Fichte samt Schmuck sind ein Geschenk aus Hochfranken

Gemeinsam schalteten die Bürgermeister aus Hochfranken Wolfgang Kreil und Michael Abraham, und Centermanager Ragnar Cornelius die Beleuchtung ein. (Foto: K. Menge)

Steglitz. In diesem Jahr hat die Schloßstraße in Steglitz einen richtigen Weihnachtsbaum. Die acht Meter hohe Fichte steht vor dem Boulevard Berlin und ist ein Geschenk der beiden Partnergemeinden Rehau und Selb.

Die Orte aus dem Fichtelgebirge sind seit Jahrzehnten partnerschaftlich mit dem Bezirk verbunden. Bereits im vergangenen Jahr stand ein Weihnchtsbaum aus dem Hochfränkischen in der Hauptstadt. Damals schmückte die Fichte den Bundestag. In diesem Jahr nun lässt der festlich geschmückte Baum die Schloßstraße in weihnachtlichem Glanz erstrahlen. Gemeinsam mit Bürgermeister Norbert Kopp und dem Centermanager des Boulevard Berlin Ragnar Cornelius wurde ein repräsentativer Platz vor dem neuen Einkaufscenter gefunden. Der Baum stammt aus Rehau und stand dort bezeichnender Weise in der Berliner Allee. Für den Weihnachtsbaumschmuck sorgte die Stadt Selb. Schüler einer vierten Klasse der Dr.-Franz-Bogner-Grundschule Selb reisten extra nach Berlin und schmückten den Baum mit weißen Porzellanfiguren. Die Engel, Bäume und Nikoläuse wurden von den Mädchen und Jungen selbst angefertigt. Die Porzellanmasse für die rund 600 Figuren spendierte die Porzellanfabrik Rosenthal in Selb. "Der geschmückte Baum soll vor dem Boulevard Berlin nicht nur vorweihnachtliche Stimmung verbreiten, sondern die Porzellanstadt Selb und Rehau in der Bundeshauptstadt bekannt machen", wünscht sich der Selber Oberbürgermeister Wolfgang Kreil. Das Stadtoberhaupt übergab gemeinsam mit seinem Rehauer Amtskollegen Michael Abraham persönlich den Weihnachtsbaum an den Bezirk.

Christa Markl-Vieto (Grüne), die als Tiefbaustadträtin den Baum in Empfang nahm, freute sich über die den schönen Blickfang an der Schloßstraße. Der Baum sei ein leuchtendes Zeichen für die Verbundenheit zwischen Bayern und Berlin, waren sich die Anwesenden einig. Gemeinsam schalteten sie die Beleuchtung der Weihnachtsfichte an. Damit wurde auch gleichzeitig der Start für den kleinen Weihnachtsmarkt gegeben, der sich rund um den Weihnachtsbaum gruppiert hat.


Karla Menge / KM
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden