Aydins "Dosenöffner" für Hertha 06

Charlottenburg. Nach zuletzt fünf Punktspielen ohne Niederlage konnte sich der CFC Hertha 06 auch beim VfB Hermsdorf am vergangenen Sonntag mit 4:0 souverän durchsetzen. Dafür musste der Berlin-Ligist allerdings hart arbeiten. Erst Aydins Tor kurz vor der Pause (43.) machte das Spiel etwas leichter - für Coach Murat Tik im Rückblick der "Dosenöffner". Nach der Pause strahlten die Charlottenburger große Dominanz aus und hatten ein klares Chancenplus. Caliskan (56.) und zweimal Aydin per Foulelfmeter (58., 76.), sorgten für den Endstand. Hertha ist dadurch wieder mitten im Aufstiegskampf und könnte am Sonntag mit einem Sieg beim Berliner SC (12.30 Uhr, Hubertussportplatz) und einer Niederlage TeBes auf Platz eins springen.


Fußball-Woche / SH
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.