Business meets Spitzensport: Lokale Wirtschaft will Athleten fördern

Spandau. Die Spandauer Wirtschaft will lokale Spitzensportler fördern und hat darum die Initiative „Business meets Spitzensport“ gegründet. Das Projekt ist einzigartig in Berlin.

Spandau ist mit 200 Sportvereinen, Betriebssportgemeinschaften und Freizeitsportlern ein klassischer Sportbezirk. Auch viele Spitzensportler, Nachwuchsathleten, Olympioniken und Europameister wie Lena Schöneborn, Annika Schleu, Andrea Contag, Katharina Krüger oder der zweifache Olympiasieger Marcus Groß kommen aus Spandau oder haben hier ihre Heimat gefunden. Um die Spitzensportler und vor allem den lokalen Nachwuchs noch besser zu fördern, haben Spandauer Wirtschaftsbetriebe die Initiative „Business meets Spitzensport“ gegründet.

Gutes Material für Höchstleistungen

Der Verbund aus CONTAG AG, New Wave Sportswear GmbH, Berliner Sparkasse und der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau will Ausbildungsplätze stellen, Fahrten sponsern, Sportmaterial und viele weitere Hilfen organisieren. Ziel ist es, den Sportlern so ausreichend Zeit für ihr Training zu ermöglichen. Denn im wettbewerbsintensiven Spitzensport mit hohem Zeitdruck bräuchten die Spitzensportler „gutes Material und Trainer, um täglich Höchstleistungen abrufen zu können“, sagt Andreas Contag.

Selbst aktiver Sportler, war es für den Unternehmer selbstverständlich, sich für die Förderung von Spandauer Spitzensportlern zu engagieren. „Gemeinsam mit dem Olympiastützpunkt Berlin und dem Wirtschaftshof Spandau hat sich dann schnell eine Gruppe sportbegeisterter Spandauer Unternehmen gefunden, die sich mit der Idee eines wirtschaftsgeförderten Programms identifizieren konnte“, so Andreas Contag. Das Sportamt des Bezirks unterstützt die Initiative der regionalen Betriebe.

Top-Athleten mit dabei

Am 31. August stellt sich das Projekt erstmals öffentlich vor und zwar ab 17 Uhr bei der CONTAG AG am Päwesiner Weg 30. Viele Vorzeigeathleten mit Spandauer Bezug werden dabei sein und sich in das Spandauer Buch des Sports eintragen. Teilnehmer der Olympischen und Paralympischen Spiele in Rio de Janeiro sind mit von der Partie. Sportstadtrat Gerhard Hanke (CDU) wird die Sportler persönlich ehren.

Mehr Infos zum Projekt unter www.spitzensport-spandau.de. uk
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.