Kinderhilfe-Laden braucht Hilfe: Ehrenamtliche für Verkauf und Beratung gesucht

(Foto: Kinderhilfe e.V.)
Berlin: KiezKinderLaden |

Lichtenberg. Der Kinderhilfe-Laden "KiKiLa" in der Schulze-Boysen-Straße 35-37 bietet günstige Second-Hand-Kleidung für Familien, die mit ihrem Kauf krebs- und andere schwer kranke Kinder unterstützen. Doch jetzt braucht der Laden selbst Helfer.

Von Bekleidung über Bücher bis hin zu Kinderwagen finden große und kleine Familien im Kinderhilfe-Laden fast alles, was eine Familie so für den Alltag braucht. Auf rund 40 Quadratmetern passt das gesamte Sortiment des Second-Hand-Ladens, der nicht nur das Portemonnaie der Kunden schont, sondern auch für den Gemeinnutz steht.

Ins Leben gerufen wurde der "KiezKinderLaden", kurz "KiKiLa", vom Verein "Kinderhilfe", der krebs- und schwerkranken Kindern in Berlin und Brandenburg hilft. Der Erlös aus dem Second-Hand-Laden kommt den Kindern und ihren Familien zugute. Auf diese Weise nutzt das Geschäft beiden Seiten: die Anwohner kaufen für kleines Geld und gleichzeitig unterstützen sie die Arbeit des Vereins.

Doch jetzt braucht der KiKiLa selbst Unterstützung. Gesucht werden ehrenamtliche Helferinnen, die gerne beim Verkauf und bei der Kaufberatung mit anpacken wollen. Interessenten können sich zu den normalen Öffnungszeiten melden. Diese sind Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zwischen 12 und 18 Uhr. Insbesondere werden Aushilfen für den Mittwoch gesucht.

Weitere Informationen gibt es unter 68 81 37 78 oder unter www.kinderhilfe-ev.de.

Karolina Wrobel / KW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.