Netzwerk

Beiträge zum Thema Netzwerk

Bildung

Frauen-Netz sucht Mentorinnen

Neukölln. Im FrauenKiezNetz haben sich Frauen zusammengeschlossen, die sich dabei helfen, ihre beruflichen und persönlichen Ziele zu finden und zu erreichen. Für die regelmäßigen Treffen werden noch Mentorinnen aus dem Richard- oder Ganghoferkiez gesucht. Sie sollten Lust haben, andere Frauen zu unterstützen und ihre eigene Geschichte einzubringen. Alles Weitere kann man unter www.ibbc-berlin.de/projekt-frauen-kiez-netz-ibbc-berlin.html erfahren. sus

  • Neukölln
  • 03.07.20
  • 26× gelesen
Wirtschaft

Gewerbe aus dem Auguste-Viktoria-Kiez stärken

Reinickendorf. Das Gewerbenetzwerk „Wir für Euch – Auguste-Kiez an der Scharnweberstraße“ stellt auf einer neuen Website sich und den Gewerbestandort im Quartiersmanagementgebiet Auguste-Viktoria-Allee vor. Aktivitäten des Netzwerks, Porträts der Gewerbetreibenden im Kiez, ein Unternehmensverzeichnis sowie vielfältige Angebote an Handel und Dienstleistungen im Kiez und Informationen zu Lage, Öffnungszeiten und Sortiment der Unternehmen sind dort abrufbar. Die Erstellung der Website wurde mit...

  • Reinickendorf
  • 19.05.20
  • 54× gelesen
Soziales

Nicht allein gelassen
Beratungsangebote in Distanz für Ein-Eltern-Familien in der Krise

Die Corona-Pandemie und die damit einhergehenden Einschränkungen belasten alle Eltern, besonders aber Alleinerziehende. Weil in Lichtenberg überdurchschnittlich viele Ein-Eltern-Familien leben, weist das Bezirksamt auf die Online-Netzwerkkarte und die Website des Familienbüros hin. Dort stehen Infos zu Hilfen, die es auch in der Krise gibt. Alle Beratungsangebote im Bezirk, ihre jeweiligen Ansprechpartner und Telefonnummern sind dort zu finden. Denn obwohl die Einrichtungen wegen der...

  • Lichtenberg
  • 19.04.20
  • 62× gelesen
Soziales

Für ein Netz der Hilfe
Bezirksamt Lichtenberg schaltet Rufnummern, um Nachbarschaftsprojekte zu koordinieren

Mehr als je zuvor ist in der Corona-Krise Solidarität gefragt, in den sozialen Netzwerken und generell online finden sich bereits etliche Nachbarschaftsprojekte. Weil aber auch und gerade ältere Menschen ohne Computer(-Kenntnisse) Hilfe benötigen, hat das Bezirksamt extra Telefonnummern eingerichtet. Manche möchten einfach nur eine Stimme hören, andere haben gar kein Internet: Für Lichtenberger, die im Zusammenhang mit der Corona-Krise nachbarschaftliche Hilfe benötigen, hat das Bezirksamt...

  • Lichtenberg
  • 26.03.20
  • 164× gelesen
Soziales

Ehrenamtliche Mentoren für Geflüchtete mit Behinderung gesucht

Berlin. „sei:dabei – das Netzwerk und Mentoring für Inklusionsmacher*innen“ sucht ab sofort Ehrenamtliche zum Mentoring geflüchteter Menschen mit Behinderung. Mitmachen können Berliner mit und ohne Fluchterfahrung genauso wie mit und ohne Behinderung. Die Mentoren helfen bei individuellen Anliegen und Fragen des Alltags, beim Deutschlernen, bei Bewerbungen oder der Bewältigung von Bürokratie. Sie unterstützen bei der Wohnungssuche, entlasten Familienangehörige oder gestalten gemeinsam mit ihrem...

  • Charlottenburg
  • 29.01.20
  • 157× gelesen
Soziales
Schon 2019 kamen Vereinsgründer bei den Netzwerktreffen auf gute Ideen, wie sie ihre Vereinsarbeit verbessern können.
  2 Bilder

Neuköllner Qualifizierungsprojekt
So klappt die Vereinsarbeit besser

Gründer von Vereinen stehen vor vielen Herausforderungen. In Neukölln finden sie Qualifizierung, Inspiration und Rückendeckung bei „Neukölln VEREINt“. Auch für Vereinsvorsitzende ist das Projekt eine gute Anlaufstelle, um beispielsweise wertvolle Tipps, Weiterbildung und Anregungen für die Vereinsarbeit zu bekommen. Dabei ist „Neukölln VEREINt“ speziell auf die Bedarfe zugeschnitten, die eine Vielzahl der Neuköllner Vereine auszeichnet. Das Projekt soll sie untereinander stärker vernetzen....

  • Neukölln
  • 18.01.20
  • 63× gelesen
Kultur
Instagramstar @monsieur.rudi2018 begutachtete sein Portrait.
  20 Bilder

Die Ausstellung zum Hashtag
#kiezentdecker analog

90 Kiezbilder, präsentiert in einer kleinen Galerie, die Fotografen als Publikum. „Instagram analog“ – das war der Arbeitstitel der Abschlussveranstaltung zur Berliner-Woche-Aktion #kiezentdecker. Was als Gewinnspiel begann, hat sich zum sozialen Treffpunkt entwickelt, online und schließlich auch offline. Wir kannten sie als @seattledirk, @susonsjack, @birgitelpunkt, @arianejechow, @hk3548 oder @nookis_fotowelt – ganz unterschiedliche Menschen, die eines teilen: Sie portraitieren mit...

  • Tiergarten
  • 03.12.19
  • 367× gelesen
  •  2
Kultur

Netzwerk für die Kulturszene entwickeln
Grüne und SPD wollen Künstler im Bezirk zusammenbringen

SPD und Grüne setzen sich gemeinsam für die im Bezirk tätigen Kreativen ein. Vom Bezirksamt erwarten sie ein Konzept zur Vernetzung und Unterstützung der freischaffenden Künstler. „Eine lebendigere Kulturszene als in Tempelhof-Schöneberg findet man kaum anderswo. Doch ihre Anliegen wirkungsvoll gemeinsam vorzutragen, schaffen die Künstlerinnen und Künstler des Bezirks nicht. Etwa bei der Suche nach einem erschwinglichen Atelier oder Studio bleibt jeder einzelne auf sich gestellt, auf dem...

  • Tempelhof-Schöneberg
  • 28.10.19
  • 62× gelesen
Soziales

Ein deutliches Zeichen
Sana Klinikum Lichtenberg tritt Berliner Toleranzbündnis bei

Das Sana Klinikum Lichtenberg will sich noch stärker gegen Diskriminierung und Ausgrenzung engagieren. Es ist jetzt Mitglied im Berliner Toleranzbündnis geworden. „Menschen verbinden. Vielfalt und Toleranz leben“ – so lautet der Grundsatz des Berliner Toleranzbündnisses. Der Zusammenschluss engagiert sich gegen Homophobie, Hass und Gewalt, mit ebenso öffentlichen wie gemeinschaftlichen Initiativen setzt er dafür sichtbare Zeichen. Gegründet wurde das Bündnis vom Anti-Gewalt-Projekt Maneo aus...

  • Lichtenberg
  • 18.10.19
  • 190× gelesen
Verkehr
Mehrere Bürgerinitiativen aus dem Nordosten Pankows demonstrierten mit einem Sternmarsch gegen das Verkehrschaos.
  4 Bilder

Zuerst Verkehrsprobleme lösen
Bürgerinitiativen organisierten Sternmarsch zum Blankenburger Dorfanger

Die Verkehrsinfrastruktur im Pankower Nordosten ist desaströs. Das merken Autofahrer, aber auch Fahrgäste der öffentlichen Verkehrsmittel, die morgens und abends unterwegs sind. Autos und Busse stehen im Stau. Die S-Bahn-Strecke ist immer wieder gesperrt. Der eingesetzte Ersatzverkehr steht dann ebenfalls im Stau. Eine Lösung für dieses Dilemma gibt es bislang noch nicht. Der Senat arbeitet zwar an einem Verkehrskonzept für den Pankower Norden, aber bis dato liegt keine schlüssige Lösung...

  • Blankenburg
  • 10.10.19
  • 634× gelesen
Soziales
Jonas Scheetz leitet den Papa-Treff der Pad gGmbH an der Hellersdorfer Promenade.
  3 Bilder

Beratung, Hilfe und Möglichkeiten des Austausches
An der Hellersdorfer Promenade hat ein Papa-Treff eröffnet

Die Pad gGmbH hat an der Hellersdorfer Promenade einen Papa-Treff eröffnet. Väter können sich dort informieren, miteinander austauschen und auch gemeinsame Aktivitäten planen. „Wir besetzen mit unserem Treff einen weißen Fleck auf der Landkarte“, sagt Jonas Scheetz. Beratungs- und Hilfsangebote für Frauen und teilweise auch Väter gebe es schon eine Reihe, auch im Bezirk. Einen allgemeinen Treffpunkt für Väter habe es bisher noch nicht gegeben. Der Sozialarbeiter leitet den Papa-Treff,...

  • Hellersdorf
  • 06.10.19
  • 267× gelesen
Kultur

Rundgang zu den Stolpersteinen

Prenzlauer Berg. Einen „Stolpersteinrundgang am Teutoburger Platz“ veranstaltet das Stadtteilzentrum, Fehrbelliner Straße 92, am 13. Oktober. Treffpunkt ist um 14 Uhr vor der Galerie des Hauses. Dieser Rundgang ist Bestandteil der „historisch-politischen Rundgänge in Pankow“, die bis in den November hinein von mehreren Initiativen des Netzwerks „Gedenken und Erinnern“ im Bezirk veranstaltet werden. In der Fehrbelliner Straße 92 befand sich einst ein jüdisches Kinderheim, dass durch die Nazis...

  • Prenzlauer Berg
  • 04.10.19
  • 69× gelesen
Umwelt

Auf den Spuren der Geschichte

Pankow. Zu einem Rundgang „Die Geschichte der Schönholzer Heide“ lädt der Arbeitskreis historisch-politische Bildung am 14. September ein. Treffpunkt ist um 11 Uhr an der Bushaltestelle Hermann-Hesse-Straße. Diese Veranstaltung ist Bestandteil der „historisch-politischen Rundgänge in Pankow“, die bis in den November hinein von mehreren Initiativen des Netzwerks „Gedenken und Erinnern“ im Bezirk angeboten werden. Die Teilnehmer erfahren mehr über die Geschichte der Schönholzer Heide – als...

  • Pankow
  • 10.09.19
  • 45× gelesen
Soziales
Birte Driesner und Sarah Wendler vom Netzwerk Alleinerziehende. Sie sind am Aktionstag vor Ort, informieren und koordinieren den Nachmittag.

Erster Aktionstag für Ein-Eltern-Familien
Alleinerziehend – aber nicht allein gelassen

Einen Nachmittag lang geht es nicht nur um Sorgen und Nöte – dann stehen neben dem Austausch auch Unterhaltung, Spaß und Wohlfühlmomente auf dem Programm. Den berlinweit ersten Aktionstag für Alleinerziehende und ihre Kinder veranstaltet der Bezirk am 23. August im und rund um das Nachbarschaftshaus Ostseeviertel. Wenn laut Sozialatlas über 38 Prozent der Eltern ihren Nachwuchs allein großziehen, kann ein zertifiziert familienfreundlicher Bezirk nicht über diese Tatsache hinwegblicken. Das...

  • Neu-Hohenschönhausen
  • 16.08.19
  • 327× gelesen
Wirtschaft

Gemeinsame Bootstour nach Köpenick - Netzwerkevent für Unternehmen
Schiff Ahoi! Sommerliches Netzwerken auf der Spree

Berlin liegt am Meer? Das bleibt wohl ein geheimer Wunsch … Dennoch lässt sich der Berliner Sommer am besten auf dem Wasser zelebrieren. Wir laden Sie deshalb gemeinsam mit dem Wirtschaftskreis Mitte e.V. und dem Wirtschaftskreis Berlin-Pankow e. V. am 29. August sehr herzlich ein zur „Bootstour nach Köpenick“. Sie haben die Gelegenheit spannende Kontakte zu knüpfen und genießen einen schönen Abend auf der Spree kulinarisch begleitet von einem leckeren Grillbuffet und kühlen Getränken....

  • Friedrichshain-Kreuzberg
  • 13.08.19
  • 112× gelesen
Soziales

Frauenchor mit vielen Facetten

Buch. Der Frauenchor "Buch – ein Ton tiefer" existiert seit 1992. Er ist etwas Besonderes, weil die Frauen immer mittwochs zwischen 10 und 12 Uhr singen, lachen und viel miteinander reden. Der Chor wirkt wie ein soziales Netzwerk. Man hilft sich gegenseitig und startet gemeinsame Aktivitäten außerhalb des Chorraums. Ort für die Chorproben ist das Max-Delbrück-Communications-Center in der Robert-Rössle-Straße 10. Anmeldung und weitere Informationen über den E-Mail-Kontakt...

  • Buch
  • 06.08.19
  • 52× gelesen
Umwelt
Das Tauschmobil lädt am 17. August wieder zum Tauschen von Gegenständen und Kleidung ein.

Warum muss alles auf dem Müll landen?
Senatorin ruft zum Ideenwettbewerb zur Wiederverwendung von Gebrauchtwaren auf

In Berlin startet schon 2018 die Initiative Re-Use Berlin unter dem Motto „Wiederverwenden statt wegwerfen“. Jetzt ist ein zweiter Ideenwettbewerb geplant. Dazu ruft Umweltsenatorin Regine Günther (Bündnis 90/Die Grünen) kreative Köpfe in Prenzlauer Berg auf. „Wenn wir mehr gebrauchte Dinge wiederverwenden, entsteht weniger Abfall und es werden weniger Ressourcen verbraucht. Alle, die Berlin mit Gebrauchtwaren von einer Wegwerf- in eine Zero-Waste-Gesellschaft verwandeln wollen, sind zur...

  • Prenzlauer Berg
  • 27.07.19
  • 76× gelesen
Umwelt
Der Vorsitzende der Kleingartenanlage Frieden, Jürgen Thrun, an einem Staudenhügel auf dem Vereinsplatz. Dieser wurde von den Vereinsmitgliedern angelegt.
  5 Bilder

In „Frieden“ gärtnern
Weißenseer Kleingartenanlage öffnet sich mehr und mehr der Nachbarschaft

Weißensee hat zwar viel Grün, aber die Grünfläche in der Gustav-Adolf-Straße 56 ist schon was Besonderes. Das ist die Adresse der Kleingartenanlage „Frieden“. Diese besteht seit 1925. Auf insgesamt 124 Parzellen wird dort gegärtnert. Aber nicht nur das: „Wir machen auch Angebote für die Nachbarschaft und kooperieren mit zwei Kitas“, sagt Hans-Joachim Eichhorst vom Vorstand des Kleingartenvereins. Die Gärten liegen zwischen der Gustav-Adolf- und der Roelckestraße, begrenzt vom Friedhof...

  • Weißensee
  • 10.07.19
  • 294× gelesen
Bildung

Noch eine Schule ohne Rassismus

Das Schul- und Leistungssportzentrum (SLBZ) in der Fritz-Lesch-Straße 35 trägt jetzt den Titel „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Die Aufnahme in den Kreis der Schulen, die sich für Respekt, Toleranz und Fairplay engagieren, feierte die Hohenschönhausener Talentschmiede für den Spitzensport kurz vor den Sommerferien. Drei Profi-Sportler haben im Rahmen des Netzwerks eine Patenschaft übernommen: die Handballer Paul Drux und Fabian Wiede sowie Ex-Diskuswerfer Robert Harting....

  • Alt-Hohenschönhausen
  • 27.06.19
  • 56× gelesen
Soziales
Die Arena des MachMit! Museums war zum Fachtag voll besetzt. Bürgermeister Sören Benn begrüßte die Teilnehmer.
  5 Bilder

Ein Netzwerk für Alleinerziehende
Beim Fachtag wurde der Rahmen abgesteckt

Um alleinerziehende Mütter und Väter zu unterstützten, gibt es in Pankow bereits eine ganze Reihe von Angeboten. Bekannt ist zum Beispiel der Verein Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender Shia, der sich seit 1990 um die Belange dieser Eltern kümmert. Was aber fehlt, ist ein abgestimmtes und kooperatives Handeln von Politik, Verwaltung, Wirtschaftsunternehmen, Jobcenter und bezirklichen Projekten im Interesse von Alleinerziehenden, erklärt Pankows Gleichstellungsbeauftragte Heike...

  • Pankow
  • 29.04.19
  • 179× gelesen
Leute

ABACUS Tierpark Hotel | Berlin
mein Stammtisch-Interview | Michael Wolter

Geb. 1955 in Berlin | kfm. Ausbildung | Studium Film- und Fernsehwirtschaft |  Aufnahmeleiter beim Fernsehen der DDR im Bereich Unterhaltung Musik Produktionen wie Schlagerstudio, Kesselbuntes, Galasendungen | Selbstständig seit 1984 als Programmgestalter | Band-Manager | Ende der 80ziger Jahre Produktion von Messeshows, z.B. für MZ Motorradwerke, Sachsenring Zwickau, CASE Internationale Harvisting, BVG Berlin, Philips- Business Communication |  Idee, Planung und Realisierung von Messeständen...

  • Mitte
  • 20.04.19
  • 153× gelesen
Bauen
Wohnen am Wasser ist begehrt in der Hauptstadt. Für die Rummelsburger Bucht hat das zu einer Debatte um den Bebauungsplan geführt.
  4 Bilder

„Bebauungsplan Ostkreuz ist ein Relikt“
Rückabwicklung der Grundstücksverkäufe an der Rummelsburger Bucht?

Alternativen, sogar Kompromissvorschläge zu den Plänen für die Rummelsburger Bucht enthält eine Machbarkeitsstudie, die ein Initiativen-Netzwerk vom Ostkreuz jetzt vorgelegt hat. Tenor: Mehr Wohnen, weniger Wasserhaus, keine Privatisierung von Grundstücken. Ob die Ideen Berücksichtigung finden, ist aber fraglich. Das Bezirksamt Lichtenberg hat unterdessen ein Faktenpapier veröffentlicht. Darin warnt es vor den Folgen, sollte der aktuelle Bebauungsplanentwurf scheitern. Den Plan mit dem...

  • Rummelsburg
  • 28.03.19
  • 1.382× gelesen
  •  1
Soziales
Die Vertreter des Netzwerks „Sicher rund um die Auguste“.

Netzwerk für Sicherheit
Polizei berät direkt im Quartiersbüro

Für alle Nachbarn im Kiez rund um die Auguste-Viktoria-Allee bietet die Polizei ab sofort eine monatliche Beratung im Quartiersbüro in der Graf-Haeseler-Straße 17 an. Jeden ersten Mittwoch im Monat von 14 bis 17 Uhr können Interessierte vorbeikommen und sich über Themen wie Trickbetrügereien oder Einbrüche informieren lassen. Die Beratung ist ein Projekt des Netzwerks „Sicher rund um die Auguste“. Am 2. Oktober vergangenen Jahres nahm das Netzwerk „Sicher rund um die Auguste“ unter der...

  • Reinickendorf
  • 25.03.19
  • 82× gelesen
Soziales

Mehr Abstimmung und Kooperation
Bezirksamt organisiert ersten Fachtag zum Aufbau eines Netzwerkes für Alleinerziehende

Der Bezirk Pankow hat einen hohen Anteil an alleinerziehenden Eltern. Um diese bei der Bewältigung ihres Alltages zu unterstützen, gibt es in Pankow bereits vielfältige Angebote. Dazu zählen zum Beispiel die Angebote der Shia Selbsthilfeinitiative Alleinerziehender und das Projekt „wellcome“ der der gemeinnützigen Gesellschaft stützrad. Was in Pankow aber fehlt, ist ein abgestimmtes, vernetztes und kooperatives Handeln von Politik, Verwaltung, Wirtschaft, Jobcenter, Arbeitsagentur und...

  • Pankow
  • 21.03.19
  • 70× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.