DDR-Geschichte

Buchvorstellung mit Dirk Engelhardt: Berlin – Wo es die DDR noch gibt

via reise verlag
via reise verlag | Mitte | am 07.11.2016

Berlin: Land.Karten Dr. Seiffert | Am 24.11.2016 um 18.30 Uhr wird der Autor Dirk Engelhardt den neuen Text-Bildband „Berlin – Wo es die DDR noch gibt“ in der Buchhandlung Land.Karten Dr. Seifert im Camp 4 vorstellen. An diesem historischen Ort – dem ehemaligen Modesalon Madeleine und dem Blumenhaus Interflor – präsentiert der Autor die eindrucksvollsten Gebäude Ost-Berlins: Läden, Straßenmöbel, Alltagsgegenstände, kulturelle Einrichtungen, Gaststätten,...

1 Bild

„Fluchthelfer“ - Zeitzeuge des Tunnelbaus zu Gast

Markus Steinmeyer
Markus Steinmeyer | Wedding | am 04.10.2016 | 5 mal gelesen

Berlin: Kapernaum-Kirchengemeinde | 57 Menschen flüchteten im Jahr 1964 durch einen Tunnel in der Bernauer Straße in den Westen. »Tokio!« – das war die Parole für die Freiheit. Unter dem Namen »Tunnel 57« ist das spektakulärste Vorhaben der Fluchthelfergruppe um den Jenenser Wolfgang Fuchs in die Geschichte eingegangen. Peter Schulenburg ist damals 23 Jahre alt und Mitglieder der Gruppe. Nach der Vorlesung an der Freien Universität fahren sie zum...

4 Bilder

Typisch Osten: Neue Ausstellung widmet sich dem Design in der DDR

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 08.08.2016 | 69 mal gelesen

Berlin: Kulturbrauerei | Prenzlauer Berg. „Alles nach Plan?“ heißt eine informative Ausstellung im Museum Alltag in der DDR in der Kulturbrauerei. Sie gibt einen Überblick über die Geschichte der Formgestaltung in der DDR bis 1990.Viele Alltagsgegenstände in der DDR hatten eine unverkennbare Form. Man braucht nur an Fahrzeuge wie den Trabi oder die Simson-Mopeds denken. Mitropa-Geschirr, AKA-Haushaltsgeräte oder Radiorekorder von Stern-Radio – alle...

Die DDR in den Medien

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 28.05.2016 | 30 mal gelesen

Berlin: Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur | Mitte. In der Veranstaltungsreihe „Deutschland 2.0. Die DDR im vereinigten Deutschland“ laden der Berliner Stasiunterlagenbeauftragte, die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur sowie die Deutsche Gesellschaft zum Diskussionsabend ein.Dabei geht es um das DDR-Bild in den Medien im Spannungsfeld zwischen Ostalgie und Unrechtsdebatte. Experten wollen darüber sprechen, wie der selbst ernannte Arbeiter- und Bauernstaat...

Graf leitet DDR Museum

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 28.04.2016 | 263 mal gelesen

Berlin: DDR Museum | Mitte. Das DDR Museum gegenüber dem Berliner Dom in der Karl-Liebknecht-Straße 1 steht unter neuer Leitung. Wie Museumssprecherin Melanie Alperstaedt mitteilt, führen ab sofort Quirin Graf Adelmann von Adelmannsfelden sowie Gordon Freiherr von Godin das DDR Museum. Zu den Gründen, warum Museumsdirektor Robert Rückel gehen musste, wollte sich das private Museum nicht äußern. Gegründet wurde das Museum mit der interaktiven...

DDR-Prominenz: Wo lebte sie?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Niederschönhausen | am 25.03.2016 | 28 mal gelesen

Berlin: Schloss Schönhausen | Niederschönhausen. „Der Majakowskiring – das Regierungsstädtchen in Berlin-Pankow“ ist der Titel einer Führung am 10. April. Treffpunkt ist um 14 Uhr am Schloss Schönhausen in der Tschaikowskistraße 1. Der Autor Hans-Michael Schulze begibt sich mit den Teilnehmern auf Spurensuche. Im Schloss und am Majakowskiring residierte fast zwei Jahrzehnte lang die DDR-Staatsführung. Das Gebiet war bis 1973 abgeschirmt. Hier lebten unter...

Wie entsteht die Ausstellung?

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 31.01.2016 | 31 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Mitarbeiter der Robert-Havemann-Gesellschaft, die ihre Geschäftsstelle an der Schliemannstraße 23 hat, bereiten derzeit die bisher einzige umfassende Open-Air-Ausstellung zur friedlichen Revolution und zum Mauerfall für einen dauerhaften Standort vor. Auf 1300 Quadratmetern dokumentiert die zweisprachige Ausstellung die wichtigsten Stationen der Revolution in der DDR von den Anfängen der Proteste über den...

Besucherrekord im DDR Museum

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 08.01.2016 | 43 mal gelesen

Berlin: DDR Museum | Mitte. Das private DDR Museum in der Karl-Liebknecht-Straße 1 (direkt an der Spree gegenüber dem Berliner Dom) meldet einen neuen Besucherrekord. Über 584 000 Menschen haben 2015 die interaktive Ausstellung zum Leben in der DDR besucht. Seit der Eröffnung 2006 kamen immer mehr Besucher in das Museum. Im zweiten Quartal soll die Ausstellung vergrößert und um neue Inhalte erweitert werden. DJ

Das Politbüro vor Gericht: Pankower Waisenhausgespräch am 15. Dezember

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Pankow | am 02.12.2015 | 140 mal gelesen

Berlin: Jüdisches Waisenhaus | Pankow. „Das Politbüro der DDR vor Gericht“: Zu diesem Thema findet das nächste Pankower Waisenhausgespräch am 15. Dezember ab 18 Uhr im Betsaal des Jüdischen Waisenhauses, Berliner Straße 120/121, statt.Der Strafverteidiger Friedrich Wolff sammelte über 15 Jahre Prozessunterlagen von den Verfahren gegen frühere DDR-Funktionäre. Diese stellte er zu einem Buch zusammen. Es erscheint im Berliner Wissenschafts-Verlag. Die...

1 Bild

Gummi, Öl und Hitze: Micha Winkler zeigt seine Bilder aus dem Gummiwerk

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Weißensee | am 24.10.2015 | 138 mal gelesen

Berlin: Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek | Weißensee. Dort, wo sich heute das Bildungszentrum am Antonplatz befindet, stand früher ein Betriebsteil des VEB Gummiwerke. An die Industriegeschichte dieses Standorts erinnert jetzt eine Fotoausstellung.Der Fotograf Micha Winkler nimmt die Besucher mit auf eine Zeitreise. In der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek, Bizetstraße 41, zeigt er Schwarzweißfotos. Sie entstanden vor über 30 Jahren in den ehemaligen Werkshallen der...

7 Bilder

Ein Stück Berliner Imbisskultur: Konnopke's feiert 85. Geburtstag mit einem Buch

Bernd Wähner
Bernd Wähner | Prenzlauer Berg | am 16.10.2015 | 306 mal gelesen

Prenzlauer Berg. Konnopke’s Imbiss ist der wohl bekannteste Berliner Currywurststand im Ostteil der Stadt. Wie er zu dem wurde, kann jeder in einem Buch nachlesen. Dessen Herausgabe leisten sich die heutigen Inhaberinnen Waltraud Ziervogel und Dagmar Konnopke zum 85. Geburtstag des Imbisses.Dieser an sich „krumme“ Geburtstag wurde auf dem Mittelstreifen unter dem Magistratsschirm an der Ecke Schönhauser kräftig gefeiert....

Vor Polen auf Grund

Karen Noetzel
Karen Noetzel | Moabit | am 07.10.2015 | 48 mal gelesen

Berlin: Kunststätte Dorothea | Moabit. Die mysteriösen Umstände, die den Untergang des ehemaligen DDR-Schulschiffes und maritimen Wahrzeichens der Stadt Rostock vor der polnischen Küste begleiten, ist Stoff für Oliver G. Wachlins Roman um Mord, Versicherungsbetrug und korrupte Politiker, für den nicht alle Details frei erfunden werden mussten. Der 49-jährige Autor und Drehbuchautor liest aus „Ostseegrund“ am 9. Oktober um 20 Uhr in der Kunststätte Dorothea...

2 Bilder

Vier Millionen im DDR Museum

Dirk Jericho
Dirk Jericho | Mitte | am 17.09.2015 | 242 mal gelesen

Berlin: DDR Museum | Mitte. Das 2006 eröffnete DDR-Museum in der Karl-Liebknecht-Straße 1 (direkt an der Spree gegenüber dem Berliner Dom) haben bereits vier Millionen Menschen besucht. Die interaktive Ausstellung zum Leben in der DDR wollen immer mehr Touristen sehen. In diesem Jahr erwarten die privaten Ausstellungsmacher einen neuen Besucherrekord. 2014 erlebten 578 000 Menschen die DDR-Geschichte zum Anfassen. Bea Vos aus den Niederlanden...

1 Bild

Bezirk gedenkt der Maueropfer: Kranzniederlegung am Grab Peter Fechters

Michael Kahle
Michael Kahle | Stadtrandsiedlung Malchow | am 08.08.2015 | 88 mal gelesen

Berlin: Friedhof | Weißensee. Pankows Bürgermeister Matthias Köhne und die Vorsteherin der Bezirksverordnetenversammlung, Sabine Röhrbein (beide SPD), gedenken am 13. August auf dem evangelischen Friedhof in Weißensee der Berliner Maueropfer.Stellvertretend werden sie an der Grabstätte Peter Fechters einen Kranz niederlegen. Vor 53 Jahren wagte der Weißenseer die Flucht über die Berliner Mauer. Sein Versuch endete tödlich. Am 17. August 1962...

3 Bilder

Verein bewahrt die Geschichte des DDR-Kinderkombinats

Ralf Drescher
Ralf Drescher | Johannisthal | am 05.07.2015 | 561 mal gelesen

Berlin: Kinderheim Königsheide | Johannisthal. Hinter dem markanten Eingang an der Südostallee 132 werkeln die Bauarbeiter. Bis 2017 entstehen rund 230 Wohnungen und 16 Reihenhäuser. Bis Mitte der 90er-Jahre befand sich hier das größte Kinderheim Berlins. Mit Sabrina Knüppel darf man die Baustelle betreten. Sie ist Vorsitzende des Vereins "Königsheider Eichhörnchen", der die Geschichte des Heims und die Geschichten früherer Bewohner bewahren will. Sie...

2 Bilder

Das Ende des Zettelfaltens: Friedrichshain und die erste freie Volkskammerwahl am 18. März 1990

Thomas Frey
Thomas Frey | Friedrichshain | am 12.03.2015 | 95 mal gelesen

Friedrichshain. So viel Interesse gab es seither nie mehr bei einem demokratischen Urnengang. 88,2 Prozent der Wahlberechtigten gaben am 18. März 1990 in Friedrichshain ihre Stimme ab. Im gesamten Land waren es sogar 93,8 Prozent.An diesem Tag vor 25 Jahren fanden die ersten und letzten freien Wahlen zur Volkskammer, dem Parlament der DDR, statt. Sie waren nach der Maueröffnung am 9. November 1989 eine weitere wichtige...