Nagellack für Flüchtlinge

Berlin: Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik | Wittenau. Der SPD-Abgeordnete Thorsten Karge hat am 29. April in der zentralen Spendenannahme des Flüchtlingsnetzwerks „Willkommen in Reinickendorf“ auf dem Gelände der ehemaligen Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik rund 100 Flaschen Nagellack für weibliche Flüchtlinge abgegeben, die er zuvor bei Freunden und Bekannten gesammelt hatte. Er hatte bei seinem vorigen Besuch erfahren, dass es zwar genügend Hygieneartikel gibt, viele Frauen aber gerne die Möglichkeit hätten, sich zu schminken. Die ehrenamtliche Leiterin der Annahmestelle, Ruth Hoffmann, betonte, dass durch die Spendenbereitschaft der Reinickendorfer eigentlich immer genügend Hosen, T-Shirts und Pullover zur Verfügung stehen. Allerdings gebe es Engpässe bei Sportbekleidung, Spielzeug, Kinderwagen und anderem Babybedarf. Was aktuell gebraucht wird, ist unter www.wir-netzwerk.de nachzulesen. CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.