Fußgänger von Mini überfahren

Wilmersdorf. Der 52-jährige Fahrer eines Kleinwagens hat am Montag, 26. September, gegen 22 Uhr einen Fußgänger (63) an der Kreuzung Brandenburgische Straße/Wittelsbacher Straße überfahren. Das Unfallopfer wurde dabei 300 Meter auf der Windschutzscheibe des Unfallautos mitgeschleift. Erst in der Zähringerstraße kam der Mini zum Halt, weil ein entgegenkommendes Auto in der relativ schmalen Anliegerstraße die Weiterfahrt unmöglich machte. Polizisten konnten den Täter stellen. Sie bemerkten, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Er soll mehr als ein Promille Alkohol im Blut gehabt haben. Das Unfallopfer überlebte schwer verletzt und musste notoperiert werden. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.