Rund ums Rad: Messe VELOBerlin am 16. und 17. April unterm Funkturm

Auch Rennradklassiker sind bei der VELOBerlin zu bestaunen. Beratung inklusive. (Foto: Velokonzept)
Berlin: Messe am Funkturm |

Charlottenburg. Mit jetzt schon mehr als 300 Marken und Ausstellern wird die Besuchermesse rund ums Rad VELOBerlin am 16. und 17. April ihr Angebot des Vorjahres noch einmal übertreffen.

Die VELOBerlin zeigt alles, was die Fahrradwelt zu bieten hat: Von edlen Designerstücken bis zum soliden Alltagsrad. Die Kombination aus Ansehen, Vergleichen, Testen und der Möglichkeit, Räder und Zubehör direkt auf der Messe zu kaufen, macht die VELOBerlin bei Besuchern und Ausstellern so beliebt.

Die Sonderschau „VELO Park&Ride“ wird vom Senat mitgetragen, der auf der VELOBerlin auch seine „Strategie Fahrradparken“ präsentieren wird. Die S-Bahn, der VBB, die BVG und ein Dutzend Hersteller zeigen dabei Lösungen für das sichere und trockene Abstellen von Rädern. Zum Leitthema „Mobilität von Morgen“ präsentieren Unternehmen, Start-Ups, Institutionen und Initiativen neue Sharing-, Leasing- und Geschäftsmodelle für das Fahrrad und die urbane Mobilität.

Großes Testgelände

Neu ist das „VELOBerlin Open-Air“, ein großes Testgelände rund um den Funkturm, auf dem die Räder getestet werden können. Ebenfalls neu ist die Kooperation mit den Machern des Velothon Berlin und dem Berliner Radsport Verband e.V. (BRV); angeboten werden unter anderem geführte Rennrad-, Mountainbike und E-Bike-Touren, auch in den Grunewald.

Highlight E-Bikes

Der Elektromotor ist inzwischen bei praktisch allen Herstellern im Angebot, besonders Mountainbikes mit Elektroantrieb liegen im Trend. Die E-Bikes gehören heute vom Rennrad bis zum City-Tourer selbstverständlich dazu. Zu den Angeboten zählen ein eigener Testparcours für Kinder. Dazu kommen ein Mountainparcours, Einradshows, eine Zirkusschule und Shows von Europa- und Weltmeistern in Disziplinen wie Mountainbike. Ebenfalls auf der Messe vertreten sind Anbieter von Lastenrädern, die ausprobiert werden können.

Vorträge von Weltenbummlern

In Halle 16 können die Besucher Fernweh atmen. Hier finden sich die Reiseveranstalter und auch die Bühne mit den Vorträgen der Weltenbummler, die auf der VELOBerlin ihre Stände aufgebaut haben: Darunter sind Abenteurer wie Martin Lunz, der sieben Jahre mit dem Rad um die Welt gefahren ist, oder Matthias Ramsel, der eine 7500 Kilometer lange Trans-Mongolia Kite- und Trike-Tour präsentiert. my

Geöffnet hat die VELOBerlin am Sonnabend, 16., und Sonntag, 17. April, jeweils von 10 bis 18 Uhr auf dem Messegelände unterm Funkturm, Messedamm 22/Eingang Ost. Weitere Informationen gibt es unter www.veloberlin.com.
1
Einem Autor gefällt das:
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.