Ausweisung als Fahrradstraße

Berlin: Anhaltiner Straße | Zehlendorf. Die Anhaltiner Straße zwischen Königstraße und Postplatz soll als Fahrradstraße ausgewiesen werden. Dies hat die Bezirksverordnetenversammlung auf Antrag von CDU, AfD und SPD beschlossen. Radfahrer sollen dadurch sicherer fahren können. Vor allem Schüler des Schadow-Gymnasiums, die mit dem Rad über die Anhaltiner Straße auf den Schulhof gelangen, würden davon profitieren. Derzeit werde die Straße kaum von Autos genutzt. Dies könne sich aber bald ändern, wenn mit dem zweiten S-Bahnhof-Ausgang der Schleichverkehr stark zunehmen werde. Durch die Ausweisung als Fahrradstraße gebe es keine Nachteile für die Anwohnerverkehr, der weiterhin uneingeschränkt erfolgen könne. uma
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.