Berolina feierte Richtfest in der Ringstraße

SEAT Deutschland Vertriebsleiter Hans-Jürgen Kronenberg (links), Geschäftsführer Horst Wertz mit dem SEAT Deutschland Geschäftsführer Bernhard Bauer.
Auf der Baustelle des neuen Berolina Autohauses wurde Richtfest gefeiert. Nur 3 Monate nach dem Spatenstich ist der Rohbau fertig. In einer feierlichen Zeremonie in Anwesenheit des SEAT Deutschland Geschäftsführers Bernhard Bauer wurde der Richtkranz hochgezogen. Berolina Geschäftsführer Horst Wertz (51) betonte in seiner Ansprache seine Anerkennung für alle am Bau beteiligten Unternehmen und Mitarbeiter: "Wir haben unsere Baugenehmigung in 4 Wochen erhalten, das ist Rekord. Vor drei Monaten fand der Spatenstich statt und ich bin zuversichtlich, dass wir bereits Ende Dezember in unser neues Autohaus einziehen werden."

In der Ringstraße 50 entsteht das neue Autohaus Berolina, das ab Januar 2015 den jetzigen Standort in Tempelhof ersetzen wird. "Nur einen Kilometer vom Mariendorfer Damm entfernt bauen wir ein modernes Autohaus in der neuen Corporate Identity der spanischen Marke SEAT. Neben dem Neuwagenverkauf und Service für SEAT Fahrzeuge werden wir unseren Kunden dort auch weiterhin die Betreuung von Volkswagen und Audi Pkw sowie von Volkswagen Nutzfahrzeugen anbieten", sagt Wertz. "Mit einem großzügigen Showroom, modernsten Dialogannahmeplätzen und effizienten Werkstattabläufen wollen wir unsere Kunden noch mehr begeistern und so unseren Wachstumskurs auch in Zukunft weiter fortsetzen."

Auf dem 11 120 Quadratmeter großen Grundstück entsteht ein zweigeschossiges Autohaus. 52 Mitarbeiter, darunter acht Azubis, finden hier eine neue Wirkungsstätte. Im Rahmen des Neubaus schafft die Berolina GmbH zwölf neue Arbeitsplätze.


PR-Redaktion / P.R.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden