Von Autobau bis Action App: keine Langeweile in den Sommerferien

So geht Skaten. Bei einem Workshop können Kinder zu Experten auf dem Board werden. (Foto: Skatehalle Berlin)
 
Kreativ sein. Bei vielen Angeboten in der "Gelben Villa" ist das möglich. (Foto: Die gelbe Villa)

Friedrichshain-Kreuzberg. Ab 20. Juli haben die Schüler mehr als sechs Wochen Ferien. Viele stellen sich die Frage, wie diese freie Zeit ausgefüllt werden kann. In Friedrichshain-Kreuzberg ist das kein Problem, wie diese Beispiele zeigen.

Offenes Haus: Die Begegnungsstätte Das Haus am Weidenweg 62 bietet in ihren Räumen und im Außenbereich vom 20. Juli bis 19. August Ferienprogramm. Und zwar jeweils Montag bis Donnerstag von 10 bis 18 Uhr und Freitag von 10 bis 16 Uhr. Angeboten werden zum Beispiel ein Sommerfrühstück für Familien mit Kindern, Eltern-Kind-Spieletreff, Bewegungs- und Theaterspiele oder eine Sommerakademie. Dort geht um Schiffbau oder Experimente mit Formen und Farben. Jeden Mittwoch von 16 bis 18 Uhr hat die Sommerküche geöffnet. Teilweise wird für die Angebote ein Unkostenbeitrag erbeten. Alle Informationen finden sich unter: www.dashaus-kindheit.de.

Interaktiv Rätsel lösen

Per App durchs Museum: Das Jüdische Museum lädt während der Ferien an jedem Donnerstag zu einer Action-Schnitzeljagd durch die M. Michael Blumenthal-Akademie am Fromet- und Moses-Mendelssohn-Platz. Ausgestattet mit Tablets gehen die maximal 15 Teilnehmer auf eine multimediale Entdeckungstour und müssen mit Hilfe einer App Rätsel lösen. Mitmachen können Kinder zwischen sieben und zehn Jahren. Der erste Termin ist am 21. Juli, der letzte am 1. September, jeweils von 10 bis 15 Uhr. Der Preis betägt zehn Euro, Inhaber eines Berlinpass bezahlen zwei Euro. Anmeldung unter  259 93-305 oder kinder@jmberlin.de. Für Hortgruppen gibt es nach Absprache extra-Veranstaltungen.

Workshops in der Gelben Villa: Afrikanisches Trommeln, türkische Folklore, Fotografie, Puppenspiel, Theater, Rap oder Radio machen – das sind nur einige Beispiele aus dem Sommerprogramm der "Gelben Villa", Wilhelmshöhe 10. Es findet vom 21. Juli bis 5. August an allen Wochentagen statt. Am Donnerstag und Freitag nach Schulende gibt es Tages- oder zwei-Tages-Workshops, danach gehen die Veranstaltungen jeweils über eine Woche. Alle Angebote und weitere Informationen finden sich unter: www.die-gelbe-villa.de. Eine Anmeldung ist erforderlich. Entweder per E-Mail: foyer@die-gelbe-villa.de,  76 76 50 21 oder vor Ort.

Puppen, Autos und Roboter: Ein Ferienprogramm hat auch das Deutsche Technikmuseum, Trebbiner Straße 9. Kinder können Autos konstruieren, Roboter programmieren, eine Zeitreise durch die Geschichte der Luftfahrt erleben, beim Seifenkisten-Workshop mitmachen oder sich ein Puppentheaterstück anschauen, bei dem es um Nutzen und Gefahren des Internets geht. Diese und weitere Veranstaltungen gibt es zwischen dem 21. Juli und 5. September. Was wann stattfindet, kann auf www.sdtb.de nachgelesen werden. Fast alles sind kostenlos, der Museumseintritt kostet acht, ermäßigt vier Euro.

Ferienspiele: Das Bürgerkomitee Weberwiese veranstaltet auch in diesem Sommer die inzwischen traditionellen Ferienspiele auf dem Sportplatz und der Halle in der Fredersdorfer Straße 28. Sie finden vom 25. Juli bis 30. August an jedem Montag und Dienstag von 15 bis 19 Uhr statt. Für Sport- und Spielangebote ist ebenso gesorgt wie für Verpflegung zu kleinen Preisen. Unterstützt wird das Bürgerkomitee von Jugendeinrichtungen aus der Nachbarschaft, etwa dem Jugendclub Feuerwache, Regenbogenhaus, Mädchentreff Phantalisa, dem Sportverein Narva oder dem Familienzentrum einhorn. Finanzielle Hilfe gab es durch das Schulamt sowie durch Spenden.

Sommercamp für Skater: Die Skatehalle auf dem RAW-Gelände, Revaler Straße 99, richtet vom 25. bis 29. Juli ein tägliches Sommercamp für Kinder und Jugendliche ab zehn Jahren aus. Neben intensivem Training stehen auch Ausflüge zu anderen Skateanlagen in Berlin sowie weitere Freizeitaktivitäten auf dem Programm. Der Preis pro Teilnehmer inklusive Mittag- und Abendessen beträgt 249 Euro. Anmeldung unter: workshops@skatehalle-berlin.de. Daneben gibt es auch noch weitere Ferienangebote. Eine Übersicht findet sich unter: www.skatehalle-berlin.de.

Höhle und Zirkus: Der Abenteuerspielplatz Forcki am Forckenbeckplatz hat sich während der schulfreien Zeit ebenfalls einiges einfallen lassen. Vom 26. bis 29. Juli geht es unter dem Titel "Auf dem Weg zur Höhle" um Lehmbau und andere Schmierereien mit Naturfarben. Zwischen dem 16. und 20. August gibt es Zirkustraining, ab 22. August eine Skulpturenwoche. Alle Angebote stehen auf der Homepage: www.forcki.de.

Mädchen an den Ball: Im Rahmen des Frauenfußballfestivals "Discover Football" findet vom 1. bis 4. September im Willy-Kressmann-Stadion, Dudenstraße 40-64, ein Fußballcamp für Mädchen zwischen acht und zwölf Jahren. Trainiert wird Donnerstag bis Sonnabend von 9.30 bis 14 Uhr und Sonntag von 10 bis 13 Uhr. Mitmachen können 50 Kinder und Jugendliche, mit und ohne Fußballerfahrung. Die Teilnahme ist kostenlos. Anmeldung über die Website: www.discoverfootball.de. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.