Anzeige
  • 4. März 2018, 00:00 Uhr
  • 0× gelesen
  • 0

Der junge Musiker Albrecht Menzel spielt in Nordend Bach

10. März 2018 um 17:00
Jugendstilkirchsaal Nordend, 13158, Berlin
Der Ausnahmemusiker Albrecht Menzel spielt ein Benefizkonzert in Nordend.
Der Ausnahmemusiker Albrecht Menzel spielt ein Benefizkonzert in Nordend. (Foto: Anne Hornemann)

Ein Benefizkonzert mit dem Violinisten Albrecht Menzel findet am 10. März um 17 Uhr in Nordend statt.

Veranstaltet wird dieses Konzert von der Kirchengemeinde Nordend. Sie lud den jungen Musiker in den Jugendstil-Kirchsaal in der Schönhauser Straße 32 ein. Albrecht Menzel wird auf seiner Stradivari von 1709 drei Bach-Werke spielen.

Albrecht Menzel, Jahrgang 1992, erhielt seinen ersten Geigenunterricht bereits mit vier Jahren. Er debütierte mit 13 Jahren als Solist bei den Dresdner Musikfestspielen. Menzel wurde vom renommierten Violinen-Pädagogen Professor Boris Kuschnir ausgebildet und studiert bei Julian Rachlin an der Musik und Kunst Privatuniversität Wien. Im Jahre 2016 gewann er den Grand Prix beim Internationalen Violinwettbewerb Torun in Polen. Weiterhin ist er Preisträger des renommierten Premio Paganini Wettbewerbs in Genua 2015.

Der Eintritt zum Benefizkonzert ist frei. Es wird aber um eine Spende für das Kunstprojekt der Gemeinde „Ein Tisch für Nordend“ gebeten. Weitere Informationen: http://asurl.de/13r2.
Autor: Bernd Wähner
aus Pankow
Anzeige