CDU will Marktvielfalt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Während die Fusion zwischen den Supermarktketten „Kaiser's“ und „Edeka“ immer noch möglich scheint, erreicht das Thema nun auch die Bezirkspolitik. Hier hat die CDU-Fraktion das Bezirksamt aufgefordert „eine marktbeherrschende Stellung des neuen Unternehmens“ zu verhindern, sollte es zu der Fusion kommen. Ohne Regulierung hätte es in Charlottenburg-Wilmersdorf zwei Drittel des Marktes unter Kontrolle. Ende Mai soll das Bezirksamt berichten, welche Maßnahmen denkbar sind. tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.