Bertolt-Brecht-Oberschule übernahm ihre Aula

Ihre eigene Sicht des von langen Arbeiten geprägten Baus der neuen Aula schilderten Schüler des 12. Jahrgangs des Fachbereichs Darstellenden Spiels in ihrem Stück "Eröffnungsreden". (Foto: Uhde)
Berlin: Bertolt-Brecht-Oberschule |

Wilhelmstadt. Frohe Gesichter gab es am 12. März an der Bertolt-Brecht-Oberschule (BBO). Bildungsstadtrat Gerhard Hanke (CDU), Bürgermeister Helmut Kleebank (SPD), Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU) sowie Vertreter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt übergaben der Oberschule an der Wilhelmstraße 10 den Neubau eines Mehrzweckraums.

Die Bezeichnung Mehrzweckraum werde sich an der Schule sicher nicht durchsetzen, versicherte Katharina Giest. "Für uns wird das die Aula sein", sagte die Lehrerin an der BBO. Und auf diese hat nach Aussagen von Schulleiter Burkhard Möller Spandaus größte Schule lange gewartet. Bildungsstadtrat Hanke konnte sich noch genau an den Tag erinnern, als die Idee einer Aula für die BBO erstmals in seinem Büro auf die Tagesordnung kam. "Das war am 28. März 2001 und ich bin froh, dass ich meine damalige Zusage nun wirklich umsetzen konnte", so Hanke.

Für 1,7 Millionen Euro entstand in eineinhalbjähriger Bauzeit ein 300 Quadratmeter großer Raum, der über eine Bühne sowie Nebenräume und einen Regieraum verfügt. Rund 400 Besucher finden in der neuen Aula Platz. Ein Foyer ergänzt die neuen Räumlichkeiten. Finanziert wurde der Mehrzweckraum überwiegend aus dem gemeinsamen Förderprogramm des Bundes und des Landes Berlin "Aktive Zentren". Der Bezirk beziffert seinen einen Anteil an den Kosten auf 420 000 Euro.

"Noch ist zwar nicht alles fertig, aber wir sind sehr froh, diesen dringend für das Schulleben benötigten Raum jetzt eröffnen zu können", sagte Möller. Wie eng sich das Schulleben und die Bauarbeiten für die Aula begegneten, zeigten Schülerinnen und Schüler des Fachbereichs Darstellendes Spiel in ihrem Stück "Eröffnungsreden". Die wurden inmitten noch tätiger Bauarbeiter gehalten.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.