Fotografie

Beiträge zum Thema Fotografie

Umwelt

Ausstellung: Stadtnatur in der Urania

Schöneberg. Die Urania zeigt die faszinierende Schönheit der Berliner Stadtnatur in Fotos. Schautafeln klären über den Artenreichtum in der Hauptstadt auf und bringen dem Betrachter seltene Tiere und Pflanzen näher. Die Ausstellung "natürlich Berlin!" ist immer dienstags bis sonnabends von 12 bis 20 Uhr bei freiem Eintritt zu sehen Sie läuft noch bis zum 29. August An der Urania 17. uk

  • Schöneberg
  • 08.07.20
  • 14× gelesen
Kultur

Ausstellung beim Heimatverein

Buckow. Am Freitag, 10. Juli, eröffnet der neugegründete Heimatverein Buckow eine kleine Ausstellung in seinen Räumen am Buckower Damm 242. Zu sehen sind historische Fotografien des Bauerngutes Alt-Buckow 16–18, das vor 100 Jahren von der Gemeinde übernommen wurde und heute als Seniorenfreizeitstätte dient. Ab Mitte August ist die Schau jeden Freitag von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Weitere Informationen gibt es unter www.buckower-heimatverein.de und 66 70 99 99. sus

  • Buckow
  • 05.07.20
  • 37× gelesen
Kultur
Zur aktuellen Ausstellung „Fotografie. Wolfgang Schulz und die Fotoszene um 1980“ im Museum für Fotografie steuert Wilhelm Schürmann ein Bild aus Kohlscheid aus dem Jahr 1978 bei, einem Stadtteil von Herzogenrath in der Städteregion Aachen.

Ausstellung zur "Fotoszene um 1980"
Museum für Fotografie öffnet wieder

Im Juni öffnen die Staatlichen Museen zu Berlin fünf weitere ihrer Museen und Ausstellungen wieder, darunter auch das Museum für Fotografie in der Jebensstraße 2. Es kann ab Donnerstag, 25. Juni, von Donnerstag bis Sonntag jeweils von 11 bis 20 Uhr besucht werden. Die Gäste verpflichten sich, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, auch ist der Museumsbesuch weiterhin ausschließlich mit einem Zeitfensterticket möglich, das im Vorfeld über die Homepage www.smb.museum/tickets gebucht werden kann....

  • Charlottenburg
  • 24.06.20
  • 75× gelesen
Kultur

Ausstellung: Menschen am Fasanenplatz

Wilmersdorf. In der Kommunalen Galerie, Hohenzollerndamm 176, kann vom 23. Juni bis zum 23. August die Ausstellung "Berlin: Fasanenplatz – Orte und Menschen" besucht werden. Die Fotografin Anastasia Khoroshilova hat über einen langen Zeitraum Menschen rund um den kleinen Park zwischen der Schaperstraße, der Meierottostraße und der Bundesallee mit ihrer Kamera begleitet und dokumentiert. Diese sehenswerte Ausstellung wird mit einer Einführung in die Topographie des Fasanenplatzes von dem...

  • Wilmersdorf
  • 22.06.20
  • 47× gelesen
Kultur
Heiko, Schauspieler am RambaZamba-Theater, wurde wie alle anderen, die mitgemacht haben, im schwarzen T-Shirt vor schwarzem Hintergrund aufgenommen.

Persönliche Geschichten am 27. Juni
Fotografin präsentiert Online-Projekt zu Wünschen in Zeiten von Corona

Wie kamen und kommen die Menschen durch die Corona-Zeit, was erhoffen und wünschen sie sich? Um diese Fragen geht es bei einer Online-Schau, die die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler auf die Beine gestellt hat. Zum Hintergrund: Wie berichtet, hatte Gisela Gürtler 60 Personen in der ganzen Stadt porträtiert und sie zum Thema „Barriere-frei“ befragt. Doch die im April geplante Ausstellung musste wegen der Pandemie abgesagt werden. Deshalb entschloss sich die Künstlerin zu einem...

  • Neukölln
  • 20.06.20
  • 134× gelesen
Leute
Mit einem speziellen Weitwinkel-Makro-Objekt fotografiert Robert Staffl die vielen unterschiedlichen Farben und Formen von Blüten und so setzt auch winzige Details groß in Szene.
  13 Bilder

Fotograf Robert Staffl gibt ein Fotobuch heraus
Reise in die blumige Makrowelt

Für Robert Staffl gibt es (fast) nicht Schöneres, als auf allen Vieren durchs Gebüsch zu kriechen oder flach im feuchten Gras zu liegen. Hauptsache das Foto ist im Kasten. Jetzt hat der Kladower ein Buch herausgebracht. Der Fokus sitzt perfekt. Die zierlichen Staubblätter sind knacke scharf. Zarter Blütenstaub liegt auf den Pollen, und der Stengel trägt feine Härchen. Das Bokeh kontrastiert farblich abgestimmt mit den purpurnen Blüten und lenkt den Blick auf’s hübsche Köpfchen des Models....

  • Kladow
  • 11.06.20
  • 138× gelesen
  •  1
Kultur

Wie die Mauer einst verschwand

Prenzlauer Berg. „Deutschland wird eins. Der Abbau der innerdeutschen Grenze“ ist der Titel einer Ausstellung, die jetzt wieder im Museum in der Kulturbrauerei in der Knaackstraße 87 zu besichtigen ist. Weil diese Sonderschau wegen der Corona-Pandemie wochenlang geschlossen bleiben musste, ist sie bis zum 23. August verlängert worden. Im November 1989 waren viele Deutsche überwältigt vom Fall der Berliner Mauer. Deren Rückbau beginnt zunächst willkürlich und unkoordiniert. Während in Berlin die...

  • Prenzlauer Berg
  • 30.05.20
  • 147× gelesen
Kultur
Das Kranzler Eck am Ku’damm. 1994 fotografiert von Karl-Ludwig Lange.

Facetten der Großstadt
Kommunale Galerie zeigt die Ausstellung "100 x Berlin"

Vor 100 Jahren wuchs Berlin durch Eingemeindung benachbarter, bis dahin selbstständiger Städte und Gemeinden über Nacht zur drittgrößten Metropole Europas heran. Das Jubiläum in diesem Jahr nimmt die Kommunale Galerie Berlin zum Anlass, Fotografen und bildende Künstler durch die Ausstellung "100 x Berlin" auf die Großstadt blicken zu lassen. Die Artothek Charlottenburg-Wilmersdorf hat seit ihrer Gründung 1974 entsprechende Werke gesammelt und die sind bis zum 16. August in der Kommunalen...

  • Wilmersdorf
  • 28.05.20
  • 95× gelesen
Bildung

Lette-Schülerin gewinnt Preis

Schöneberg. Schüler des Lette-Vereins gewinnen regelmäßig Preise, so jetzt Laura Stromp. Die Schülerin, die in diesem Sommer ihre dreijährige Ausbildung in Fotografie abschließen wird, hat in der Kategorie „Angewandte Fotografie/Design“ den begehrte Neuen Förderpreis des Berufsverbands Freie Fotografen und Filmgestalter (BFF) gewonnen. Laura Stromp konnte die Fachjury mit ihrer Serie „Origin“ zum Thema der Kommunikation am Bildschirm – in Coronazeiten gang und gäbe – und deren Zukunft...

  • Schöneberg
  • 27.05.20
  • 38× gelesen
Kultur

Fotografien aus dem Mauerpark

Prenzlauer Berg. In seinem Kiezbüro in der Prenzlauer Allee 22 zeigt der Bundestagsabgeordnete Stefan Gelbhaar (Bündnis 90/Die Grünen) eine Ausstellung mit Fotos vom Mauerpark. Anlass ist die Eröffnung dieser Grünanlage vor 25 Jahren. Die Ausstellung mit Fotos von Alexander Puell, Peter Kagerer, Hartmut Bräunlich, Friederike Kronauer und Wilfried Schröder zeigt das neue Leben auf dem ehemaligen Todesstreifen. Die Bilder verbindet ein persönlicher Blick auf den Mauerpark, jedoch nicht losgelöst...

  • Prenzlauer Berg
  • 18.05.20
  • 97× gelesen
Kultur
Spandau vergnügt sich: Beim Burgfest ist 1985 auf der Zitadelle „der Bär los“.
  3 Bilder

Illustrierte Stadtgeschichte geht online
1000 alte Fotos aus ganz Berlin

Hundert Jahre Groß-Berlin: Zu diesem Jubiläum ist jetzt ein Online-Projekt an den Start gegangen. „1000x Berlin“ heißt es und zeigt mehr als 1000 museale Fotografien. Auch das Stadtgeschichtliche Museum Spandau zeigt Erhellendes aus seinem Archiv. Mit „1000x Berlin“ ist eine illustrierte, hundertjährige Geschiche der Stadt entstanden – kompakt und digital. 150 thematische Fotoserien von „Berlin vergnügt sich“ über „Berlin wohnt“ bis „Berlin bewegt sich“ zeigen, wie sich das Großstadtleben...

  • Bezirk Spandau
  • 30.04.20
  • 329× gelesen
Kultur
Gisela Gürtler mit "Schwarz-Porträts", die sie für die neue Ausstellung aufgenommen hat.
  3 Bilder

Kiezgesichter, Monster und Barrieren
Gisela Gürtler fotografiert, Kiezbewohner erzählen aus ihrem Leben / Online-Austellung geplant

Welche Barrieren gibt es für Menschen? Welche kleinen und großen Monster quälen sie in ihrem Alltag? Dieser Frage ist die Neuköllner Fotografin Gisela Gürtler nachgegangen. Anfang April war alles fix und fertig für die Ausstellung „BARRIERE-frei“. Doch dann kam die Corona-Pandemie. Nun will die Künstlerin online gehen. Gisela Gürtler kann sich glücklich schätze, denn vor zwei Jahren fand sie ein besonderes Atelier – im Nachbarschaftsgarten an der Hobrechtstraße 55. Zufällig war sie auf die...

  • Neukölln
  • 25.04.20
  • 421× gelesen
  •  1
Kultur

Fotowettbewerb wurde verlängert

Neukölln. „Gebaut in Neukölln“ ist der Titel des diesjährigen Fotowettbewerbs der Bürgerstiftung Neukölln. Noch hat jeder die Gelegenheit dazu, durch den Bezirk zu wandern und ein schönes Motiv zu finden, denn der Einsendeschluss wurde auf den 1. Mai verschoben. Alle weiteren Informationen sind zu finden unter https://bwurl.de/14z8. sus

  • Neukölln
  • 19.04.20
  • 32× gelesen
Kultur
Das Siegerfoto: "Nicht hinschauen, wir warten auf das Neue" stammt von Robert Doparade und wurde im Dolgensee-Kiez aufgenommen.
  4 Bilder

Verborgene Schönheiten
Die Gewinner des Lichtenberger Fotowettbewerbs stehen fest

Parkecken im Sonnenuntergang, grüne Hinterhöfe und Gewässer, Bahnhofsszenen – Lichtenberg ist voller „verborgener Schönheiten“. So lautete daher auch das Motto des diesjährigen Fotowettbewerbs, ausgelobt von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke). Jetzt stehen die Gewinner fest. 65 Einsendungen haben das Bezirksamt erreicht, darunter Bilder mit ungewöhnlichen, besonders schönen und auch skurrilen Motiven. Michael Grunst hat zusammen mit einer Jury die Gewinner ausgewählt: Der erste Platz...

  • Lichtenberg
  • 11.04.20
  • 155× gelesen
SonstigesAnzeige

Fotoservice in Corona Zeiten
Scans & Überspielung

Digitalisierung von Neg, Bildern & Dias Weg mit den Schuhkartons! Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung und Top Qualität für Ihre schönsten Erinnerungen. Wir digitalisieren Ihre alten Fotos, Negative sowie Dias und erhalten somit modern Ihre emotionalen Erlebnisse vergangener Zeiten: weitere Infos hier... Digitalisierung Video - VHS - Super 8 Lagern Ihre Kindheitserinnerungen im Keller und es gibt kein Abspielgerät mehr? Wir digitalisieren Ihre Videos aus der Kindheit und wecken...

  • Tempelhof
  • 04.04.20
  • 24× gelesen
SonstigesAnzeige

Fotoservice in Corona Zeiten
Fotos, Poster, Tassen, T-Shirts & Co.

Unter unserem Link: www.coppio.de/photohuber.html könnt Ihr weiterhin diverse Fotogeschenkartikel mit Euren eigenen Bildern online bestellen. Zur Abholung vereinbart Ihr einfach telefonisch einen Termin oder lässt es Euch nach Hause liefern. UNSER TIPP: Wir bieten weiterhin unseren Online-Bilderservice für Echt-Fotos an - einfach mal reinklicken: www.coppio.de/photohuber.html

  • Tempelhof
  • 04.04.20
  • 28× gelesen
LeuteAnzeige

Fotoservice in Corona Zeiten
Pass- & Bewerbungsbilder ohne Termin

Sie benötigen biometrische Passbilder für Ihren neuen Ausweis oder Reisepass? Dann sind sie bei Photo Huber genau richtig - gleich 4x in Berlin vertreten: Tiergarten – Charlottenburg-Wilmersdorf – Schöneberg – Tempelhof. Unsere Fotografen fertigen Aufnahmen für sämtliche Ausweispapiere an, immer exakt nach Vorschrift, und wählen mit Ihnen das beste Foto aus. Unsere Passbilder entsprechen sämtlichen Standards aller nationalen und internationalen Behörden für Ihren Personalausweis, Reisepass,...

  • Tempelhof
  • 04.04.20
  • 1.954× gelesen
Kultur
So oder ähnlich könnte ein Wettbewerbsbeitrag aussehen.

Fotowettbewerb des Landesmusikrats Berlin erweitert
Musik verbindet – verbunden mit Musik

Dass Menschen zum Musizieren zusammenkommen, ist zurzeit praktisch nicht möglich – wer hätte dies noch vor wenigen Wochen gedacht, als der Fotowettbewerb „Musik verbindet“ vom Landesmusikrat Berlin an den Start ging? Für die nun unfreiwillig aufführungsfreie Zeit hat sich der Landesmusikrat daher gemeinsam mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin (RSB) und dem Tagesspiegel eine ergänzende fotografische Herausforderung ausgedacht, die den Wettbewerb „Musik verbindet“ um eine zweite...

  • Charlottenburg
  • 30.03.20
  • 80× gelesen
Kultur

Aktuelle Ausstellung verlängert
Änderungen in der Inselgalerie

Friedrichshain. Die Austellung „Transformer“ und die Kabinettausstellung Nr. 10 „Island between us“ in der Inselgalerie, Petersburger Straße 76A, verlängern sich bis zum 18. April. Bislang sind Einzelbesuche nach Vereinbarung unter der Rufnummer 28 42 70 50 noch möglich. "Transformer" zeigt Fotografie, Mixed Media und Installation der Künstlerinnen Susanne Britz und Mia Hochrein. Die Projektidee "Island between us" lässt sich auf ein Treffen von sieben Künstlerinnen aus Deutschland und Island...

  • Friedrichshain
  • 25.03.20
  • 41× gelesen
Kultur

Acrylmalerei auf Fotografien

Schöneberg. Waltraud Kronstein-Weisser zeigt bis auf Weiteres in der Theodor-Heuss-Bibliothek, Hauptstraße 40, ihre sogenannten Bild-Erweiterungen. Die Künstlerin hat auf Reisen Bauten fotografiert und die Aufnahmen durch Acrylmalerei verfremdet. Der Titel der Ausstellung lautet: „Sollen das noch Behausungen sein?“. Die Schau ist zu den Öffnungszeiten der Bibliothek zu besichtigen, montags 12 bis 20 Uhr, dienstags bis freitags 11 bis 20 Uhr sowie sonnabends 11 bis 16 Uhr; Telefon 902 77 45 74....

  • Schöneberg
  • 10.03.20
  • 26× gelesen
Kultur

Hobbyfotografen zeigen ihre Bilder

Müggelheim. Die Hobby-fotografen der Freizeitgruppe der Stiftung Bahn-Sozialwerk beschäftigen sich mit den traditionellen Fototechniken, dem klassischen Bildaufbau und der Motivgestaltung. Unter dem Motto: „Wer sehen kann, kann auch fotografieren“ zeigen die Mitglieder eine Auswahl von Bildern zu unterschiedlichen Themen (Landschaft, Porträt, Handwerk) sowie Lieblingsbilder der jewei-ligen Fotografen. Die Ausstellung ist noch bis 29. April in der Alten Schule, Alt-Müggelheim 21, täglich in der...

  • Müggelheim
  • 04.03.20
  • 33× gelesen
Kultur

Fotografien mit Geschichte

Prenzlauer Berg. „Footprints – Nachhaltige Geschichten“ ist der Titel einer Ausstellung, die bis zum 1. März in der KulturMarktHalle in der Hanns-Eisler-Straße 93 präsentiert wird. In dieser sind Reportagefotografien zu sehen. Dabei handelt es sich um Abschlussarbeiten eines Lehrgangs des Photocentrums der Gilberto-Bosques-Volkshochschule Friedrichshain-Kreuzberg. Geleitet wurde dieser Lehrgang von der Fotojournalistin Ann-Christine Jansson. Zu besichtigen ist diese Schau täglich von 13 bis 19...

  • Prenzlauer Berg
  • 17.02.20
  • 23× gelesen
Kultur

Neu im Schloss Hohenschönhausen
Japan – fern der Klischees

„Peter Brune – Fotografien aus 25 Jahren in Japan“ lautet der Titel der neuen Ausstellung im Schloss Hohenschönhausen in der Hauptstraße 44. Es ist schon die dritte Schau im alten Gutshaus, in der das fernöstliche Land eine Rolle spielt. Peter Brune wurde 1964 in Magdeburg geboren, nach der Wende war er zunächst als freischaffender Fotograf tätig. 1997 nahm er ein Studium der Japanologie an der Humboldt Universität Berlin auf. Im Rahmen eines Austauschprogramms im Jahr 2000 verbrachte er...

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 16.02.20
  • 74× gelesen
Kultur

Lichtblicke 2020
Fünfter Vortragszyklus am Hans-Carossa-Gymnasium

Zu dem Vortragszyklus Lichtblicke lädt das Hans-Carossa-Gymnasium aus Berlin Spandau ein. Jeden Donnerstag im März um 19:00 Uhr zeigen Naturfotografen und Weltenbummler ihre Fotos und garnieren sie mit Reisanekdoten, Wissenswertem und Kuriosem. Auch in diesem Jahr gibt es wieder tolle Beiträge; sie beginnen am Donnerstag den 5. März mit Bernd Wasiolkas Vortrag Wildes Namibia. In den letzten 4 Jahren war er mehr als 800 Tage in Namibia unterwegs - 80.000 km auf namibischen Straßen,...

  • Spandau
  • 12.02.20
  • 55× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.