Familienveranstaltungen im Britzer Garten

Die Wacholderdrossel ist im östlichen Mitteleuropa zu Hause. Im Winter wandert sie aus. (Foto: Werner Linemann)
Berlin: Freilandlabor Britz |

Britz. In der Reihe „Natur für Familien“ lädt das Freilandlabor am 21. November zu einer Führung mit anschließendem Basteln ein. Welche Vögel im Winter hier übernachten, können Groß und Klein gemeinsam auf einem Spaziergang am 22. November entdecken.

Bei der Veranstaltung „Blättertanz und Zapfenstreich“ am Sonnabend geht Kathrin Scheurich von 14 bis 16 Uhr auf Entdeckertour mit Eltern und Kindern. Gemeinsam wird erforscht, welche Tiere sich über und unter dem Laub der jetzt farbenprächtigen Bäume im Britzer Garten tummeln. Danach wird ein Thermometer aus Naturmaterialien zum Mitnehmen gebaut. Treffpunkt ist das Verwaltungsgebäude des Freilandlabors am Sangerhauser Weg 1. Erwachsene zahlen zwei Euro plus Parkeintritt.

Bernd Steinbrecher geht am 22. November ab 11 Uhr mit Familien vom Ausstellungspavillon des Freilandlabors auf die Suche nach gefiederten Wintergästen, die man jetzt im Britzer Garten findet. Dazu zählen beispielsweise Saatkrähen und Dohlen, Rot- und Wacholderdrosseln, Erlenzeisige und Schwanzmeisen. Sie nutzen den Park als Winterquartier und suchen hier nach Nahrung. Die Führung beginnt am Ausstellungspavillon des Freilandlabors Britz und kostet drei, ermäßigt zwei Euro plus Parkeintritt. Anmeldungen unter  703 30 20. SB

Weitere Infos unter www.freilandlabor-britz.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.