Marienhöhe gesperrt

Berlin: Marienhöhe | Tempelhof. Der Zugang zur Kuppe mit dem „Denkmal zur Erinnerung an die Opfer von Krieg und Unterdrückung“ in der Grünanlage Marienhöhe an der Röblingstraße ist zurzeit nicht möglich. Mitarbeiter des Straßen- und Grünflächenamts hatten nach den Starkregen der letzten Monate Ausspülungen in den steilen Wegebereichen der Grünanlage festgestellt, sodass die Wege nicht mehr gefahrlos begangen werden können und aus Verkehrssicherungsgründen abgesperrt werden. Dazu teilt Baustadträtin Christiane Heiß (Grüne) mit, dass erst 2019 eine Sanierung der Wege mit Hilfe von bezirklichen Investitionsmitteln anstünde. HDK
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.