Grünau - Bauen

Beiträge zur Rubrik Bauen

Vom Gesellschaftshaus ist nicht mehr viel übrig.
2 Bilder

Die Bagger arbeiten im Untergrund
Baustart für Seniorenresidenz an der Regattastraße

Am 14. November haben die Tiefbauarbeiten für eine Seniorenresidenz auf dem historischen Areal von Gesellschaftshaus und Riviera in der Regattastraße begonnen. Brandstiftung und Denkmalschutzprobleme hinterlassen allerdings einen faden Beigeschmack. Mit der Uferidylle ist erstmal Schluss. Riesige Gruben klaffen zwischen Baggern und Baumaterial, lassen dicke Rohre hervortreten und keinen Zweifel aufkommen, dass der Bau der Seniorenresidenz nun endgültig begonnen hat. In einer...

  • Grünau
  • 03.12.19
  • 243× gelesen

Zwischen Grün und Moderne
Stadtführung: Am 23. November 2019 geht’s zum Goebelplatz

Bei meinem 178. Stadtspaziergang lade ich Sie nach Charlottenburg-Nord ein, nahe dem Volkspark Jungfernheide. Das ist auf den ersten Blick ein weitläufig-unspektakuläres Quartier mit ruhigen Straßen und unauffälligen Nachkriegswohnbauten. Unterbrochen wird die Gleichförmigkeit vom großen, weißen Block der evangelischen Gemeindekirche. Fünf Minuten entfernt, am Goebelplatz, gelangt man unvermittelt ins Weltkulturerbe der 20er-Jahre. Man staunt, wie abwechslungsreich man trotz sparsamer...

  • Charlottenburg
  • 19.11.19
  • 183× gelesen
  •  1
Der Abriss des ersten Obergeschosses war durch die Genehmigung nicht gedeckt.

Regattastraße wieder befahrbar
Teilabriss des Gesellschaftshauses war notwendig

Nach dem Teilabriss der bei einem Brand beschädigten Gaststätte „Gesellschaftshaus“ ist die Regattastraße wieder befahrbar, nur der Fußweg vor der Ruine bleibt gesperrt. Außerdem hat der Bezirk mitgeteilt, dass die Untere Denkmalschutzbehörde festgestellt hat, dass das Handeln des örtlichen Bauleiters fachlich angemessen und berechtigt war. Grünauer hatten am 5. August die Polizei gerufen, als Bauarbeiter über die Genehmigung des Bezirks hinaus auch die gesamte Fensterfront des ersten...

  • Grünau
  • 15.08.19
  • 246× gelesen

Modernes Berlin im Mittelpunkt
Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September 2019

Der Tag des offenen Denkmals am 7. und 8. September steht unter dem Motto „Moderne. Modern. Berlin.“ Mehr als 330 Denkmal-Angebote in allen Bezirken stehen zur Auswahl. Die klassische Moderne der 20er-Jahre ist mit sechs Welterbesiedlungen hochkarätig vertreten. Beispiele der Ostmoderne werden rund um die Karl-Marx-Allee oder den Alexanderplatz vorgestellt, im Westen lädt zum Beispiel das Studentendorf Schlachtensee mit seiner Geschichte der deutsch-amerikanischen Freundschaft zum Besuch...

  • Charlottenburg
  • 09.08.19
  • 490× gelesen
Mit einem Greifer wird das erste Obegeschoss abgerissen. Teile sollten eigentlich erhalten bleiben.
3 Bilder

Gesellschaftshaus ist verloren
Bei Abbrucharbeiten wurden Festlegungen der Denkmalschutzbehörde ignoriert

Eine rund 100 Jahre alte Grünauer Gaststätte ist jetzt Geschichte. Beim vom Bezirk genehmigten Teilabriss an der Brandruine des Gesellschaftshauses gingen die Bauleute deutlich über das genehmigte Maß hinaus. Bereits am 23. Juli, wenige Tage nach dem Brand, bei dem ein Teil der Gaststätte stark beschädigt wurde, hatte die Untere Denkmalschutzbehörde des Bezirks einen Teilrückbau genehmigt. Darin war festgelegt worden, welche Gebäudeteile erhalten werden müssen. Unter anderem, dass die...

  • Grünau
  • 07.08.19
  • 390× gelesen
Die oberen Geschosse der Brandruine wurden abgetragen.

Abrissbagger an der Regattastraße
Das "Gesellschaftshaus" ist Geschichte

Wenige Stunden mit dem Abrissbagger haben gereicht und die historische Ausflugsgaststätte "Gesellschaftshaus" ist Geschichte. Bereits wenige Tage nach dem Brand Mitte Juli hatte der Bezirk Treptow-Köpenick den Teilabriss genehmigt. Jetzt wurde der über 100 Jahre alte Bau teilweise bis zum Obergeschoss abgetragen. Hier ein ausführlicher Beitrag zum Thema:

  • Grünau
  • 05.08.19
  • 338× gelesen
  •  1
Wegen Einsturzgefahr bleibt die Regattastraße gesperrt.
2 Bilder

Regattastraße bleibt bis 8. August zu
Brandruine vom „Gesellschaftshaus“ ist einsturzgefährdet

Am 16. Juli wurde das „Gesellschaftshaus“ bei einem Brand stark beschädigt (Berliner Woche berichtete). Weil Einsturzgefahr besteht, ist die Regattastraße im Bereich der Brandruine weiterhin komplett gesperrt. Zwischen Libbold- und Büxensteinallee können weder Kraftfahrzeuge, noch Radler und Fußgänger passieren. Vermutlich bleibt die Sperrung bestehen, bis die Ruine gesichert ist. Bereits wenige Tage nach dem Feuer hat der Bezirk den Teilabriss des denkmalgeschützten Baus genehmigt. Auf...

  • Grünau
  • 26.07.19
  • 354× gelesen
Bei einem Großbrand am 16. Juli wurden große Teile der früheren Gaststätte Gesellschaftshaus zerstört.
2 Bilder

Brandschäden am Baudenkmal
Denkmalschutzbehörde stimmt teilweisem Abriss vom Gesellschaftshaus zu

Das Gesellschaftshaus Grünau, auch vor dem Brand vom 16. Juli eigentlich eine Ruine, darf zumindest teilweise abgerissen werden. Das hat die Untere Denkmalschutzbehörde des Bezirks festgelegt. Der Teilrückbau, wie der Abriss von Teilen des beschädigten Gebäudes von der Verwaltung genannt wird, ist nach deren Angaben zur Gefahrenabwehr und zur Vermeidung des Einsturzes verbliebener Gebäudeteile unvermeidlich. Folgende Gebäudeteile sind betroffen: straßen- und innenhofseitige Fassade unter...

  • Grünau
  • 24.07.19
  • 212× gelesen

Was ist ein Härtefall?
Bundesgerichtshof-Urteil zum Eigenbedarf lässt vieles im Unklaren

Eine Familie kauft eine vermietete Drei-Zimmer-Wohnung. Sie will selbst einziehen und zieht die Karte Eigenbedarf. In der Wohnung lebt seit 45 Jahren eine 80-jährige demente Frau. Unter anderem mit diesem Fall hatte sich am 22. Mai der Bundesgerichtshof zu beschäftigen. Dabei ging es um die Frage, ob ein Härtefall vorliegt. Das Berliner Landgericht hatte einerseits den Eigenbedarf bestätigt, der Mieterin aber Bleiberecht gewährt, was auf Widerspruch beim Eigentümer stieß. Auch der BGH...

  • Mitte
  • 11.06.19
  • 1.175× gelesen
  •  3
  •  2
So soll der Komplex einmal aussehen.
4 Bilder

Baubeginn auf früherem Gaststättenareal an der Regattastraße
Seniorenresidenz an der Dahme

Wie bereits kurz vermeldet, hat Terragon die Baugenehmigung für den Umbau der Traditionsgaststätten Riviera und Gesellschaftshaus erhalten. Im März soll Baubeginn sein. Für den Bau der 208 Seniorenwohnungen beginnen bereits Ende Januar Abrissarbeiten und bauvorbereitende Maßnahmen. Die ersten Neubauten sollen Ende 2020 fertig sein, bis Frühjahr 2021 soll der gesamte Komplex unter Einbeziehung der denkmalgeschützten Bausubstanz fertiggestellt werden. Es entstehen Wohnungen zwischen 42 und 140...

  • Grünau
  • 25.01.19
  • 858× gelesen

Genehmigung an Terragon erteilt
Riviera wird umgebaut

Mitte Dezember wurde die Baugenehmigung für den Umbau der früheren Gaststätten Riviera und Gesellschaftshaus erteilt. Hier plant das Unternehmen Terragon eine Seniorenresidenz. Die Kosten für ein Wohnhaus mit 74 Wohnungen und für Sanierung und Umbau des Riviera-Saals zu einem Restaurant- und Veranstaltungssaal wurden mit 13 Millionen Euro angegeben. Ebenfalls genehmigt wurde die Bebauung der Brachfläche auf der anderen Seite der Regattastraße. Hier entstehen für 9,5 Millionen Euro zwei...

  • Grünau
  • 21.01.19
  • 388× gelesen

Neuer Gehweg durch den Wald

Grünau. Die Sportpromenade bekommt im Bereich zwischen Strandbad Grünau und Richtershorn eine neue Asphaltdecke. Damit soll die durch Wurzelaufbrüche beeinträchtigte Verkehrssicherheit wiederhergestellt werden. Gebaut wird vom 11. September bis zum Monatsende. In dieser Zeit kann der nur für Fußgänger und Radfahrer zugelassene Weg nicht genutzt werden. Es wird gebeten, auf andere Forstwege auszuweichen. RD

  • Grünau
  • 30.08.18
  • 62× gelesen

Grüne Oasen in Gefahr
Investor schlägt vor, alle Kleingärten zu bebauen

Kleingärten machen immerhin rund 3000 Hektar der Berliner Stadtfläche aus. Nun wecken sie Begehrlichkeiten, sie als Bauland zu nutzen. Müssen die Hobbygärtner jetzt um ihre Parzellen bangen? 400.000 Wohnungen könnten gebaut werden, wenn Berlin seine Kleingartenanlagen ins Umland verlagert oder einfach abschafft. Das hat der Immobilieninvestor Arne Piepgras ausgerechnet. In einem offenen Brief an Bausenatorin Katrin Lompscher, den er als Anzeige im Tagesspiegel geschaltet hat, fordert er,...

  • Charlottenburg
  • 22.05.18
  • 4.718× gelesen
  •  11
Bis 2020 sollen die historischen Gaststätten an der Regattastraße restauriert und in einen Neubaukomplex integriert werden.
3 Bilder

176 Seniorenwohnungen am Ufer der Dahme

Vor rund einem Jahr hatte sich Terragon als neuer Eigentümer der früheren Ausflugslokale „Riviera“ und „Gesellschaftshaus Grünau“ präsentiert. Jetzt stellte das Immobilienunternehmen konkrete Pläne vor. Bereits in der Bauvoranfrage an den Bezirk war 2017 zugesichert worden, dass das Äußere der denkmalgeschützten Gebäude erhalten und durch eine moderne Bebauung ergänzt wird. Für eine Bürgerinformation am 24. April hatte die Terragon ihre Architekten, Denkmalexperten und die Vertriebsleiterin...

  • Grünau
  • 27.04.18
  • 1.184× gelesen
Die Regattatribüne wurde für die Olympischen Spiele 1936 errichtet. Jetzt wird sie denkmalgerecht saniert.
2 Bilder

Bezirk beantragt rund 4,3 Millionen Euro aus SIWANA-Programm für Denkmalschutz

Aus dem Berliner Sonderinvestitionsprogramm SIWANA IV wird der Bezirk Treptow-Köpenick rund 4,3 Millionen Euro beantragen. Das Geld soll bei der Sanierung zweier denkmalgeschützter Gebäudekomplexe eingesetzt werden. „Mit Hilfe dieser Mittel wollen wir die Volkshochschule in Baumschulenweg und die Regattatribüne in Grünau sanieren. Es sind zwei für den Bezirk wichtige Projekte, die schon lange geplant, aber bisher nicht ausfinanziert waren“, erklärt Bürgermeister Oliver Igel (SPD). Für die...

  • Köpenick
  • 27.03.18
  • 368× gelesen

Zwei Bäume werden gefällt

Grünau. Wie das Straßen- und Grünflächenamt mitteilt, müssen aus Sicherheitsgründen in diesen Tagen zwei Bäume gefällt werden. Eine 20 Meter hohe Ulme in der Wassersportallee ist von Pilzen und Stammmorschung geschädigt, es besteht Bruchgefahr. Für eine 15 Meter hohe Eiche im Volkspark Wuhlheide musste die Zustimmung der Unteren Denkmalschutzbehörde – Gartendenkmal – eingeholt werden. Hier ist vermutlich bei einem der letzten Stürme die Krone zum Teil gebrochen. Es soll ein Hochstubben stehen...

  • Oberschöneweide
  • 08.03.18
  • 23× gelesen
Im Herbst 2017 legte die Wohnungsgenossenschaft Treptow Süd an der Rudower Straße in Niederschöneweide den Grundstein für 57 neue Wohnungen.
2 Bilder

Genehmigungen für Wohnungsneubau und Mieterberatung werden jetzt finanziell gefördert

Viele Politiker kamen kürzlich in der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen zusammen. Neben Senatorin Katrin Lompscher waren die Bezirke durch Bürgermeister und für Stadtentwicklung zuständige Stadträte vertreten. Mitte Februar wurden die Bezirksbündnisse für Wohnungsbau und Mieterberatung 2018-2021 unterzeichnet. Unter anderem auch durch Bürgermeister Oliver Igel und den in Treptow-Köpenick zuständigen Stadtrat Rainer Hölmer (beide SPD). „Mit der Unterzeichnung der Bündnisse...

  • Schmöckwitz
  • 23.02.18
  • 530× gelesen
Aus dem Mauerwerk wuchsen bereits kleine Bäume.
2 Bilder

Das Haus Regattastraße 121 wird abgerissen

In der Regattastraße verschwindet bald ein Schandfleck. Das Haus Nummer 121 wird abgerissen und das Areal bebaut. Inzwischen informiert ein Bauschild darüber, dass hier ein Haus mit zehn Wohnungen und zwei Ladengeschäften geplant ist. Investor ist die G & G Gruppe, die unter anderem das Park Center Treptow und das Wegedorn-Center in Altglienicke errichtet hat. Ein weiteres Bauvorhaben des Unternehmens in unmittelbarer Nachbarschaft, ein Haus mit Arztpraxis und weiteren Wohnungen, ist bereits...

  • Grünau
  • 15.02.18
  • 983× gelesen
Richtfest für die "Altglienicker Höfe" im Oktober 2017. Hier sind für 400 Wohnungen 425 Stellplätze geplant.
3 Bilder

Neues Zuhause oft auch ohne Parkplatz

An vielen Stellen im Bezirk wird gebaut. Und die Wohnungsunternehmen deshalb auf den Stellplatzbau. Seit Sommer 2017 wird an der Wendenschloßstraße gebaut. Bis Herbst 2019 entstehen hier im Auftrag des kommunalen Wohnungsunternehmens Degewo 172 Wohnungen. Für die privaten Pkw der künftigen Bewohner sind bereits 70 Stellplätze geplant. Ähnlich sieht es beim kurz vor der Fertigstellung stehenden Bauvorhaben des Unternehmens an der Joachimstraße aus. Hier sind für 134 Wohnungen 58 Stellplätze...

  • Köpenick
  • 14.02.18
  • 1.434× gelesen
Die Regattatribüne im Januar 2018. Davor stehen Baucontainer.
4 Bilder

Regattatribüne wird aufpoliert

In den letzten Jahren ist es auf der Regattastrecke in Grünau etwas ruhiger geworden. Die Besucherzahlen bei Drachenbootrennen, Kanurennen oder ADAC-Motorbootwettfahrten lassen sich nicht mit dem Sommer 1936 vergleichen, als Zehntausende Gäste der Olympischen Spiele sich am Dahmeufer drängten. Doch bereits am 7. Juni 1868 – also vor 150 Jahren – hatte es auf der Dahme zwischen Rohrwallinsel und Bammelecke eine Regatta mit 32 Segelbooten gegeben. Am 27. Juni 1880 fand in Grünau die erste...

  • Grünau
  • 01.02.18
  • 766× gelesen
  •  1

Spielplatzbau dauert länger

Grünau. Die Sanierung des Spielplatzes im Uferpark an der Dahme dauert ein paar Wochen länger. Die eigentlich für Ende 2017 geplante Fertigstellung musste verschoben werden. Die Auszubildenden des Straßen- und Grünflächenamts, in deren Händen der Neubau liegt, waren in den letzten Wochen zur Beseitigung der Sturmschäden vom Herbst eingesetzt. Mehrere Hundert umgestürzte oder beschädigte Bäume in Grünanlagen und Straßenrändern mussten gesichert und abtransportiert werden. In den nächsten Wochen...

  • Grünau
  • 18.01.18
  • 41× gelesen

Die Vermessung zieht um

Köpenick. Der Fachbereich Vermessung des Stadtentwicklungsamt zieht ab 22. Januar um. Der bisher im Rathaus Köpenick untergebrachte Bereich ist künftig im Dienstgebäude Freiheit 16 zu finden. Während des Umzugs kann es zu Einschränkungen im Dienstbetrieb kommen. Ab 12. Februar ist das Vermessungsamt dann an der neuen Adresse dienstbereit. Auskünfte aus dem Liegenschaftskataster können auch während des Umzugs mit elektronischer Post beantragt werden, E-Mail:...

  • Köpenick
  • 14.01.18
  • 57× gelesen

Vier Wachen der Freiwilligen Feuerwehr im Bezirk sollen modernisiert werden

Kurz vor Weihnachten wurde für die neue Wache der Freiwilligen Feuerwehr Rauchfangswerder Richtfest gefeiert. Im Sommer soll der drei Millionen Euro teure Bau fertig sein. Für andere Standorte der Feuerwehr im Bezirk gibt es zumindest schon Pläne. So soll die Freiwillige Feuerwehr Müggelheim einen Typenbau für 3,65 Millionen Euro erhalten. Die rund 20 Freiwilligen sind in einem viel zu kleinen Gebäude aus dem Jahr 1926 untergebracht. Ohne den Einsatz der Freiwilligen sähe es für den...

  • Köpenick
  • 04.01.18
  • 462× gelesen

Neue Wege für das Regenwasser

Treptow-Köpenick. Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen setzt sich dafür ein, dass an den Schulen im Bezirk, an denen Sanierungs- und Baumaßnahmen anstehen, intelligente Lösungen für das Abfließen des Regenwassers gefunden und dafür Entsiegelungen vorgenommen werden. Ein entsprechender Antrag wird in die BVV eingebracht. Darin fordert die Fraktion auch, dass eine Planung mit Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsuntersuchung aufgestellt wird, bis wann eine dezentrale Regenwasserbewirtschaftung...

  • Köpenick
  • 14.12.17
  • 66× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.