Mit drei Konzerten in Freiluft-Saison: 16. Spandauer Kultursommer beginnt

Haselhorst. Mit drei großen Konzertveranstaltungen beginnt ab dem 15. Mai der 16. Spandauer Kultursommer auf der Freilichtbühne an der Zitadelle, Am Juliusturm 62.

Los geht es mit dem Internationalen Blasorchester Festival am 15. Mai ab 11 Uhr. Insgesamt fünf Orchester aus Belgien, Schweden, Holland und der Schweiz sind zu hören, wobei jedes Orchester ein gemischtes Programm von einer Stunde vorstellt. Der Eintritt kostet zehn Euro.

Der regelmäßig in Spandau auftretende Countrystar Larry Schuba kommt mit seiner Band Western Union am 16. Mai um 19 Uhr. Sie bringen ihre "bärenstarken" Hits und deutsche Kultschlager mit. Der Eintritt kostet 18, ermäßigt 15 Euro.

Die Reihe "Umsonst & Draußen" eröffnet die Siemens Big Band am 17. Mai um 11 Uhr. Ihr Programm besteht vor allem aus Swing der 1930er und 1940er Jahre. Bei diesen sonntäglichen Vormittagskonzerten bestimmen die Zuschauer selbst, ob und wie viel Eintritt sie zahlen. Die Siemens Big Band ist in dieser Reihe noch einmal am 30. August ebenfalls um 11 Uhr zu hören.

Die Veranstaltungen des Spandauer Kultursommers 2015 dauern bis Mitte September. Dazu gehört die 11. Sommer-Familientheater-Reihe des Berliner Kindertheaters, das am 7. Juli Premiere (schon ausverkauft) mit dem "Besten von Findus und Pettersson" hat. Dessen letzte Vorstellung ist dann am 13. September um 16 Uhr.

Kulturstadtrat Gerhard Hanke (CDU) lobte bei der Vorstellung des Programms das Engagement von Kulturhausleiterin Britta Richter und ihrer Stellvertreterin Sonja Grosch, die den Veranstaltungsmarathon ohne zusätzliches Personal stemmen. Die Freilichtbühne wurde 1921 von Otto de Nolte gegründet und sogar während des Zweiten Weltkrieges mit nur kleinen Unterbrechungen durchgehend bespielt.

Das Programm ist abrufbar unter www.freilichtbuehne-spandau.de. Karten können unter 333 40 21 bestellt werden.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.