Strandbad am Weißen See startet in die Saison

Theatermann Oliver Schulz übernahm 2003 das Strandbad. Mit Erfolg. Am 1. Mai startet er in die zwölfte Saison. (Foto: BW)
Berlin: Strandbad Weißensee |

Weißensee. Unter dem Motto "Heraus zum 1. Mai!" startet das Strandbad Weißensee am Freitag in die neue Saison. "Wir haben, nach dem großen Erfolg ihres Auftritts im vergangenen Jahr, auch für dieses Jahr die ,Sogenannte Anarchistische Musikwirtschaft‘ zur Eröffnung der Saison eingeladen", erklärt Oliver Schulz, der Betreiber des Weißenseer Strandbades.

Sie wird um 15 Uhr das Publikum mit einer geballten Ladung an Arbeiterliedern und anderem musikalischen Volksgut unterhalten. Als Überraschung haben die Musiker eine ganz besondere "Vorband" mitgebracht. Bereits ab 13.30 Uhr ist am Ufer des Weißen Sees der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Pretschendorf zu Gast. Der Eintritt kostet fünf Euro. Natürlich kann, wer abgehärtet genug ist, an diesem Tag auch baden gehen.

Oliver Schulz geht in sein zwölftes Jahr als Strandbadbetreiber. Er hat inzwischen einen längerfristigen Vertrag mit den Berliner Bäder-Betrieben. Das ermöglicht ihm auch, immer wieder neu in das Strandbad zu investieren und Neues auszuprobieren.

So startet er dieses Jahr zum Beispiel mit einer karibischen Bühne. An jedem Freitag ab 19 Uhr wird bei schönem Wetter DJ Count Shortleg mit Reggae-, Calypso- und anderen karibischen Klängen für Stimmung sorgen. Mit seiner karibischen Bühne wird das Strandbad in diesem Jahr auch erstmals an der Fête de la Musique am 21. Juni teilnehmen.

Weiterhin soll der Tanzboden am Strand des Weißen Sees im Sommer noch intensiver als bisher genutzt werden. "Wir haben vor, im Sommer jeden Abend einen DJ auflegen zu lassen. Hier soll man diverse Tanzstile ausprobieren können - von Swing über Tango bis Salsa", sagt Oliver Schulz. Weiterhin plant der Strandbadbetreiber, eine Badeinsel im See zu installieren. Sie könnte auch als schwimmende Bühne bei Veranstaltungen zur Verfügung stehen.

Und auch ein schwimmendes Café ist in Planung. "Wir hatten im zurückliegenden Jahr so viele Anfragen von Hochzeitsgesellschaften und Unternehmen, dass wir schon überlegen mussten: Wohin mit allen", sagt er. "Ein schwimmendes Café mit bis zu 50 Plätzen wäre ein zusätzliches Angebot." Aber bisher ist das Ganze nur eine Idee. Zur Umsetzung sind noch Absprachen und Verhandlungen nötig.

Das Wichtigste für Weißenseer Badefreunde ist aber, dass es auch in diesem Jahr wieder einen ganz normalen Badebetrieb mit karibischem Flair gibt. Die Palmen, die den Winter geschützt in der Spät’schen Baumschule verbrachten, werden dieser Tage abgeholt und auf dem Strand aufgestellt. Geöffnet ist das Strandbad Weißensee ab 2. Mai für den Badebetrieb täglich ab 9 Uhr. Bis 19 Uhr ist Badezeit unter Aufsicht eines Rettungsschwimmers. Danach kann jeder auf eigene Gefahr baden gehen, Kinder allerdings nur in Begleitung eines Erwachsenen.

Weitere Informationen auf www.binbaden.com.

Bernd Wähner / BW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.