Das Demokratiefest mitgestalten

Am 5. Mai findet rund um das alte Amtshaus am Bahnhof Schöneweide das bereits traditionelle Fest für Demokratie und Toleranz statt.

Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Oliver Igel (SPD) geht es darum, den Bezirk als bunten, freundlichen und attraktiven Ort zu präsentieren, in dem Rassismus, Intoleranz und Diskriminierung keinen Platz haben.

Es wird auch in diesem Jahr zwei Bühnen mit einem bunten Programm geben. Bei vielen spannenden Aktionen und auf einer Hüpfburg können sich die Kinder vergnügen und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Das Fest wird am 5. Mai um 13 Uhr vom Bürgermeister eröffnet und findet bis 19 Uhr am Michael-Brückner-Platz und in der Spree- und Schnellerstraße statt.

Gesucht werden jetzt noch Vereine, Initiativen, Interessengruppen und Gewerbetreibende, die sich beteiligen. Die Anmeldung ist bis 23. April online unter https://goo.gl/forms/HqwEt31WNh7FHSaw1 möglich. Auskünfte erteilt auch das Zentrum für Demokratie unter 65 48 72 93. 
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.