sich an der Wendeschleife in der Nähe der Bösebrücke trafen. Die Berliner Sparkasse organisierte im Rahmen ihrer Reihe „Tramtatatam“ dieses Mal eine echt „abgefahrene“ Lesung mit Bettina Rust. Moderiert wurde das Ganze von der Schauspielerin Loretta Stern. Eine Lesung in der Straßenbahn? Ein eher ungewöhnlicher Ort, um ein Buch vorzustellen. Aber es funktioniert. Auch wenn der Blickkontakt mit der Autorin nur wenigen...

  • 03.12.18
  • 88× gelesen
Blaulicht

Tricks der Taschendiebe

Spandau. „Augen auf und Tasche zu – Auch Taschendiebe lieben die Weihnachtszeit.“ Unter diesem Motto findet noch bis zum 7. Dezember die berlinweite Sicherheitsaktionswoche von BVG, Deutscher Bahn, S-Bahn, Bundespolizei und der Berliner Polizei statt. Mit welchen Tricks gehen die Taschendiebe vor, und was können die Opfer tun? Darüber wird am Freitag, 7. Dezember, auch in Spandau aufgeklärt und zwar von 12 bis 18 Uhr am Bahnhof Spandau. Weitere Infos zu Taschendiebstahl und Zivilcourage gibt es...

  • Bezirk Spandau
  • 28.11.18
  • 13× gelesen
Verkehr

BVG soll Seilbahn erproben

Marzahn-Hellersdorf. Die Seilbahn am Kienberg soll im Verkehrsverbund der BVG erprobt werden. Dafür hat sich die Bezirksverordnetenversammlung (BVV) in einem Beschluss ausgesprochen. Das Bezirksamt soll sich dafür gegenüber dem Berliner Senat und der BVG einsetzen und eine Befragung der Nutzer der Seilbahn beauftragen. Eine große Mehrheit in der BVV will die Seilbahn langfristig erhalten. Sie wurde von der Leitner AG für die IGA 2017 gebaut und muss von dem Unternehmen mindestens bis 2020...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 27.11.18
  • 60× gelesen
Bildung
Ein Tischler-Azubi an der computergesteuerten Fräse.

Sich informieren und schöne Dinge kaufen
Tag der offenen Tür und Basar im Berufsbildungswerk

Wie viele Rosinen kommen in 296 Stollen? Es sind 55 Kilogramm. Dies und vieles mehr ist am 30. November beim Tag der offenen Tür im Annedore-Leber-Berufsbildungswerk, Paster-Behrens-Straße 88, zu erfahren. Von 14 bis 18.30 Uhr kann sich jedermann vor Ort einen Eindruck vom Ausbildungsalltag machen. Seit vier Jahrzehnten erlernen hier junge Menschen mit Behinderungen unterschiedliche Berufe. Die Palette reicht von Änderungsschneider bis Zerspanungsmechaniker. Mehr als 100 Absolventen pro Jahr...

  • Britz
  • 23.11.18
  • 13× gelesen
Soziales
Der Bahnhof Moritzplatz soll als Schlafplatz zur Verfügung gestellt werden.

Moritzplatz als Nachtquartier
BVG öffnet U-Bahnhof für Obdachlose

Der vorgesehene Starttermin ließ sich nicht halten. Am 21. November sollte die U-Bahnstation Moritzplatz eigentlich zum ersten Mal als Notübernachtung im Rahmen der Kältehilfe geöffnet werden. Allerdings fehlte es zu diesem Zeitpunkt noch an Toiletten und Aufsichtspersonal. Beides hatte die BVG zur Bedingung gemacht, um den Moritzplatz sowie den Bahnhof Lichtenberg als Nachtquartiere für Obdachlose zur Verfügung zu stellen. Zum Öffnen der Stationen waren die Verkehrsbetriebe vom Senat...

  • Kreuzberg
  • 22.11.18
  • 26× gelesen
Verkehr
Der Aufzug soll ein Hingucker werden, seine Form an einen Diamanten erinnern. Vielleicht wird er nachts sogar „richtig schick“ bläulich schimmern.

BVG-Pläne waren schon 2014 fertig
Aufzug am U-Bahnhof kommt langsam in Sicht

Rollstuhlfahrer, andere gehbehinderte Menschen und alle, die Kinderwagen schieben, werden sich freuen: Der Aufzug am U-Bahnhof Bayerischer Platz kommt. Allerdings dauert das noch. Es werden voraussichtlich zwei Jahre vergehen, bis der Fahrstuhl zu den Bahnsteigen der Linien U4 und U7 mitsamt neuem Fußgängerüberweg in Betrieb geht; auf einem dann bis zu fünf Meter breiten Mittelstreifen auf der Grunewaldstraße etwa auf Höhe des Bahnhofgebäudes. Uwe Kutscher, Leiter der BVG-Abteilung...

  • Schöneberg
  • 21.11.18
  • 28× gelesen
Sport
Dietmar Richter (links) und Wolfgang Gribb wollen den BVB 49 für die Zukunft rüsten.
3 Bilder

Der Blick geht nach vorn
Sportverein BVB 49 will bekannter werden und sucht Mitglieder

Wenn von einem Verein namens „BVB“ die Rede ist, denken Fußballfans natürlich ans Ruhrgebiet, an Borussia Dortmund und seine Profi-Kicker. Dass es auch in Lichtenberg ein BVB-Stadion samt ansässigem Traditionsverein gibt, wissen wenige. Doch das soll sich ändern. Seit 1958 ist Dietmar Richter Mitglied im Sportverein Berliner Verkehrsbetriebe 49 – kurz BVB 49 – mit Sitz an der Siegriedstraße 71. Erst trainierte er in der Leichtathletik-Abteilung Als das wegen einer Sportverletzung nicht mehr...

  • Lichtenberg
  • 18.11.18
  • 41× gelesen
Bauen
Der neue Übergang an der Straßenbahnhaltestelle am Hultschiner Damm/Ecke Bruchsaler Straße ist nicht benutzbar. Gitter versperren den Weg.

Schildbürgerstreich der BVG
Neuer Übergang an Straßenbahnhaltestelle falsch geplant

Die BVG hat die Straßenbahnhaltestelle an der Ecke Hultschiner Damm und Bruchsaler Straße neu bauen lassen. Das Ergebnis bringt Anwohner ins Grübeln. An der Straßenbahnhaltestelle wurde während des Sommers ein neuer Übergang für Fußgänger gebaut. Dazu war der Hultschiner Damm von Juni bis August halbseitig gesperrt. Der Übergang sieht fertig aus, lässt sich aber nicht nutzen. Gitter versperren sowohl den Zugang von der Plattform als auch vom Gehweg. Auch der Anschluss auf der anderen...

  • Mahlsdorf
  • 17.11.18
  • 80× gelesen
Verkehr
Eigentlich sollte die Bushaltestelle zügig barrierefrei ausgebaut werden. Jetzt dauert es länger.
2 Bilder

Mittelspur bei Bauarbeiten beschädigt
Verkehrschaos auf der Gartenfelder Straße

Verkehrschaos auf der Gartenfelder Straße: Wegen einer Havarie ist seit dem 13. November nur noch ein Fahrstreifen in Richtung Paulsternstraße frei. Dabei sollte dort eigentlich nur die Bushaltestelle barrierefrei ausgebaut werden. Stau und stockender Verkehr sind jetzt auch auf der Gartenfelder Straße ein großes Ärgernis. Zwischen Daumstraße und Paulsternstraße stehen die Autos Stoßstange an Stoßstange. Selbst wer nicht im dichten Berufsverkehr unterwegs ist, muss mit einer Wartezeit von...

  • Haselhorst
  • 16.11.18
  • 832× gelesen
  •  1
Kultur

Zeugen der Teilung
13 U-Bahnhöfe in Denkmalliste aufgenommen

Die Kulturverwaltung hat 13 U-Bahnhöfe der Nachkriegszeit in die Denkmalliste des Landes eingetragen. Berlinweit sind es damit 22. Besonders freut dies die Wissenschaftler Verena Pfeiffer-Kloss, Frank Schmitz und Ralf Liptau. Als „Initiative Kerberos“ hatten sie gemeinsam mit den Architekturgeschichtsprofessoren der vier Berliner Universitäten im Frühjahr 2016 einen offenen Brief verfasst und auf die Umgestaltungsmaßnahmen der BVG-Bauverwaltung hingewiesen. „Wie dort mit einigen...

  • 15.11.18
  • 44× gelesen
Verkehr

Hörbücher am Ticketautomaten

Berlin. U-Bahn fahren und dabei spannende Geschichten hören – das passt gut zusammen, dachten sich die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und die beiden Hörbuchverlage Ronin-Hörverlag und Hörbuchmanufaktur Berlin. Seit September gibt es deshalb an den 686 Ticketautomaten der BVG Hörbücher zum Preis von fünf Euro. "Viele sitzen in der Bahn und haben ihr Handy dabei. Nun können sie auf dem Smartphone nicht nur schreiben oder spielen, sondern auch noch eine spannende Geschichte hören“, sagt Stanley...

  • 14.11.18
  • 10× gelesen
Verkehr

Haltestelle umbenennen

Prenzlauer Berg. Die Haltestelle Knaackstraße der Straßenbahnlinie M2 sollte wieder in Immanuelkirchstraße umbenannt werden oder zumindest Immanuelkirche/Knaackstraße heißen. Dafür soll sich das Bezirksamt bei der BVG einsetzen, beantragt die grüne Verordnete Christiane Heydenreich. Die Haltestelle hieß viele Jahre lang „Immanuelkirchstraße“, ehe sie zu DDR-Zeiten in „Knaackstraße“ umbenannt wurde. Möglicherweise habe man seinerzeit keine Haltestelle dulden wollen, die nach einer Kirche benannt...

  • Prenzlauer Berg
  • 13.11.18
  • 17× gelesen
Blaulicht

In Gleise verirrt
PKW verirrt sich in Gleise

[Marzahn] Am Nachmittag kam es auf der Landsberger Allee zu einer Verkehrsbehinderung. Nach ersten Informationen geriet ein PKW Mustang, der auf der Landsberger Allee stadteinwärts fuhr, durch überhöhte Geschwindigkeit ins schleudern, kam von der Fahrbahn ab und rutschte über eine Wiese in die Gleise der Straßenbahn. Verletzt wurde bei dem ereignis niemand. Für die Zeit der Bergung, durch die Feuerwehr, war die Landsberger Allee, stadteinwärts, komplett gesperrt.

  • Marzahn
  • 11.11.18
  • 625× gelesen
  •  1
Verkehr
Nach dem Ende der IGA bleiben die Kabinen der Seilbahn am Kienberg zumeist leer. Noch bis 2020 ist der Betrieb allerdings vertraglich garantiert. Eine breite politische Mehrheit in Berlin möchte die Seilbahn auch langfristig erhalten und in den ÖPNV integrieren.

Eine Ergänzung zu Bahn und Bus?
Die Zukunft der Kienberg-Seilbahn hängt in der Schwebe

CDU, Grüne, SPD und die Linke in Berlin unterstützen die Übernahme der IGA-Seilbahn in das Verkehrssystem der BVG. Die Senatsverkehrsverwaltung hielt und hält nichts von dem Vorschlag. Die CDU-Fraktion im Abgeordnetenhaus stellte im Oktober den Antrag, die Seilbahn in das Betriebsvermögen der BVG zu übernehmen. Die SPD-Fraktion will einen eigenen Antrag einbringen, muss diesen jedoch zuvor noch mit den Koalitionspartnern besprechen. Der Marzahner AfD-Abgeordnete Gunnar Lindemann,...

  • Marzahn-Hellersdorf
  • 09.11.18
  • 162× gelesen