U-Bahn unterbrochen: Sperre von Kottbusser bis Hallesches Tor

Kreuzberg. Zwischen dem 22. August und 11. September werden auf der U-Bahnlinie 1 im Abschnitt Prinzenstraße und Hallesches Tor Gleise und Stromschienen erneuert.

Aus diesem Grund ist der Betrieb zwischen Kottbusser und Hallesches Tor unterbrochen. Eingerichtet ist ein Busersatzverkehr. Wegen der viel befahrenen Gitschiner Straße könnte der aber ims Stau stehen. Die BVG empfiehlt deshalb als weitere Alternative die U-Bahnlinien 6, 7 und 8.

Fahrgäste sollten außerdem bedenken, dass die Züge am Halleschen Tor auf dem Gleis in Richtung Warschauer Straße enden und dort auch wieder zurück in Richtung Uhlandstraße fahren.

Auch nach dem Ende der Sperre gibt es am Halleschen Tor Einschränkungen. Vom 13. September bis 10. November halten dort keine Züge mit Endpunkt Warschauer Straße. Ursache dafür ist die Sanierung von Treppenanlagen. Wer von der Uhlandstraße kommend dort aussteigen möchte, muss eine Station bis Prinzenstraße weiterfahren und von dort wieder zurück.

Außerdem hat im Bereich der U6 des Bahnhofs Hallesches Tor inzwischen der Einbau eines Aufzugs begonnen. Bisher passiert das aber ohne Einschränkungen im Verkehrsbetrieb. tf
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.