Netzwerk

Beiträge zum Thema Netzwerk

Soziales
Im Jahr 2018 fand die zehnte und bisher letzte RENNsation statt. Dem Bezirk fehlen die Ressourcen und Unterstützer für weitere Veranstaltungen dieser Art.
5 Bilder

Neuauflage der RENNsation?
Bezirksverordnete stimmen für Wiederaufnahme der Veranstaltung

Sie war länger als zehn Jahre eine beliebte Veranstaltung für Familien: die RENNsation im Park am Weißen See. Veranstaltet wurde sie vom Netzwerk Kinderschutz. Aber nach ihrer zehnten Auflage im Jahr 2018 wurde sie eingestellt. Aus welchem Grund? Und wird sie vielleicht wiederbelebt? Näheres dazu erfragte der Verordnete David Paul (CDU) beim Bezirksamt. „Über den Zeitraum der zehn Jahre wurde die RENNsation zunehmend öffentlichkeitswirksamer, was sich unter anderem in der stetig wachsenden...

  • Weißensee
  • 25.01.22
  • 67× gelesen
Jobs und Karriere
Jobportale durchsuchen, Bewerbung schreiben, Termine für Karrieremessen im Blick behalten: Wer aktiv bleibt, hat gute Chancen auf eine qualifizierte Neubeschäftigung.

KARRIERE
Job gekündigt: Tipps für den Neustart

Krisenzeiten, Umstrukturierungen, Fusionen – es gibt viele Gründe, warum Firmen Arbeitsverhältnisse mit Angestellten kündigen. Dass eine Kündigung auch neue Perspektiven eröffnet, weiß der Recruiting-Dienstleister IQB Career Services und zeigt Wege auf, wie Betroffene motiviert in ein neues qualifiziertes Arbeitsverhältnis starten. Wer seinen Job verliert und schnell neu durchstarten möchte, sollte vor allem aktiv nach vorne blicken – und nicht zurück. Die IQB-Geschäftsführerin und...

  • Mitte
  • 05.01.22
  • 50× gelesen
Sonstiges
5 Bilder

Weiterer Erfolg für die TTN Community Berlin - dem freien IoT Funknetzwerk
Ein nur 2-Euro großer GPS Katzentracker aus Berlin

translate this by Google Er ist, in der Tat, ein kleines Wunderwerk des technologischen Fortschritts. Er wurde in den vergangenen Monaten in Berlin entwickelt. Wer? Einer der weltweit kleinsten GPS Tracker. Er erblickte jüngst das Licht der Welt in Berlin, nebst politischer Wichtigkeit, mittlerweile eines der führenden Entwicklungszentren und start-up Hotspot für das neue, zukunftsweisende Internet der Dinge (IoT | Internet of Things) für Deutschland und für Europa. Ihrem Ruf als IoT-Hauptstadt...

  • Charlottenburg-Nord
  • 10.12.21
  • 106× gelesen
  • 1
Soziales

Netzwerk mit eigener Website
Tipps und Informationen für alleinerziehende Mütter und Väter

Im Bezirk Pankow leben viele Familien, in denen die Kinder nur von einem Elternteil großgezogen werden. Um alleinerziehende Mütter und Väter zu unterstützten, gibt es in Pankow bereits eine ganze Reihe von Angeboten. Am bekanntesten ist sicher der Verein Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender Shia, der sich bereits seit 1990 um die Belange dieser Eltern kümmert und sie unterstützt. Was viele Jahre in Pankow aber fehlte, war ein abgestimmtes, vernetztes und kooperatives Handeln von Politik,...

  • Bezirk Pankow
  • 26.11.21
  • 17× gelesen
Jobs und Karriere
Sicheren Zugriff auf Unternehmensanwendungen und -daten beim mobilen Arbeiten  gewährleisten ein VPN-Netzwerk mit entsprechender Authentifizierung der Nutzer.

Datenschutz und Compliance im Fokus
Massive Sicherheitslücken beim mobilen Arbeiten

Weite Teile der deutschen Wirtschaft sind noch immer nicht ausreichend gegen die Risiken des mobilen Arbeitens gewappnet. Das zeigen mehrere Umfragen im Auftrag des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV). „Nur acht Prozent der Unternehmen, in denen mobil gearbeitet wird, haben ihre IT-Sicherheits- und Datenschutzregeln überarbeitet. Nur sieben Prozent haben in zusätzliche IT-Sicherheit investiert“, sagt GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen unter Berufung auf eine...

  • Mitte
  • 02.11.21
  • 59× gelesen
Soziales
Familienratskoordinatorin Janet Lejcek und Bürgermeister Michael Grunst eröffnen die neue Anlaufstelle des Familienrats Lichtenberg.
3 Bilder

Hier finden Familien Lösungen
Der Familienrat Lichtenberg hat jetzt eigene Räume

An der Fanningerstraße 54 ist die neue Anlaufstelle des Projekts „Familienrat Lichtenberg“ von Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) feierlich eröffnet worden. Nach der offiziellen Eröffnung der Räumlichkeiten fand ein Runder Tisch mit dem Bürgermeister statt, an dem Familien, Fachkräfte und Vertreter aus dem Jugendamt teilnahmen. Angeregt tauschte man sich sich über Erfahrungen mit dem „Familienrat Lichtenberg“ aus. Dieses Projekt ist ein kostenfreies Hilfsangebot für alle Lichtenberger...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 13.10.21
  • 62× gelesen
Soziales
BV-Vorsteher Rainer Bosse (links) und Bürgermeister Michael Grunst (daneben) überreichten den Preis unter anderem an die theologische Geschäftsführerin Andrea Wagner-Pinggera (3. von links).

Auf alle Patienten gut vorbereitet
Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge erhält Integrationspreis des Bezirks

Das Evangelische Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) ist mit dem Lichtenberger Integrationspreis 2021 ausgezeichnet worden. Vorgeschlagen wurde es von der Bürgerinitiative Ausländische MitbürgerInnen, vom Verband für Interkulturelle Arbeit Berlin/Brandenburg (VIA) und vom Netzwerk für Seelische Gesundheit von vietnamesischen Migranten. Besonders herausragend seien die Angebote für Migranten im Bereich der Psychiatrie, heißt es in der Begründung zur Preisverleihung. Es bemühe sich auch...

  • Lichtenberg
  • 01.10.21
  • 48× gelesen
Wirtschaft

Grüner Hirsch für Nachhaltigkeit
Bezirk und Unternehmen mit gemeinsamer Zukunfts-Charta

Tempelhof-Schöneberg ist Berlins größter Gewerbe-standort. Hier haben über 16 500 Firmen ihren Sitz, die 100 000 Menschen Arbeit bieten. Mit der „Zukunfts-Charta für Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit“ wollen Unternehmen gemeinsam mit der Verwaltung einen wegweisenden Schritt nach vorne gehen. Viele haben sich bereits der Charta angeschlossen, deren Wappentier der „Grüne Hirsch“ ist. Mit dabei sind die großen Netzwerke Motzener Straße, Großbeerenstraße und Südkreuz, sowie die Malzfabrik, der...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 30.08.21
  • 46× gelesen
Soziales
Sabine Kroner im großen Gewächshaus, in dem es bereits grünt.
8 Bilder

Grün, Kunst und Kultur für alle Nachbarn
Der ehemalige Schulgarten am Dammweg ist zur Zwischennutzung freigegeben

„Wir wollen nicht den nächsten Platz für Hipster aufmachen, sondern uns für die gesamte Nachbarschaft öffnen“, sagt Sabine Kroner vom Verein Kulturnetzwerk Neukölln. Die Rede ist vom ehemaligen Schulgarten am Dammweg 216. Dort soll in den nächsten Wochen und Monaten Leben einziehen. Zur Geschichte: Auf dem 1,2 Hektar großen Grundstück haben jahrzehntelang Schüler gegärtnert, zuletzt junge Menschen aus dem Carl-Legien-Oberstufenzentrum, das seinen Stammsitz an der Leinestraße hat. Doch vor rund...

  • Neukölln
  • 03.04.21
  • 588× gelesen
Kultur
Auf dem Fußweg an der Corneliusstraße in Lankwitz wurden fünf Stolpersteine im Gedenken an die Familie Langnas eingelassen.
3 Bilder

Netzwerk Erinnerungskultur verlegte acht Stolpersteine
Evangelischer Kirchenkreis erinnert an zwei jüdische Familien

Am Mittwoch, 24. März, wurden an zwei Adressen in Steglitz insgesamt acht neue Stolpersteine verlegt. Mit den Gedenksteinen soll an zwei jüdische Familien erinnert werden. Initiiert wurden die Stolpersteinverlegungen vom Netzwerk Erinnerungskultur im Kirchenkreis Steglitz. Im Vorfeld der Verlegung der Steine haben Vertreter des Netzwerkes die Biografien der ehemaligen Steglitzer Nachbarn recherchiert. So beschäftigte sich Klaus-Peter Schaal vom Netzwerk mit den Lebensläufen der fünfköpfigen...

  • Steglitz
  • 27.03.21
  • 76× gelesen
Soziales
Shia-Geschäftsführerin Martina Krause unterzeichnete  die Kooperationsvereinbarung mit dem Bezirk. Aus langjähriger Erfahrung weiß sie, wo Alleinerziehende Unterstützung benötigen.
2 Bilder

Neues Netzwerk für Alleinerziehende
Bezirksamt und Selbsthilfeinitiative Shia kooperieren

Das Bezirksamt und die Shia Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender wollen ein Netzwerk für Alleinerziehende in Pankow aufbauen, über das Ein-Eltern-Familien noch mehr als bisher unterstützt werden. Im Bezirk gibt es derzeit rund 215 000 Haushalte. In jedem dritten leben alleinerziehenden Frauen und Männer mit Kindern. Dies geht aus einer Analyse von Strukturdaten Alleinerziehender in Pankow und aus Interviews mit Expertinnen hervor. Die Lebenssituation von Alleinerziehenden ist genauso...

  • Bezirk Pankow
  • 20.02.21
  • 115× gelesen
Umwelt
Jan Drewitz, Jan Erdweg, Stefan Gelbhaar und Lastenradfahrer Jay Barros weihten an der Blankenburger Straße das neue Micro-Hub an. Von hier aus werden die Kisten mit Lebensmittel an Kunden aus dem Osten des Bezirks Pankow verteilt.
4 Bilder

Auf der letzten Meile mit dem Lastenrad
Erstes Micro-Hub außerhalb des S-Bahnrings eröffnet

Auf einem Grundstück der Wohnungsbaugesellschaft Gesobau eröffnete die Zukunftsangelegenheiten GmbH jetzt ihr erstes Verteilungszentrum außerhalb des S-Bahnringes, von dem aus Kunden von Bio-Produzenten mit dem Lastenrad beliefert werden. Fachleute sagen zu solch einem Verteilerzentrum für die sogenannte „letzte Meile“ Micro-Hub. Das an der Blankenburger Straße 122a besteht aus einem Kühl- sowie einem Trockencontainer. „Wir arbeiten hier zunächst mit dem Unternehmen Landkorb, dem Ökodorf...

  • Niederschönhausen
  • 18.12.20
  • 352× gelesen
  • 1
Soziales
Nozomi Spennemann vom Verband für Interkulturelle Arbeit Berlin-Brandenburg engagiert sich für junge Frauen, die aus Vietnam nach Lichtenberg kommen.

Netzwerk will jungen Frauen helfen
Die Zahl der Zugewanderten aus Vietnam wächst stetig

Im Bezirk hat sich ein Netzwerk „Integration vietnamesischer Mütter“ gegründet. Zu diesem haben sich zwanzig Projekte und Einrichtungen aus den Bereichen Flüchtlingshilfe, Migration und Integration, Familie, Frauen, Arbeit und Gesundheit zusammengeschlossen. Alle Projekte haben mit neu zugewanderten vietnamesischen Frauen zu tun. Dass sich dieses Netzwerk gründete, hat seinen Grund. Bis Mitte dieses Jahres kamen bereits 300 Vietnamesen neu nach Lichtenberg. Etwa 90 Prozent davon sind junge...

  • Bezirk Lichtenberg
  • 14.10.20
  • 811× gelesen
Leute

Literaturhaus hat neue Kuratorin

Wilmersdorf. Anna-Marie Humbert ist seit 10. August Kuratorin im Literaturhaus Berlin an der Fasanenstraße 23. Dort ist sie für künftige Ausstellungen und Projekte verantwortlich. Zudem ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Neuere deutsche Literatur an der Universität Potsdam. Humbert hat im Göttinger Literaturhaus gearbeitet und ist Mitbegründerin des „Poetree Lyrikfestivals Göttingen“. Gemeinsam mit dem neu gegründeten Netzwerk „climate cultures berlin“ organisiert...

  • Wilmersdorf
  • 16.08.20
  • 104× gelesen
Bildung

Frauen-Netz sucht Mentorinnen

Neukölln. Im FrauenKiezNetz haben sich Frauen zusammengeschlossen, die sich dabei helfen, ihre beruflichen und persönlichen Ziele zu finden und zu erreichen. Für die regelmäßigen Treffen werden noch Mentorinnen aus dem Richard- oder Ganghoferkiez gesucht. Sie sollten Lust haben, andere Frauen zu unterstützen und ihre eigene Geschichte einzubringen. Alles Weitere kann man unter www.ibbc-berlin.de/projekt-frauen-kiez-netz-ibbc-berlin.html erfahren. sus

  • Neukölln
  • 03.07.20
  • 48× gelesen
Wirtschaft

Gewerbe aus dem Auguste-Viktoria-Kiez stärken

Reinickendorf. Das Gewerbenetzwerk „Wir für Euch – Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße“ stellt auf einer neuen Website sich und den Gewerbestandort im Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee vor. Aktivitäten des Netzwerks, Porträts der Gewerbetreibenden im Kiez, ein Unternehmensverzeichnis sowie vielfältige Angebote an Handel und Dienstleistungen im Kiez und Informationen zu Lage, Öffnungszeiten und Sortiment der Unternehmen sind dort abrufbar. Die Erstellung der Website wurde mit...

  • Reinickendorf
  • 19.05.20
  • 107× gelesen
Soziales

Nicht allein gelassen
Beratungsangebote in Distanz für Ein-Eltern-Familien in der Krise

Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen belasten alle Eltern, besonders aber Alleinerziehende. Weil in Lichtenberg überdurchschnittlich viele Ein-Eltern-Familien leben, weist das Bezirksamt auf die Online-Netzwerkkarte und die Website des Familienbüros hin. Dort stehen Infos zu Hilfen, die es auch in der Krise gibt. Alle Beratungsangebote im Bezirk, ihre jeweiligen Ansprechpartner und Telefonnummern sind dort zu finden. Denn obwohl die Einrichtungen wegen der...

  • Lichtenberg
  • 19.04.20
  • 87× gelesen
Soziales

Für ein Netz der Hilfe
Bezirksamt Lichtenberg schaltet Rufnummern, um Nachbarschaftsprojekte zu koordinieren

Mehr als je zuvor ist in der Corona-Krise Solidarität gefragt, in den sozialen Netzwerken und generell online finden sich bereits etliche Nachbarschaftsprojekte. Weil aber auch und gerade ältere Menschen ohne Computer(-Kenntnisse) Hilfe benötigen, hat das Bezirksamt extra Telefonnummern eingerichtet. Manche möchten einfach nur eine Stimme hören, andere haben gar kein Internet: Für Lichtenberger, die im Zusammenhang mit der Corona-Krise nachbarschaftliche Hilfe benötigen, hat das Bezirksamt...

  • Lichtenberg
  • 26.03.20
  • 264× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Mentoren für Geflüchtete mit Behinderung gesucht

Berlin. „sei:dabei – das Netzwerk und Mentoring für Inklusionsmacher*innen“ sucht ab sofort Ehrenamtliche zum Mentoring geflüchteter Menschen mit Behinderung. Mitmachen können Berliner mit und ohne Fluchterfahrung genauso wie mit und ohne Behinderung. Die Mentoren helfen bei individuellen Anliegen und Fragen des Alltags, beim Deutschlernen, bei Bewerbungen oder der Bewältigung von Bürokratie. Sie unterstützen bei der Wohnungssuche, entlasten Familienangehörige oder gestalten gemeinsam mit ihrem...

  • Charlottenburg
  • 29.01.20
  • 201× gelesen
Soziales
Schon 2019 kamen Vereinsgründer bei den Netzwerktreffen auf gute Ideen, wie sie ihre Vereinsarbeit verbessern können.
2 Bilder

Neuköllner Qualifizierungsprojekt
So klappt die Vereinsarbeit besser

Gründer von Vereinen stehen vor vielen Herausforderungen. In Neukölln finden sie Qualifizierung, Inspiration und Rückendeckung bei „Neukölln VEREINt“. Auch für Vereinsvorsitzende ist das Projekt eine gute Anlaufstelle, um beispielsweise wertvolle Tipps, Weiterbildung und Anregungen für die Vereinsarbeit zu bekommen. Dabei ist „Neukölln VEREINt“ speziell auf die Bedarfe zugeschnitten, die eine Vielzahl der Neuköllner Vereine auszeichnet. Das Projekt soll sie untereinander stärker vernetzen....

  • Neukölln
  • 18.01.20
  • 67× gelesen
Kultur
Instagramstar @monsieur.rudi2018 begutachtete sein Portrait.
20 Bilder

Die Ausstellung zum Hashtag
#kiezentdecker analog

90 Kiezbilder, präsentiert in einer kleinen Galerie, die Fotografen als Publikum. „Instagram analog“ – das war der Arbeitstitel der Abschlussveranstaltung zur Berliner-Woche-Aktion #kiezentdecker. Was als Gewinnspiel begann, hat sich zum sozialen Treffpunkt entwickelt, online und schließlich auch offline. Wir kannten sie als @seattledirk, @susonsjack, @birgitelpunkt, @arianejechow, @hk3548 oder @nookis_fotowelt – ganz unterschiedliche Menschen, die eines teilen: Sie portraitieren mit...

  • Tiergarten
  • 03.12.19
  • 492× gelesen
  • 2
Kultur

Netzwerk für die Kulturszene entwickeln
Grüne und SPD wollen Künstler im Bezirk zusammenbringen

SPD und Grüne setzen sich gemeinsam für die im Bezirk tätigen Kreativen ein. Vom Bezirksamt erwarten sie ein Konzept zur Vernetzung und Unterstützung der freischaffenden Künstler. „Eine lebendigere Kulturszene als in Tempelhof-Schöneberg findet man kaum anderswo. Doch ihre Anliegen wirkungsvoll gemeinsam vorzutragen, schaffen die Künstlerinnen und Künstler des Bezirks nicht. Etwa bei der Suche nach einem erschwinglichen Atelier oder Studio bleibt jeder einzelne auf sich gestellt, auf dem heiß...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 28.10.19
  • 95× gelesen
Soziales

Ein deutliches Zeichen
Sana Klinikum Lichtenberg tritt Berliner Toleranzbündnis bei

Das Sana Klinikum Lichtenberg will sich noch stärker gegen Diskriminierung und Ausgrenzung engagieren. Es ist jetzt Mitglied im Berliner Toleranzbündnis geworden. „Menschen verbinden. Vielfalt und Toleranz leben“ – so lautet der Grundsatz des Berliner Toleranzbündnisses. Der Zusammenschluss engagiert sich gegen Homophobie, Hass und Gewalt, mit ebenso öffentlichen wie gemeinschaftlichen Initiativen setzt er dafür sichtbare Zeichen. Gegründet wurde das Bündnis vom Anti-Gewalt-Projekt Maneo aus...

  • Lichtenberg
  • 18.10.19
  • 255× gelesen
Verkehr
Mehrere Bürgerinitiativen aus dem Nordosten Pankows demonstrierten mit einem Sternmarsch gegen das Verkehrschaos.
4 Bilder

Zuerst Verkehrsprobleme lösen
Bürgerinitiativen organisierten Sternmarsch zum Blankenburger Dorfanger

Die Verkehrsinfrastruktur im Pankower Nordosten ist desaströs. Das merken Autofahrer, aber auch Fahrgäste der öffentlichen Verkehrsmittel, die morgens und abends unterwegs sind. Autos und Busse stehen im Stau. Die S-Bahn-Strecke ist immer wieder gesperrt. Der eingesetzte Ersatzverkehr steht dann ebenfalls im Stau. Eine Lösung für dieses Dilemma gibt es bislang noch nicht. Der Senat arbeitet zwar an einem Verkehrskonzept für den Pankower Norden, aber bis dato liegt keine schlüssige Lösung vor....

  • Blankenburg
  • 10.10.19
  • 703× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.