Bezirk beschließt Bebauungsplan

Grünau. Auf dem Areal einer früheren chemischen Fabrik an der Regattastraße kann endlich etwas entstehen. Mit dem Bebauungsplan 9-34 schafft der Bezirk Baurecht für 800 Wohnungen.

Die Buwog-Gruppe wird die Wohnungen errichten, in der einmal bis zu 1500 Menschen leben können. Vorangegangen war dem Bezirksbeschluss der Abschluss eines städtebaulichen Vertrags mit dem Investor. Darin verpflichtet sich Buwog zum Bau einer Kindertagesstätte und dreier öffentlicher Spielplätze. Außerdem wird der Investor einen Uferweg an der Dahme anlegen.

Um die Bebauung war lange gerungen worden. Weil das Areal in der Nähe der Einmündung des Teltowkanals seit Ende des 19. Jahrhunderts durch chemisch Fabriken, zuletzt bis 1992 durch die Berlin Chemie AG genutzt wurde, mussten Altlasten aufwendig beseitigt werden. Ein Termin für den Baustart wurde noch nicht bekannt gegeben.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.