Alles zum Thema Fotografie

Beiträge zum Thema Fotografie

Kultur
Die Fotokünstlerin Ina Lunkenheimer zeigt im Dachgeschoss eines alten Berliner Mietshauses eine Adventsausstellung mit Bildern und Collagen.

Poesie des Alltags
Neue Adventsausstellung in der Atelier-Galerie von Ina Lunkenheimer

Die Fotokünstlerin Ina Lunkenheimer präsentiert in ihrer Atelier-Galerie am dritten Advent eine neue Ausstellung. Unter dem Motto „Poesie des Alltags“ zeigt sie Fotos, unter anderem Makroaufnahmen und Collagen. Die Ausstellung ist am 16. Dezember von 15 bis 18 Uhr in der Niederstraße 2 zu besichtigen. In dieser Ausstellung ist außerdem eine Foto-Text-Show zu sehen, in der auch Gedichte und Musik von Ina Lunkenheimer zu lesen und zu hören sind. Die Künstlerin begab sich für diese Ausstellung...

  • Wilhelmsruh
  • 11.12.18
  • 13× gelesen
Kultur

Die Zimmer der Bürgermeister

Moabit. Noch bis Ende Januar zeigt das Mitte Museum im historischen Bürgermeisterbüro im Rathaus Tiergarten, Mathilde-Jacob-Platz, die Ausstellung „Jörg Winde. Bürgermeisterzimmer in Deutschland“. Die Schau in der Art einer Installation zeigt eine Auswahl von Windes Aufnahmen, die der Fotograf in dem gleichnamigen Band, erschienen im Kerber Verlag Berlin, veröffentlicht hat. Wie Sigrid Schulze vom Mitte Museum erläutert, sei die Ausstellung ein Beitrag des Museums zum Europäischen Monat der...

  • Moabit
  • 11.12.18
  • 14× gelesen
Kultur

Ausstellung in der Achtzig-Galerie

Prenzlauer Berg. In der Achtzig-Galerie ist eine neue Ausstellung zu sehen. Bis zum 21. Dezember zeigt Galeristin Diana Achtzig die Schau „Fotografie und Malerei in der modernen Zeit“. In dieser Gruppenausstellung sind unter anderem Arbeiten von Van De Amoste, Heike Huismann, Emilia Blauzweig, Kathleen van Sterge, Ashley Grik, Per Cbelli und Diana Achtzig selbst zu sehen. Gezeigt werden Porträts, Gemälde und Acrylbilder auf Leinwand, Aquarelle, Zeichnungen, Papierarbeiten, Fotografien und...

  • Prenzlauer Berg
  • 09.12.18
  • 5× gelesen
  •  1
Soziales
Bezhad Dusti macht eine Ausbildung als KFZ-Mechatroniker.
3 Bilder

Aus Erfolgsgeschichten lernen
Ausstellung im Rathaus soll zur Integration motivieren

Mit der Foto-Ausstellung „Integration durch Arbeit – aus Erfolgsgeschichten lernen“ im Rathaus Köpenick präsentiert der Verein „Türöffner“ Beispiele gelungener Integration von Geflüchteten im Bezirk. Seit 2016 setzt er sich für die Vermittlung von Praktika und Jobs ein. Über 100 Praktika konnten seit Gründung des Vereins bereits vergeben werden, 45 davon führten zu festen Jobs für Geflüchtete. Solche Erfolgsgeschichten sind es, die nun ab dem 5. Dezember im Rathaus Köpenick in einer...

  • Köpenick
  • 30.11.18
  • 59× gelesen
Kultur

Bäume im Treptower Park ganz nah

Alt-Treptow. 27 Jahre lang war Gerald Müller Kleinbauer im Westen von Irland, in einer praktisch baumlosen Heidelandschaft. Seit 15 Jahren ist er wieder in Berlin und in seiner Nachbarschaft gibt es im Treptower Park die herrlichsten Bäume. Zum Teil 350 Jahre alt ist die wechselvolle Geschichte als Wald und seit 1880 als Park mit einem künstlich angelegten See, deutlich an ihrem Wuchs und den Rinden abzulesen, besonders die Wunden aus dem Zweiten Weltkrieg. Er musste einfach Fotos machen. Sie...

  • Alt-Treptow
  • 28.11.18
  • 25× gelesen
Kultur

Fotografien von Ulrike Kolb

Mariendorf. Bis zum 13. Januar ist die Ausstellung „Die Vollzähligkeit der Sterne“ in der Galerie im Tempelhof-Museum, Alt-Mariendorf 43, zu sehen. Die mit dem Aenne-Biermann-Preis für Gegenwartsfotografie ausgezeichnete Ulrike Kolb zeigt dort Aufnahmen von historischen Innenräumen wie Museen, Universitäten, Gedenkorten und den darin befindlichen Objekten. Der Eintritt ist frei, geöffnet ist Montag bis Donnerstag 10 bis 18 Uhr, Freitag 10 bis 14 Uhr und Sonntag 11 bis 15 Uhr. PH

  • Mariendorf
  • 27.11.18
  • 6× gelesen
Kultur

Vernissage
one world - Fotoausstellung

Die Serie "one world - Fotoausstellung" zeigt ab dem 30. November 2018 in der Galerie eisenfeldt.de Argentinien. Ein Land mit vielen faszinierenden Gesichtern und Momenten. Nach Japan, Namibia, Saigon, Schottland und Berlin ist dieses Jahr ein Land im Fokus, das so wunderbar schön, leidenschaftlich und reich an Vielfalt ist. Der Fotograf Erik Eisenfeldt fängt mit seiner Kamera die knisternde Intensität zwischen zwei Tangotänzern ein, bildet feinfühlig die Einsamkeit der Weiten...

  • Charlottenburg
  • 20.11.18
  • 40× gelesen
Kultur

Wenn der Vater mit dem Kinde

Prenzlauer Berg. „Vater & Kind“ ist der Titel einer Ausstellung in der Bibliothek am Wasserturm. Dabei handelt es sich um eine Wanderausstellung der Aktion Männerjob der Evangelischen St.-Markus-Kirchengemeinde. Sie entstand in Kooperation mit dem Projekt „Kinder brauchen Matsch“ und der Vielfarb Social gGmbH. Über ein halbes Jahr lang begleitete der Berliner Fotograf Andy Kaczé die Vater-Kind-Aktionen von Männerjob. Herausgekommen ist eine Fotoausstellung über die Schönheit des...

  • Prenzlauer Berg
  • 14.11.18
  • 3× gelesen
Kultur

Besuch im Atelier eines Künstlers

Neukölln. Der Verein dritter Frühling für Menschen mit Lebenserfahrung organisiert Mittwoch, 21. November, einen Besuch im Nachbarbezirk Treptow, nämlich im Atelierhaus Mengerzeile 1–3. Dort hat der irische Künstler Enda O’Donoghue seinen Arbeitsplatz. Er malt Phänomene, die beim elektronischen Komprimieren von Foto- und Bilddateien entstehen. Der Termin dauert von 10 bis 15 Uhr. Die Teilnahme kostet fünf Euro. Näheres ist zu erfahren unter ¿56 82 62 32 und 3.fruehling@gmail.com....

  • Neukölln
  • 10.11.18
  • 2× gelesen
Kultur
Die Fotografin Uta Protzmann zeigt in ihrer Ausstellung „Unfreiwillige Paarungen“.
3 Bilder

Einzeln fotografiert - paarweise präsentiert
Uta Protzmann zeigt in neuer Ausstellung Bilder aus Bratislava und Prag

„Unfreiwillige Paarungen“ ist der Titel der neuen Ausstellung im Veranstaltungsort Sepp Maiers 2raumwohnung. Eröffnet wird sie am 9. November um 19 Uhr. Die Fotografin Uta Protzmann präsentiert 24 Fotografien, die sie paarweise anordnet. „In Sepp Maiers 2raumwohnung tritt die Kunst als Duo auf“, sagt sie. Für eine Fotografin sei das allerdings schwer, diese Vorgabe zu erfüllen. „Ich habe nur ein Objektiv. Gänzlich subjektiv fotografierte ich damit, was ich in den beiden ungleichen...

  • Weißensee
  • 05.11.18
  • 60× gelesen
Kultur

Russisch-deutsche Fotografien
Ausstellung zur Erinnerung an Dichter Bobrowski

Fotoserien zu Erinnerungsorten und Gedichten von Johannes Bobrowski zeigt jetzt eine Ausstellung, die gleichzeitig an zwei Orten zu sehen ist – im Kulturhaus Karlshorst und im Rathaus an der Möllendorffstraße. Den Titel „aus Spiegeln beschoss uns das Licht – Ein Dialog zwischen Sprache und Bild“ hat der Kaliningrader Künstler Dmitry Vyshemirsky für sein Projekt zum 100. Geburtstag des deutschen Dichters Johannes Bobrowski (1917 bis 1965) gewählt. Mehr als 60 Fotografien zeigen eine besondere...

  • Lichtenberg
  • 03.11.18
  • 20× gelesen
Kultur

Landschaftsbilder und Gedichte

Pankow. „Rhinluch - Landschaften“ heißt die Ausstellung, die bis zum 18. November im Foyer der Caritas-Klinik Maria Heimsuchung in der Breiten Straße 46/47 zu sehen ist. Der Pankower Fotokünstler Bernd Keßler zeigt Naturfotografien vom Rhinluch. Zu den Fotos finden sich entsprechende Gedichte von Richard Dehmel. Zu besichtigen ist die Ausstellung täglich von 9 bis 21 Uhr. BW

  • Pankow
  • 23.10.18
  • 22× gelesen
Kultur
2 Bilder

Fotoausstellung
" A - Z "

"A - Z " heißt eine neue Ausstellung des Fotoclubs Steglitz-Zehlendorf, die ab dem 6. November bis 20. Dezember 2018 in der 2. Etage im Rathaus Zehlendorf, Kirchstr.1/3, 14163 zu sehen ist. Sie zeigt eine Fotoserie der Mitglieder des Fotoclubs. Ziel ist es zu jedem Buchstaben des Alphabets, die ausgelost wurden, ein oder zwei Bilder zu zeigen.

  • Steglitz-Zehlendorf
  • 18.10.18
  • 51× gelesen
Bildung

Vorbereitung auf ein Studium

Märkisches Viertel. Der Mappenkurs der Jugendkunstschule Atrium, Senftenberger Ring 97, bietet Interessierten, die ein Studium oder eine Ausbildung mit künstlerisch-praktischem Schwerpunkt anstreben, fachliche und persönliche Unterstützung bei der Erstellung der Bewerbungsunterlagen an. Der Kurs ermöglicht den Teilnehmern, unter Leitung von Kursleiterin Dagny Schaffran eigene Schwerpunkte und Akzente zu finden und zu vertiefen. Ergänzend besuchen viele Teilnehmer den Kurs „Aktzeichnen“ bei...

  • Märkisches Viertel
  • 18.10.18
  • 20× gelesen
Soziales

Fotos von Alltagshelden

Rummelsburg. „Heldinnen und Helden des Alltags“ heißt eine Ausstellung des Sternenfischer Freiwilligenzentrums, die jetzt in den Räumen der Oskar Freiwilligenagentur zu sehen ist. Die Wanderausstellung entstand zum 10-jährigen Jubiläum des Zentrums und kann bis zum Freitag, 9. November, besucht werden. Sie zeigt eine Fotoserie von Juli Halsinger mit Aufnahmen von Menschen, die sich auf ganz unterschiedliche Weise ehrenamtlich engagieren. Die Oskar Freiwilligenagentur hat ihren Sitz in der...

  • Rummelsburg
  • 18.10.18
  • 22× gelesen
Soziales

Menschen mit Down-Syndrom

Neukölln. Die Fotoausstellung „L(i)ebenswertes Leben“ zeigt Bilder von Menschen mit Down-Syndrom. Festgehalten ist ihr ganz normaler Alltag in der Familie, in der Schule, am Arbeitsplatz, bei ihren Hobbys. Herausgekommen sind Aufnahmen von Kindern und Erwachsenen, die mehr Können, Zutrauen und Lebensfreude besitzen als häufig geglaubt. Zu sehen ist die Schau bis zum 18. November in der Martin-Luther-Gemeinde, Fuldastraße 50. Infos unter Telefon 60 97 74 90 und info@martin-luther-neukoelln.de....

  • Neukölln
  • 13.10.18
  • 46× gelesen
Umwelt

Erlebnistag in der Natur

Hakenfelde. Die Freizeitstätte Aalemannufer und die Waldschule Spandau veranstalten einen Familienerlebnistag in der Natur am Sonnabend, 20. Oktober, von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr. Die Teilnehmer lassen sich vom Herbst mit seinen Farben und Formen anregen, um Naturkunst zu gestalten. Dazu wird mit Material benutzt, das in der Natur zu finden ist. Die Kunstwerke werden fotografisch dokumentiert, dann können die Teilnehmer die Bilder auf einem mitgebrachten Datenträger (Stick, leere CD, SD-Card)...

  • Hakenfelde
  • 13.10.18
  • 6× gelesen
Kultur

Weißensee neu in Szene gesetzt

Weißensee. Schlicht „Weißensee“ ist der Titel der neuen Ausstellung in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek. Bis zum 31. Oktober zeigt Karl-Reinhard Baum seine Fotografien und Fotomontagen. Viele Jahre lang lebte der passionierte Hobbyfotograf in Prenzlauer Berg. Seit seinem Umzug nach Weißensee entdeckt er seine neue Heimat mit der Kamera. Was für manchen Weißenseer Altbekannt scheint, setzt er neu in Szene und eröffnet so neue Sichtweisen. Geöffnet ist die Bibliothek in der Bizetstraße 41...

  • Weißensee
  • 12.10.18
  • 53× gelesen
Kultur

Fotos vom West-Berlin der 80er-Jahre

Schöneberg. Seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten fotografiert André Kirchner seine Wahlheimat Berlin. Zum 60. Geburtstag des Schöneberger künstlerisch arbeitenden Stadtfotografen zeigt die kommunale Galerie „Haus am Kleistpark“, Grunewaldstraße 6/7, bis 16. Dezember im Rahmen des Monats der Fotografie die Ausstellung „Die West-Berliner Jahre – Fotografien von André Kirchner 1981 bis 1990“. „Es sind viele Schätze zu entdecken, in denen eine vergangene Ära wieder erfahrbar wird“, urteilt...

  • Schöneberg
  • 09.10.18
  • 111× gelesen
  •  1
Kultur
3 Bilder

Bosetzky und Rodewill - ky's Berliner Jugend
Bosetzky's Kindheitserinnerungen in Wort und Bild

Nach dem Ableben von Berlins berühmten Autor Horst Bosetzky, am 16. September 2018, sind seine Bücher wieder sehr gefragt. Lange Zeit war das Buch seiner Kindheitserinnerungen im Berlin der Nachkriegsjahre vergriffen: -ky's Berliner Jugend - Erinnerungen in Wort und Bild, erschienen 2014. Zusammen mit der Berliner Fotografin und Autorin Rengha Rodewill wurden seine Erinnerungen veröffentlicht. Bosetzky erzählt aus seiner Kindheit und Jugendzeit in Neukölln, Grünau, Köpenick und Schmöckwitz....

  • Charlottenburg
  • 07.10.18
  • 79× gelesen
  •  1
Kultur
Es war 1964: Fritz Wepper gibt Judith Dornys Feuer. Den Moment hielt Heinz Köster im Bild fest.
3 Bilder

Geschichte in Bildern
Deutsche Kinemathek zeigt Berlinale-Fotografien aus sieben Jahrzehnnten

Im 69. Jahr der Internationalen Filmfestspiele und als Hommage an den Festivaldirektor Dieter Kosslick, dessen Ära im kommenden Jahr endet, zeigt das Museum für Film und Fernsehen im Filmhaus an der Potsdamer Straße eine Fotoausstellung zur Geschichte der „Berlinale“. „Zwischen den Filmen“ sei die in Fotografien dokumentierte Geschichte eines Festivals und keine Bilderschau der Stars, erklärt Rainer Rother. „Es ist eine Fotogeschichte der Berlinale, eines gesellschaftlichen und politischen...

  • Tiergarten
  • 05.10.18
  • 47× gelesen
Kultur

Die Stadt in der Kunst
Ausstellung im Pfarrhaus Waidmannslust eröffnet

Waidmannslust. Am Sonnabend, 13. Oktober, eröffnet um 16 Uhr die Ausstellung „Stadt-Kunst“ im Pfarrhaus Waidmannslust, Bondickstraße 76. Dort gibt es Malereien, Collagen und Fotografien zum Thema Stadt zu sehen. Dabei wird es auch international zu: Vera Dümmatzen zeigt „Kubanische Impressionen“. Die Ausstellung wird bis zum 20. November während der Öffnungszeiten der Küsterei zu sehen sein. Diese sind dienstags von 10 bis 12 Uhr, donnerstags von 9 bis 12 Uhr und 17 bis 19 Uhr. Der Eintritt ist...

  • Waidmannslust
  • 03.10.18
  • 26× gelesen
Kultur

Die mobile Galerie steht in Pankow

Pankow. An der Ecke Breite und Ossietzkystraße steht derzeit ein Bauwagen. Dabei handelt es sich um den „Kultur:Wagen“ von Glashaus, dem Verein der Nutzer der Brotfabrik. Der Wagen wird seit fünf Jahren immer wieder mit neuen Kunstausstellungen bestückt und in den Kiezen im Bezirk aufgestellt. So haben Anwohner die Möglichkeit, Ausstellungen vor der Haustür zu besuchen. In diesem Herbst ist in dieser mobilen Galerie eine Ausstellung mit Bildern des Fotografen Jörn Reißig (1958-1997) zu sehen,...

  • Pankow
  • 22.09.18
  • 45× gelesen
Kultur

Kalender für Moabit-Ost

Moabit. Nach dem Erfolg im vergangenen Jahr wiederholt das Quartiersmanagement Moabit-Ost seine Fotoaktion „#Mein Moabit“. Noch bis Ende September können Fotos mit Motiven aus dem Quartier eingereicht werden, maximal drei Bilder in möglichst hoher Auflösung und im Querformat, per E-Mail an team@moabit-ost.de oder persönlich im QM-Büro in der Wilsnackerstraße 34. Eine Jury wird im Anschluss zwölf Bilder für einen Kalender auswählen. Drei eingereichte Bilder werden mit Preisen bedacht. Weitere...

  • Moabit
  • 21.09.18
  • 22× gelesen