Fotografie

Beiträge zum Thema Fotografie

Jobs und Karriere
Möchte der Arbeitgeber ein Foto seines Teams auf der Firmen-Website veröffentlichen, benötigt er das Einverständnis jedes einzelnen Angestellten.

Recht am Bild im Job
Dürfen Mitarbeiterfotos auf die Firmen-Website?

Um ihren Internetauftritt sympathischer zu gestalten, veröffentlichen viele Unternehmen Bilder ihrer Beschäftigten auf der Website. Das ist grundsätzlich erlaubt – allerdings meist nur mit ausdrücklicher Einwilligung der abgebildeten Personen. Darauf macht das Infocenter der R+V Versicherung aufmerksam. Nicht erst seit der neuen Datenschutz-Grundverordnung gilt: Beschäftigte haben ein Recht darauf, dass ihre persönlichen Daten geschützt werden. Das betrifft auch Fotos, auf denen sie zu sehen...

  • Mitte
  • 09.10.21
  • 37× gelesen
Kultur

Gemälde und Fotografien

Lichtenberg. Mit dem Titel „Was bleibt“ zeigt die rk Galerie für zeitgenössische Kunst bis zum 5. November Werke der Lichtenberger Künstlerfamilie Wagener. Zu sehen sind Gemälde von Ursula Wagener und Fotografien der Tochter Luise. Zwei Jahre hat Ursula Wagener an den großformatigen Gemälden gearbeitet, die extra für die Räume der rk Galerie entstanden sind. Hochformatige schwarz-weiße Bilder verwandeln den Innenraum des Ratskellers in einen Wald. Sie wirken nur auf den ersten Blick abstrakt,...

  • Lichtenberg
  • 26.09.21
  • 10× gelesen
Kultur

Fotografien vom "NiemandsLand"

Gesundbrunnen. Die evangelische Versöhnungsgemeinde zeigt eine Fotoausstellung von Michael Becker über den Gemeinschaftsgarten "NiemandsLand" auf dem ehemaligen Mauerstreifen. Auf 38 Tafeln sind gut 150 Fotografien zu sehen, die zwischen 2016 und 2019 entstanden. Sie erzählen, wie sich die einstige Brache hinter der Kapelle der Versöhnung an der Bernauer Straße zu einem pulsierenden Gemeinschaftsgarten entwickelt hat. Geöffnet ist die Ausstellung am 19. September sowie vom 24. bis 26. September...

  • Gesundbrunnen
  • 14.09.21
  • 12× gelesen
BildungAnzeige
31 Bilder

Schulstart einmal anders
Projektwoche der Emil Molt Akademie 2021

Wie jedes Jahr begann die Schule nach den Sommerferien in der Emil Molt Akademie nicht gleich mit Mathe, Englisch und Deutsch, sondern mit einer Projektwoche! Eine Woche lang wurden verschiedenste Projekte von den Lehrern angeboten, zu denen sich die Klassen gesellten. Wärend gewerkelt, recherchiert, gewandert, gesammelt und besucht wurde, lernten sich alle kennen: Die neuen und die alten Schüler und die Lehrer. Die ganze Schule belebte sich in den Klassenräumen, den Fluren und dem Schulgelände...

  • Schöneberg
  • 02.09.21
  • 24× gelesen
Kultur

Fotoausstellung über Künstlerinnen

Mariendorf. Die Künstlerinnen Claudia Balsters und Hannah Goldstein zeigen vom 3. September bis 14. November in der Kommunalen Galerie im Tempelhof Museum, Alt-Mariendorf 43, Fotografien ihrer Serie "Dear Käthe". In den Bildern setzt sich das Duo mit dem Leben und Wirken verschiedener Künstlerinnen auseinander, die sie selbst als inspirierend empfinden: von Käthe Kollwitz und Hannah Höch bis hin zu Louise Bourgeois und Ana Mendieta. Die Fotografien bilden den Anfangspunkt einer Unterhaltung,...

  • Mariendorf
  • 25.08.21
  • 8× gelesen
Kultur
Blick in die Ausstellung.
2 Bilder

Fotografien aus aller Welt
BarTur Photo Award in den Rathenau-Hallen

Vor Kurzem stellte der Projektentwickler BaseCamp seine Pläne für das Gelände der ehemaligen AEG Transformatorenfabrik und den denkmalgeschützten Rathenau-Hallen vor. Auf dem insgesamt über 69 000 Quadratmeter Fläche umfassenden Areal an der Wilhelminenhofstraße 83-85 sollen im westlichen Bereich mit dem Namen Rathenau-Hallen Office Büros, Gastronomie und Ateliers entstehen, im östlichen Abschnitt wird ein Hostel- und Beherbergungsangebot umgesetzt, das sich an Berufsreisende, Studierende und...

  • Oberschöneweide
  • 24.08.21
  • 127× gelesen
Kultur
Sigrid Braun-Umbach und Bodo Viebahn freuen sich auf viele Besucher in der Treppenhausgalerie.
2 Bilder

Gleiche Orte, andere Perspektiven
Neue Ausstellung in der Treppenhausgalerie öffnet sich am Wochenende

Regelmäßig zweimal im Jahr lädt die Lichterfelder Malerin Sigrid Braun-Umbach in ihr Haus in der Ringstraße ein, um im Treppenhaus die Arbeiten befreundeter Künstler zu zeigen. Die neue Ausstellung in der „Treppenhausgalerie“ bietet ein neues Konzept. Zwei Künstler zeigen ihre unterschiedlichen Ansichten von gleichen Orten und gleichen Motiven. In Treppenhaus, Flur und Wohnzimmer zeigt Sigrid Braun-Umbach Arbeiten von sich und von Bodo Viebahn. Zum ersten Mal stellt sie in einer...

  • Lichterfelde
  • 22.08.21
  • 83× gelesen
Soziales
Michael Kraft ist der neue Leiter des "Zentrums am Zoo" der Berliner Stadtmission.
6 Bilder

Berliner Stadtmission erzählt von ihrer Arbeit
"Obdachlosigkeit ist die prekärste Form der Armut"

Bahnhof Zoo, Alexanderplatz, Friedrichstraße, Hauptbahnhof: Obdachlosigkeit findet sich an vielen Hotspots in der Stadt. Berlin will sie bis 2030 beenden. Doch bei der Stadtmission ist man skeptisch. Wer durch die Innenstadt läuft, sieht sie mittlerweile fast überall. Schlafplätze unter der Brücke am Bahnhof Zoo und am Savignyplatz, am Bahnhof Friedrichstraße, unweit vom Tränenpalast und dem Fluchtdenkmal. Matratzen am Landwehrkanal, Zelte auf der Grünfläche zwischen Lehrter Kiez und...

  • Charlottenburg
  • 09.08.21
  • 209× gelesen
  • 1
Kultur

„Elemente der Stadtlandschaft“

Neu-Hohenschönhausen. In der Anna-Seghers-Bibliothek, Prerower Platz 2, wird bis zum 14. September eine Ausstellung mit dem Titel „Elemente der Stadtlandschaft“ von Ria Siegert gezeigt. Die Künstlerin zeigt Farbfotografien, die städtebauliche in grafische Elemente verwandeln. Die so losgelösten Formen sollen ein ästhetisches Eigenleben entwickeln. Die Ausstellung ist während der Öffnungszeiten der Bibliothek auf zwei Stockwerken zu sehen. Aktuell öffnet die Bibliothek montags bis mittwochs von...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 31.07.21
  • 12× gelesen
Umwelt
Markus Mauthe reist seit 30 Jahren um den Globus und dokumentiert die sich verändernde Umwelt.

Faszinierende Begegnungen
Multivisionsshow mit Greenpeace-Fotograf Markus Mauthe

"Die Welt im Wandel" heißt die neue Multivisionsshow von Greenpeace-Fotograf Markus Mauthe. Zu erleben ist sie am 5. und 6. August im Open-Air-Kino Rehberge. Markus Mauthe lädt ein zu einer Reise im Kopf. Mit ihm erkunden die Zuschauer die tropischen Regenwälder, die letzten Urwälder Europas und den Artenreichtum der Ozeane. Seine Fotos und Filmsequenzen erzählen von den faszinierenden Begegnungen des Fotografen mit Menschen und Tieren abseits der bekannten Reiserouten. Gleichzeitig benennt der...

  • Wedding
  • 28.07.21
  • 42× gelesen
Kultur

Rumänische Fotografie

Wilmersdorf. In der Kommunalen Galerie, Hohenzollerndamm 176, ist derzeit die Ausstellung „Crossing the Same Circumstances“ zu sehen. Die Arbeiten zeigen die Vielfalt künstlerischer Ansätze aus der noch jungen Geschichte der rumänischen Fotografie, die es in Rumänien seit den 1970er-Jahren gibt. Zu sehen sind die Fotografien von acht zeitgenössischen Künstlern bis Sonntag, 22. August. Geöffnet ist Dienstag bis Freitag von 10 bis 17 Uhr, Mittwoch von 10 bis 19 Uhr sowie am Sonnabend und Sonntag...

  • Wilmersdorf
  • 29.06.21
  • 53× gelesen
Kultur
Ode ans Fragile: Stille Fotografien von Anna Thiele sind auf dem Stuttgarter Platz zu sehen.

Ode an das Fragile
Fotografin zeigt Kunst im Stadtraum

Auf dem Stuttgarter Platz zeigt die Fotografin Anna Thiele großformatige Bilder an drei Litfaßsäulen. Ihr Bildzyklus ist bis Mitte Oktober zu sehen. „Fragments of Now“ hat die Fotografin ihren Bildzyklus genannt. Was die Fotos zeigen, ist die alltägliche Zerbrechlichkeit des Lebens und seiner Schönheit. Vergänglichkeit, Stille, Leere, Einsamkeit oder das Auf-Sich-Zurückgeworfen-Sein haben Anna Thiele während der Corona-Pandemie beschäftigt. Diese Themen greift sie in eindringlichen und zugleich...

  • Charlottenburg
  • 22.06.21
  • 88× gelesen
Kultur
Kerstin und André Gerloff im Laden an der Pflügerstraße.

Kiezbewohner und ihre Geschichten
Ausstellungseröffnung von 48 Stunden Neukölln am 18. Juni unter freiem Himmel

Was bedeutet Luft für sie? Wo in der Nachbarschaft riecht es besonders gut? Diese und andere Fragen stellten Gisela Gürtler und Julia Tieke einigen Menschen im Reuter-Quartier. Im Rahmen des Festivals 48 Stunden Neukölln präsentieren die beiden nun die Ausstellung „Kiez Gesichter“. Gisela Gürtler arbeitet schon seit 2018 an dem Projekt. Kerstin und André Gerloff waren die Ersten, die sich ablichten ließen. Sie betreiben einen Fahrrad- und Mopedladen in der Pflügerstraße 75. Gisela Gürtler...

  • Neukölln
  • 15.06.21
  • 55× gelesen
Leute
Gerd Rattei und Ariane Rykov (Direktorin Romy Schneider Museum)
4 Bilder

Landschaften - Aktfotografie und Portraits von Gerd Rattei
Der Fotograf Gerd Rattei stellt im Schloss Klein Loitz aus

Vor einigen Monaten lernten sich Gerd Rattei und die Initiatoren des Romy Schneider Museums kennen. Durch ein Telefonat welches seitens Herrn Rattei in Angriff genommen worden ist, trafen sie sich im Schloss Klein Loitz. Von Anfang an war eine Sympathie zwischen uns sagte Ariane Rykov. Der Fotograf Gerd Rattei machte verschiedene Porträtaufnahmen von mir. Letztendlich trafen wir uns öfters hier im Schloss. Seit einigen Wochen planen wir nun gemeinsam diese Ausstellung. Uwe Marcus Rykov:" Die...

  • Grunewald
  • 14.06.21
  • 375× gelesen
Kultur
Die Kommunale Galerie Berlin hat wieder für die Besucher geöffnet.
2 Bilder

Drei Ausstellungen werden gezeigt
Kommunale Galerie wieder geöffnet

Die Kommunale Galerie Berlin im Hohenzollerndamm 176 hat wieder geöffnet. Derzeit sind dort drei Ausstellungen zu sehen. Bis zum 20. Juni sind Fotografien von Andreas Göx und Hannes Wanderer zu sehen. Die beiden Fotografen zeigen unter dem Titel „Time out“ leere Läden in Berlin. Entstanden sind die Bilder vor etwa 20 Jahren. Bis zum 13. Juni läuft die Ausstellung "co:exist". 17 künstlerische Positionen untersuchten das Zusammenleben von Natur und Menschen im urbanen Raum. Elf jugendliche...

  • Wilmersdorf
  • 29.05.21
  • 23× gelesen
Kultur

Alte Fotografien von Rixdorf und Neukölln

Neukölln. „Rixdorf und Neukölln, wie es einmal war“ lautet der Titel des Online-Bildervortrags, zu dem der Verein Freunde Neuköllns am Freitag, 28. Mai, um 18 Uhr einlädt. Stefan Butt, Mitarbeiter des Archivs im Böhmischen Dorf, präsentiert historische Aufnahmen vom Böhmischen Dorf und von anderen Ecken Neuköllns. So spannt er einen Bogen vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die Nachkriegszeit. Das Ganze ist kostenlos, einen Zugangscode gibt es über den E-Mail-Kontakt...

  • Neukölln
  • 23.05.21
  • 71× gelesen
Politik

Engagement hat viele Gesichter

Berlin. Im Rahmen von „Berlin sagt Danke! 2021“ ruft das Abgeordnetenhaus zu einer Fotoaktion auf. Entstehen soll eine Collage, die das vielfältige Engagement abbildet. Berliner können dem Referat Öffentlichkeitsarbeit bis 7. Juni ein Selfie oder Bild ihrer ehrenamtlichen Arbeit per E-Mail oeffentlichkeitsarbeit@parlament-berlin.de schicken. Das Ehrenamt sollte dabei erkennbar sein – in Form eines Logos oder Schriftzuges. Benötigt werden die Fotos im Querformat, der Name der Organisation und...

  • Weißensee
  • 21.05.21
  • 32× gelesen
Soziales
Fotografische Szenen aus dem Pflegealltag sind auf dem Wittenbergplatz noch bis 1. Juni.

Pflege im Portrait
Prämierte Fotos auf dem Wittenbergplatz ausgestellt

Auf dem Wittenbergplatz sind jetzt die prämierten Fotos aus dem Wettbewerb "Mensch – Arbeit – Alter" zu sehen. Initiiert hatte ihn die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege. Pflege geht alle an. Denn sie kann jeden jederzeit treffen. Darum hat sich ein Fotowettbewerb mit dem Thema beschäftigt. 16 Künstler wurden ausgezeichnet. Ihre Werke beschäftigen sich mit der Arbeit in der Pflege älterer Menschen. Sie zeigen ganz unterschiedliche Perspektiven und Aspekte der...

  • Charlottenburg
  • 20.05.21
  • 66× gelesen
Kultur

Historische Fotos werden gesucht

Treptow-Köpenick. Die Kunstfabrik Köpenick sucht aktuell nach historischen Aufnahmen. Im Rahmen eines aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds geförderten Projektes sind insbesondere Fotos von Straßenzügen, Gebäuden und Plätzen in Treptow-Köpenick vor 1955 von Interesse. Die Teilnehmer der Projektgruppe werden dann aus gleicher Perspektive vergleichende Aufnahmen erstellen und diese den alten Aufnahmen gegenüberstellen. So soll die Entwicklung im Bezirk in den vergangenen 100 Jahren sichtbar...

  • Treptow-Köpenick
  • 08.05.21
  • 20× gelesen
Kultur

Fotoporträts aus Lateinamerika

Köpenick. "Das Realwunderbare – die tausend Gesichter Lateinamerikas" ist der Titel einer Fotoausstellung von Gerta Stecher, die die Mittelpunktbibilothek, Alter Markt 2, jetzt zeigt. " Das Mit- und Nebeneinander von Indios, Mestizen, Weißen, Mulatten, Schwarzen und Asiaten gibt den Lateinamerikanern ihr besonderes mitmenschliches Flair. Die abgebildeten Personen waren mir im Moment der Aufnahme so nah, als hätte ich sie persönlich lieb, als wären sie mir seit Langem bekannt", so die...

  • Köpenick
  • 15.04.21
  • 12× gelesen
Umwelt
Fotoshooting für Zauneidechsen. Die Stiftung Naturschutz Berlin hat jetzt einen Fotowettbewerb ausgelobt.

Gesucht: Fotos von Eidechsen

Berlin. Die Stiftung Naturschutz Berlin sucht die besten Fotos von Zauneidechsen und hat den Fotowettbewerb „Reptil im Fokus“ gestartet. Das wärmeliebende Reptil sonnt sich gern an Bahndämmen, Waldrändern, auf Brachen, in Kleingartenanlagen und an Wegböschungen und ist zunehmend durch Bebauung bedroht. Die eingereichten Bilder sollen die Schönheit und das Besondere der Tiere verdeutlichen und helfen, die Vorkommen der Zauneidechsen zu identifizieren und so aktiv zum Schutz des „Reptils des...

  • Mitte
  • 11.04.21
  • 100× gelesen
Soziales
Sophia Vecchini hat Obdachlosen Einweg-Kameras in die Hand gedrückt, damit sie ihre Sicht auf Berlin fotografieren.
9 Bilder

Fotos hängen jetzt im „Wilma“
Obdachlose zeigen ihren Blick(winkel) auf Berlin

Obdachlose erzählen in Bildern von ihrem Berlin. „Blickwinkel“ heißt die Fotoausstellung. Eine junge Studentin hat sie angestoßen. Zu sehen sind die Fotos noch bis Ende April im Shoppingcenter „Wilma“. Sie leben mitten in der Gesellschaft und sind doch für die meisten unsichtbar. Menschen ohne Obdach werden oft marginalisiert. Dabei haben sie viel zu erzählen. Sophia Vecchini hat Obdachlosen darum Einweg-Kameras in die Hand gedrückt, damit sie ihre persönliche Sicht auf die Stadt einfangen....

  • Charlottenburg
  • 31.03.21
  • 204× gelesen
Kultur

Industriesalon öffnet wieder

Oberschöneweide. Am Ostersonntag, 4. April, öffnet der Industriesalon, Reinbeckstraße 10, wieder und zeigt die Sonderausstellung „Schöner Strom“ mit Fotografien von Karlheinz Rothenberger. Zu sehen sind sie dann mittwochs bis sonntags 14 bis 18 Uhr. Besucher müssen sich bitte unbedingt anmelden unter info@industriesalon.de. Auf die ersten wartet eine süße Überraschung. Infos zur Ausstellung auf der neuen Website www.industriesalon.de/angebote/ausstellungen. sim

  • Oberschöneweide
  • 22.03.21
  • 12× gelesen
Tipps und Service

Schönere Fotos
Perfekte Schnappschüsse mit dem Smartphone machen

Viele fangen die schönsten Momente mit dem Smartphone ein, das schneller als der Fotoapparat griffbereit ist. Und bei der Qualität der Fotos müssen kaum noch Abstriche gemacht werden. Unsere Praxistipps versprechen noch bessere Fotos. Sauberkeit: Objektive und Sensoren sollten regelmäßig mit einem weichem Mikrofasertuch oder Brillenputztuch von Fingerabdrücken und Staub befreit werden. Belichtung: Das integrierte Blitzlicht ist für viele Situationen zu schwach und erzeugt Bildrauschen, es...

  • Friedrichshagen
  • 14.03.21
  • 14× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.