Der Zwilling trägt weiß: Außenhaut des Upper West vollständig montiert

Von außen fertig: Zum Upper West gehört ein flacher Riegelbau und der knapp 119 Meter hohe Turm. (Foto: Thomas Schubert)
Berlin: Upper West |

Charlottenburg. Hier das sandsteinfarbene Waldorf Astoria, dort das weiß verblendete Upper West. Noch ist der Innenausbau des 119-Meter-Baus im Gange. Aber schon jetzt lässt sich die Außenwirkung ermessen. Denn nun setzten Monteure das letzte Fassadenteil an seinen Platz.

Unten kantig, oben gerundet – und bis hinauf in den 34. Stock leuchtend weiß. So steht das Upper West nun äußerlich vollendet als neue Landmarke im Gefüge der City West. Wer den Breitscheidplatz vor zwei Jahren das letzte Mal erblickte, muss sich jetzt gewöhnen an den Anblick des Riegelbaus und des dahinterliegenden Turms, in dem die Hotelkette „Motel One“ die ersten 18 Stockwerke bezieht. Schon zum Richtfest im Mai lüfteten Vertreter des Hotels und Thomas Hohwieler vom Projektentwickler Strabag das erste Geheimnis: Im zehnten Stock, der die doppelte Deckenhöhe aufweist, entsteht eine Außenterrasse direkt gegenüber des goldenen Ziffernblatts der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. „Wir liegen im Zeit- und Kostenrahmen“, hatte Hohwieler hier zugesichert.

Insgesamt 53 000 Quadratmeter misst das Innenleben, zu dem auch Büros (ab Stockwerk 19) und Handelsflächen gehören. Doch der Hauptmieter "Motel One" wird mit 582 Zimmern einen Großteil des Platzes belegen. Schon zum Richtfest war eines der kompakt bemessenen Zimmer zu besichtigen.

Während das 34. Geschoss der Technik vorbehalten bleibt, wartet im 33. Stock eine weitere Überraschung: die höchste Skybar der City West, exakt 110 Meter über dem Breitscheidplatz.

Auch eine Adresse ist vor der Fertigstellung im Frühjahr 2017 bereits vergeben: Das Upper West am Kurfürstendamm 11 gilt als erstes Haus an Berlins bekanntestem Boulevard, da die ersten zehn Hausnummern nicht vergeben sind. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.