Nach Angriff in die Klinik

Kreuzberg. Ein Streit zwischen zwei Männern am 12. September gegen 2.30 Uhr vor einem Lokal am Tempelhofer Ufer eskalierte. Im Verlauf der Auseinandersetzung soll einer der beiden Kontrahenten seinem Gegenüber das Bierglas aus der Hand geschlagen und ihn mit einer zerbrochenen Scherbe am Hals attackiert haben. Das Opfer flüchtete danach in ein benachbartes Haus zu einem Bekannten und wurde später von Rettungskräften ins Krankenhaus eingeliefert. Sein Widersacher, der durch einen Schnitt an der Hand verletzt wurde, ging zunächst in die Gaststätte zurück. Dort nahmen ihn alarmierte Polizisten vorläufig fest. Gegen den Mann wird jetzt wegen schwerer Körperverletzung ermittelt. tf
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.