Alles zum Thema Hochhaus

Beiträge zum Thema Hochhaus

Bauen
Der GSG-Gewerbehof an der Geneststraße und vorne die Brache, die bebaut werden soll.

Neuer Blickfang am Südkreuz?
Gewerbesiedlungsgesellschaft Berlin plant Hochhaus an Geneststraße

Vorhaben von gesamtstädtischer Bedeutung werden im Baukollegium von Senatsbaudirektorin Regula Lüscher diskutiert, so auch das Vorhaben der Gewerbesiedlungsgesellschaft GSG Berlin: ein Büro- und Gewerbekomplex mit zwei Hochhäusern an der Geneststraße. Auf einer Brache zwischen Bahngleisen und Gewerbehof Geneststraße, will die GSG bis Ende 2023 für 195 Millionen Euro 75 000 Quadratmeter Gewerbefläche schaffen; in vier- bis siebengeschossigen Einzelgebäuden mit Klinkerfassade, die im Norden...

  • Schöneberg
  • 21.08.19
  • 504× gelesen
Bauen
Spatenstich für das 90-Meter-Hochhaus.
3 Bilder

Spatenstich für "Stream Tower"

Auf dem Grundstück zwischen Tamara-Danz-, Hedwig-Wachenheim- und Wanda-Kallenbach-Straße haben am 6. März offiziell die Arbeiten für den "Stream Tower" begonnen. Hinter diesem Namen verbirgt sich ein Hochhaus, das über 90 Meter in den Himmel ragen soll. Rund 2500 Arbeitsplätze wird es dort geben. Sie kommen fast vollständig vom nahezu alleinigen Hauptmieter – dem Onlineriesen Zalando. Öffentlich zugänglich im Tower ist vor allem ein Gastronomiebereich im ersten Obergeschoss. Bereits 2021 soll...

  • Friedrichshain
  • 12.03.19
  • 441× gelesen
Bauen
An der Ecke Frankfurter Allee und Möllendorf entsteht wieder ein Hochhaus der Howoge - bis 2004 stand dort schon mal ein 18-geschossiger Plattenbau.
4 Bilder

Howoge-Bauprojekt
Neues Hochhaus an alter Stelle

Älteren Lichtenbergern dürfte der Anblick eines Hochhauses an der Frankfurter Allee Ecke Möllendorffstraße noch vertraut sein. Nun errichtet die Wohnungsbaugesellschaft Howoge dort bis 2021 einen neuen Turm mit Büro- und Gewerbeflächen. Erster Spatenstich war am 31. Januar. Platte für Platte hatte die Howoge im Jahr 2004 ihr Hochhaus an der Frankfurter Allee 135 abtragen lassen. Das landeseigene Unternehmen entschied sich damals für den Abriss des 18-Geschossers, weil die Wohnungen im...

  • Lichtenberg
  • 06.02.19
  • 981× gelesen
Bauen

Neubau in der Passauer Straße

Schöneberg. Im Februar beginnen die Vorbereitungen für die Abbrucharbeiten am Parkhaus und der KaDeWe-Brücke in der Passauer Straße. An dessen Stelle plant Projektentwickler SIGNA ein Sockelgebäude, das sich über die gesamte Fläche des Grundstücks Passauer Straße 1-3 erstreckt. Auf diesem Sockel wird entlang der Straße ein Gebäude errichtet, das in seiner Höhenentwicklung die bestehende Blockrandbebauung aufgreift. Im mittleren Teil des Grundstücks ist ein Hochhaus mit zwölf Geschossen geplant....

  • Schöneberg
  • 03.02.19
  • 366× gelesen
Bauen
Die komplette Zeile möchte die Berlinhaus GmbH neu aufbauen. Das Hotel soll abgerissen und – um drei Stockwerke höher – neu errichtet werden. Ganz rechts, an der Ecke Waitzstraße, soll ein Hochhaus entstehen.
2 Bilder

Hängende Gärten für Charlottenburg?
Berlinhaus möchte Panorama-Hotel-Areal neu gestalten

Die Wohnungsbaugesellschaft Berlinhaus Verwaltung möchte gegenüber vom Adenauerplatz einen neuen Gebäudekomplex errichten. Sie stellte ihre Pläne dem Bauausschuss der BVV vor, dort stießen die aber nur teilweise auf Gegenliebe. Es geht um das Areal, das sich hinter dem markanten Gebäude des Architekten Helmut Jahn Ecke Kurfürstendamm und Lewishamstraße in Richtung S-Bahnhof Charlottenburg bis zur Waitzstraße erstreckt. Geht es nach dem vorgestellten Entwurf, soll das alte Panorama Hotel...

  • Charlottenburg
  • 10.12.18
  • 353× gelesen
Bauen
So soll er einmal aussehen: Der Wohnturm auf einem schwierigen Grundstück an der Lichtenberger Brücke wird Berlins höchster Neubau einer kommunalen Wohnungsbaugesellschaft.

Porr bekommt Zuschlag für Q218
Pläne für neues Wohnhochhaus an der Frankfurter Allee werden konkreter

Das Wohnhaus „Q216“ nahe der Lichtenberger Brücke bekommt einen Nachbarn, der hoch hinaus will. Die Howoge hat jetzt den Zuschlag für den Bau des 64-Meter-Wohnturms „Q218“ vergeben. Die Pläne für das neue Hochhaus mit mehr als 390 Wohnungen in ebenso exponierter wie schwieriger Lange nehmen Form an. Das Projekt an der Frankfurter Allee 218 setzt die Baufirma Porr um – das steht nun fest. Mit der erstmaligen Auftragsvergabe im Rahmen einer sogenannten Innovationspartnerschaft will die Howoge...

  • Lichtenberg
  • 29.10.18
  • 822× gelesen
Bauen

In die Höhe oder in die Breite?
Streit um geplantes Hochhaus auf dem Boulevard Kastanienallee

Die alte Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee sollte eigentlich längst abgerissen sein und der Bau eines Hochhauses an der Stelle im Herbst beginnen. Erste Vorbereitungen für den Abriss wurden getroffen, aber um den Bau des Hochhauses wird in der Bezirkspolitik gestritten. Der Grundstückseigentümer und Investor, die Haberent Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH, will anstelle der Kaufhalle ein Hochhaus bauen. Ggen den im August gestellten Bauantrag hat das Bezirksamt prinzipell keine...

  • Hellersdorf
  • 27.10.18
  • 218× gelesen
Wirtschaft
So sieht es derzeit im Innern der ehemaligen Radsatzdreherei aus.
8 Bilder

Musik im Industriegebäude
Ein Rundgang durch die alte Radsatzdreherei

Noch ist es eine Baustelle. Aber bereits Anfang kommenden Jahres soll der erste Mieter einziehen und im zweiten Quartal 2019 alles fertig sein. Die Rede ist von der alten Radsatzdreherei auf dem RAW-Gelände. Bei ihr handelt es sich um das älteste Gebäude des 1867 eröffneten ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerks-Ensembles entlang der Revaler-, Warschauer- und Modersohnstraße. Seit vergangenem Jahr wird dort saniert. Oder vielleicht besser: weitgehend umgestaltet. Was an alter...

  • Friedrichshain
  • 26.09.18
  • 206× gelesen
Bauen
Wild, rauh und teilweise auch öffentlich zugänglich: der geplante 140-Meter-Turm.
3 Bilder

Zur Bürgerbeteiligung vergattert
Baukollegium beriet erneut über Hochhaus an der Warschauer Brücke

"Wilder" müsse der Entwurf werden, verlangte das Baukollegium bei seiner Sitzung im Mai. Die teilweisen Planänderungen, die das Gremium knapp vier Monate später zu sehen bekam, sorgten zumindest bei dieser Vorgabe für ein weitgehendes Abnicken. Sie betreffen das 140-Meter-Hochhaus, das an der Warschauer Brücke entstehen soll. Mit ihm beschäftigte sich die Runde aus Stadtplanern, Bauexperten und Architekten am 10. September in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung am Fehrbelliner Platz...

  • Friedrichshain
  • 13.09.18
  • 1.488× gelesen
Bauen
Vertreter der Wohnungsbaugenossenschaft Vorwärts und des Projektentwicklers Kondor Wessels bei der Grundsteinlegung für einen neuen Zehngeschosser in Friedrichsfelde.

Genossenschaft bekommt Neubau
Vorwärts errichtet am Tierpark 100 Wohnungen

Für 100 neue Wohnungen sorgen die Wohnungsbaugenossenschaft „Vorwärts“ und der Projektentwickler Kondor Wessels Bouw Berlin in der Otto-Schmirgal-Straße. In Hausnummer 10 wurde vor Kurzem der Grundstein gelegt. Es ist ein zehngeschossiger Neubau, der im Hochhauskiez gegenüber dem Tierpark in den nächsten Monaten aus dem Boden wachsen soll – und zwar rasch und preiswert. Der Einsatz von Fertigteilen macht es möglich. „Wir haben einen hohen Vorfertigungsgrad für unsere neuen Gebäude“,...

  • Friedrichsfelde
  • 09.08.18
  • 703× gelesen
Bauen
Die Berliner Wasserbetriebe erneuern derzeit eine Wasserleitung vor der Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee.

Abriss der Kaufhallen-Ruine nach den Ferien
Investor plant am Boulevard Kastanienallee Bau von rund 130 Wohnungen

Nach den Sommerferien beginnt der Abriss der alten Kaufhalle am Boulevard Kastanienallee. Die Anwohner werden darüber und auch über die Neubaupläne zuvor informiert.  Laut Bürgermeisterin Dagmar Pohle (Die Linke) sei diese Vorgehensweise mit dem Investor so vereinbart. Nach ihren Informationen plane der Bauherr an der Stelle der Kaufhallen-Ruine ein zwölfgeschossiges Punkthochhaus. Dahinter werde ein Winkelbau mit sechs bis acht Geschossen plus einer Tiefgarage mit Zufahrt von der...

  • Hellersdorf
  • 25.07.18
  • 684× gelesen
Bauen
Das Upper West (li.) und das Hotel Waldorf Astoria am Breitscheidplatz sollen mit 119 Metern die höchsten Gebäude der westlichen Innenstadt bleiben.

Wolkenkratzer adé: Meinungen zur Gestaltung des Hardenbergplatzes driften auseinander

Der Umbau des Hardenbergplatzes war Thema des vierten Workshops zum Thema "Wachsende Stadt City West" der AG City. Vorgestellt wurde ein Gesamtkonzept mit Tiefgarage und mächtigem Wolkenkratzer. Das deckt sich nicht mit den Vorstellungen der Senatsverwaltung, wie eine Pressemitteilung verdeutlicht.  Die Neugestaltung des Platzes zwischen dem Bahnhof Zoo und dem Zoologischen Garten – abgestimmt auf die Nachbarprojekte – ist seit vielen Jahren ein Schlüsselprojekt zur Aufwertung der City West....

  • Charlottenburg
  • 17.05.18
  • 667× gelesen
Bauen
Skizze des geplanten Hochhauses.
2 Bilder

Hochhaus in Falten: Auf dem Anschutz-Areal soll ein 90 Meter hoher Turm entstehen

Das Gebäude hat eine Bruttonutzfläche von rund 50 000 Quadratmetern. Es soll 90 Meter hoch werden. Davon 20 Meter im Sockel, darauf ein 70-Meter-Turm. Der Begriff Wolkenkratzer gilt in Berlin nur für wenige Hochhäuser. In diesem Fall aber schon. Entstehen wird dieser Neubau auf dem Anschutz-Areal, auf dem Grundstück an der Wanda-Kallenbach-, Tamara-Danz- und Hedwig-Wachenheim-Straße. Es befindet sich in südöstlicher Nachbarschaft zur Mercedes Benz-Arena und damit auch vis-a-vis des künftigen...

  • Friedrichshain
  • 21.04.18
  • 4.961× gelesen
Bauen
Das sehen die Planer vor: ein 175 Meter hohes Hotel, Büros und ein Veranstaltungskomplex. Foto: Barkow Leibinger/bloomimages

Estrel-Turm kann kommen: Bau des ersten Berliner Wolkenkratzers ist beschlossen

Die Bezirksverordneten haben bei ihrer Dezembersitzung den Bebauungsplan für den Estrel-Hotelturm beschlossen. Damit ist die Grundlage für die Realisierung des Hochhauses geschaffen. Standort des künftigen Gebäudes ist auf der dem Mutterhaus gegenüberliegenden Seite der Sonnenallee – auf dem alten Parkplatz. In direkter Nachbarschaft liegt die Riesenbaustelle der Stadtautobahn A 100; die Arbeiten sollen hier aber in Kürze beendet sein. So könnte es also theoretisch mit den Vorbereitungen für...

  • Neukölln
  • 30.12.17
  • 1.147× gelesen
Bauen
Trotz Absperrung wurde in dem Hochhaus Cecilienstraße nach dem Brand in Wohnungen eingebrochen. Foto: hari

Mit Sorgen ins neue Jahr: Mieter leiden unter Folgen des Hochhausbrandes

Die Bewohner des gesperrten Hochhauses an der Cecilienstraße leiden noch immer massiv unter den Folgen des Brandes. Es gibt Hilfe aus dem Bezirk, aber neue Wohnungen sind kaum in Sicht. Die meisten der Mieter des Hauses Cecilienstraße 182 werden Weihnachten und den Jahreswechsel in Wohnungen von Freunden oder Verwandten verbracht haben. Ihre aktuell wichtigste Frage dürfte sein: Wie kommen wir zu einer neuen Wohnung? Das Hochhaus ist weiter gesperrt, die Umstände des Brandes sind noch...

  • Biesdorf
  • 28.12.17
  • 272× gelesen
Bauen
Frühstücken wie Daniel Craig: Der Abgeordnete Daniel Buchholz nahm mit einer Besuchergruppe das Hochhausensemble samt Terrasse in Augenschein.
7 Bilder

Upper West: Hochhausensemble am Breitscheidplatz schon zum Teil eröffnet

Charlottenburg. Ein Start in mehreren Etappen – mit dieser Taktik bringt Projektentwickler Strabag das Upper West als neues Wahrzeichen der City West in Stellung. Schon Anfang April eröffnete Motel One den Betrieb auf 18 Etagen. Die Skybar unterm Dach lässt dagegen noch auf sich warten. Es geschah ohne große Gesten. Gleich nachdem der Bauzaun Ende März verschwunden war, standen die ersten Gäste von Motel One im Foyer des Upper West, erlebten eine pragmatische Premiere ohne Paukenschlag. Was...

  • Charlottenburg
  • 10.04.17
  • 749× gelesen
Bauen
Kurz vor der Eröffnung: Das Upper West beherbergt auf den ersten 18 Etagen fast 600 Zimmer von Motel One.

Das Weiße wird türkis: Upper West steht kurz vor der Eröffnung

Charlottenburg. Noch nicht eröffnet, schon zu reservieren: Motel One startet als erster Akteur im Upper West den Betrieb und bewirbt seine 582 Zimmer mit türkisfarbenem Schimmer. Nach vier Jahren Bauzeit öffnet der weiße Turm in Kürze seine Türen. Wer auf Einladungskarten zur Premiere nicht hoffen mag, der buche sich ein Zimmer. So könnte man es jedenfalls deuten, dass Motel One im Upper West einen Start vor dem Start ermöglicht. Frühester Zeitpunkt zur Reservierung der Zimmer im 118 Meter...

  • Charlottenburg
  • 19.03.17
  • 624× gelesen
  •  1
Bauen
Bürgermeister Michael Grunst (Die Linke) beim Richtfest.
3 Bilder

Richtfest für elf Geschosse: Die Howoge baut am Rosenfelder Ring ein Hochhaus

Friedrichsfelde. Kleine Wohnungen mit ein oder zwei Zimmern wird das neue Hochhaus der Wohnungsbaugesellschaft Howoge am Rosenfelder Ring bieten. Es ist der erste Hochhausbau der landeseigenen Gesellschaft. Die Bauoffensive der Howoge ist in voller Fahrt: "Derzeit sind elf Projekte in Bau, insgesamt sind das 2000 Wohneinheiten, die entstehen", sagte Howoge-Chefin Stefanie Frensch am 23. Januar anlässlich des Richtfestes für ein ganz besonderes Projekt. Am Rosenfelder Ring 13 entsteht derzeit...

  • Friedrichsfelde
  • 02.02.17
  • 393× gelesen
Bauen
Wo Architektur noch etwas gilt: Am Spreebord verwirklichen Baumeister aus ganz Europa ihre Idee der Stadt von morgen.

Werkbundstadt an der Spree: Pläne für neues Quartier werden konkreter

Charlottenburg. Heute Tanklager, morgen Wohnort: Neben dem Vattenfall-Kraftwerk auf der Mierendorff-Insel entwerfen 33 Werkbund-Architekten einen ganzen Kiez. Es wäre das größte Mietwohnungsbauvorhaben im gesamten Bezirk. Diesmal soll alles anders werden. Inmitten eines Bezirks voller Immobilienprojekte im gehobenen Preissegment soll das größte auch eines der sozialsten sein. 30 Prozent, also 330 von 1100 Wohnungen auf dem Gelände des Tanköllagers an der Quedlinburger Straße, werden einer...

  • Charlottenburg
  • 29.09.16
  • 442× gelesen
Bauen

Käufer für Hochhausfläche

Friedrichshain. Die OVG Real Estate hat gemeinsam mit der FREO Group ein 3700 Quadratmeter großes Grundstück unweit der Warschauer Straße auf dem Anschutz-Areal erworben. Der Kauf erfolgte direkt vom bisherigen Eigentümer, der Anschutz Entertainment Group. Auf der Fläche ist laut Bebauungsplan der Bau eines Hochhauses möglich. Genau das ist jetzt auch geplant. Entstehen soll ein 140 Meter hoher Büroturm, genannt "East Side Tower". Laut der Investoren handelt es sich dabei um ein...

  • Friedrichshain
  • 07.09.16
  • 139× gelesen
Bauen
Von außen fertig: Zum Upper West gehört ein flacher Riegelbau und der knapp 119 Meter hohe Turm.
6 Bilder

Der Zwilling trägt weiß: Außenhaut des Upper West vollständig montiert

Charlottenburg. Hier das sandsteinfarbene Waldorf Astoria, dort das weiß verblendete Upper West. Noch ist der Innenausbau des 119-Meter-Baus im Gange. Aber schon jetzt lässt sich die Außenwirkung ermessen. Denn nun setzten Monteure das letzte Fassadenteil an seinen Platz. Unten kantig, oben gerundet – und bis hinauf in den 34. Stock leuchtend weiß. So steht das Upper West nun äußerlich vollendet als neue Landmarke im Gefüge der City West. Wer den Breitscheidplatz vor zwei Jahren das letzte Mal...

  • Charlottenburg
  • 05.09.16
  • 251× gelesen
Bauen
Über das geplante WBM-Hochhaus wird weiter diskutiert.

WBM hält am Wohnturm auf der Fischerinsel fest

Mitte. Die Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) wehrt sich gegen die Ablehnung des geplanten Hochhauses auf der Fischerinsel durch das bezirkliche Bauamt. Gegen den negativen Bescheid von Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) hat die WBM beim Senat Widerspruch eingelegt. Der entscheidet jetzt, wie es weitergeht. Über das umstrittene Hochhaus auf der Fischerinsel/Ecke Mühlendamm soll jetzt mit den Bürgern diskutiert werden. Das kündigte Bausenator Andreas Geisel (SPD) an. Gegen den 19-Geschosser...

  • Mitte
  • 08.07.16
  • 284× gelesen
Bauen
Auf der Fischerinsel vor dem Wohnturm will die WBM am Mühlendamm ein Hochhaus bauen. Der Bezirk genehmigt das Projekt nicht.
5 Bilder

Fischerinsel-Hochhaus gestoppt: Bezirk genehmigt WBM-Wohnturm nicht

Mitte. Das auf der Fischerinsel/Ecke Mühlendamm geplante Wohnhochhaus der Wohnungsbaugesellschaft Mitte (WBM) ist vorerst gestoppt. Baustadtrat Carsten Spallek (CDU) hat die Bauvoranfrage der WBM negativ beschieden. Das freie Eckgrundstück Fischerinsel/Mühlendamm ist eingezäunt, 84 Bäume bereits gefällt, die 64 Stellplätze verwaist: Doch ob das geplante Gebäudeensemble inklusive Hochaus mit knapp 200 Wohnungen gebaut wird, ist derzeit unklar. Anwohner protestieren seit Bekanntwerden der...

  • Mitte
  • 28.06.16
  • 447× gelesen
Bauen
Ein wenig Schweiß wird es noch kosten, bis die Außenhaut des „Upper West“ vollständig anliegt.
14 Bilder

Zum Richtfest des „Upper West“ zeigt „Motel One“ ein Zimmer in großer Höhe

Charlottenburg. Probeliegen im neunten Stock des höchsten Rohbaus der Stadt – kein Problem. Das erste Doppelbett im „Upper West“ ist etwa ein Jahr vor der Eröffnung schon an seinem Platz. Darum herum gab es nun Festivitäten mit Zirkusakrobaten, Cocktails und Sonya Kraus. Ein Boxspringbett also. Es ist das beherrschende Möbel im Demonstrationszimmer des neuen „Motel One.“ Mit 16 Quadratmeter Größe lässt die Stube Gästen noch Luft, um beim Aufstehen nicht gleich gegen das Fenster oder die Wand...

  • Charlottenburg
  • 27.05.16
  • 1.108× gelesen
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.