Volles Frühlingsprogramm im Freilandlabor Britz

Zum Feenfest im Rhododendronhain schreiten übergroße bezaubernde Figuren durch den Britzer Garten und verteilen Feenstaub. (Foto: Grün Berlin)
Berlin: Britzer Garten |

Britz. Der Mai ist gekommen und mit ihm hält auch das Freilandlabor frühlingshafte Führungen, Workshops und Veranstaltungen für große und kleine Freunde des Britzer Gartens bereit.

• Für Hobbygärtner: Alles über den Biogarten erfahren interessierte Hobbygärtner in einem Workshop am 21. Mai von 11 bis 13.15 Uhr. Fragen zur Kompostwirtschaft und dem biologischen Pflanzenschutz beantwortet Dr. Friedrich-Karl Schembecker in einer Veranstaltung der Volkshochschule (VHS) Tempelhof-Schöneberg. Sie findet statt in der Ökolaube, direkt vor dem Parkeingang Blütenachse des Britzer Gartens, erreichbar vom Buckower Damm, über einen etwa 800 Meter langen Fußweg durch die Kleingartenanlage „Zur Windmühle“. Das Entgelt beträgt 6 Euro. Die Anmeldung bei der VHS Tempelhof-Schöneberg am Barbarossaplatz 5 erfolgt unter  902 77 30 00 oder über www.berlin.de/vhs-tempelhof-schoeneberg.

• Für Familien: Um Schnecken dreht sich am 21. Mai von 14 bis 16 Uhr alles in der Reihe „Natur für Familien“. Kathrin Scheurich erkundet in Gebüschen mit Familien verschiedene Schneckenarten, darunter Schnirkelschnecken, Baumschnecken und Weinbergschnecken. Im Anschluss werden Kräuterschnecken zum Mitnehmen gebastelt. Der Treffpunkt ist im Verwaltungsgebäude des Freilandlabors am Sangerhauser Weg 1. Der Eintritt beträgt 2 Euro plus Parkeintritt, Kinder bis 14 Jahren sind frei.

• Für Feenfreunde: Zum Feenfest am Rhododendronhain (nahe Eingang Buckower Damm) lädt der Britzer Garten Kinder und ihre Eltern am 22. Mai von 14 bis 18 Uhr ein. Neben übergroßen bezaubernden Figuren und mystischen Einhörnern, die durch den Park schreiten, gibt es ein Theaterstück und Ritterspiele. Kleine Ritter und Feen erkunden ein Abenteuerland der Botanik mit Fühlboxen, Quiz und verschiedenen Spielen.

• Für Demenzbetroffene: Zum Rhododendronhain führt am 24. Mai von 10.30 bis 12 Uhr auch ein Spaziergang für Menschen mit Demenz. Dr. Friedrich-Karl Schembecker berichtet über Rhododendren, ihre Geschichte und Sorten. Die Anmeldung erfolgt telefonisch über den Malteser Hilfsdienst:  60 25 77 33. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.