Kieztreff in Thermometersiedlung eröffnet

Das neue Kiez-Café ANDERS lädt alle Anwohner zum Austausch ein. (Foto: K. Rabe)
Berlin: Café ANDERS Celsius |

Lichterfelde. Vor fast einem Jahr hatte das Trägerwerk Soziale Dienste Berlin und Brandenburg (TWSD) die Mieter des Seniorenhauses Celsiusstraße 13 zum Baustart des Sozialen Beratungszentrums und Kiezcafés „ANDERS Celsius“ eingeladen. Das TWSD wollte einen Vorgeschmack auf die neue Begegnungsstätte gegeben. Am 12. Juli war es nun soweit und das Zentrum wurde feierlich eröffnet.

Im Dezember sollte die Einrichtung bereits fertig sein. Doch während der Bauphase kam es zu unerwarteten Schwierigkeiten. „Im Fußboden wurde Asbest festgestellt“, erläuterte Heiko Gustavs, Prokurist beim Trägerwerk. Dass die Eröffnung der Einrichtung schon sehnsüchtig erwartet wurde, zeigte der große Andrang. Alle Plätze in den beiden freundlich gestalteten und komplett barrierefreien Räumen waren besetzt. „Es wäre schön, wenn wir auch bei normalem Betrieb so viele Menschen hier begrüßen können“, wünscht sich Projektleiterin Astrid Grasnick.

Ziel ist es, Menschen so lange wie möglich ein Leben in den eigenen vier Wänden zu ermöglichen. Um das zu erreichen, müssten sich die Menschen in ihrem Umfeld wohl und geborgen fühlen, betonte Matthias von Schwanenflügel vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). „Soziale Teilhabe spielt auch eine große Rolle für das Leben im Quartier. Das neue Begegnungszentrum bietet das“, sagte von Schwanenflügel. Die Einrichtung soll ein Ort für Begegnungen, gemeinsame Aktivitäten, Hilfe und Beratung für alle Bewohner im Kiez sein. Auskünfte gibt es zu barrierefreiem Wohnen, Pflege oder nachbarschaftlichem Engagement. Fachvorträge zur gesunden Ernährung, zur Patientenverfügung und zur Sicherheit im Alter wird es auch geben.

Der Erfolg des Projektes hängt aber auch von Menschen ab, die mitmachen. „Viele ehrenamtliche Helfer engagieren sich schon und sorgen für ein breites Angebot“, freut sich von Schwanenflügel.

Zudem gibt es in jedem Monat eine Vielzahl von Aktivitäten. Noch im Juli stehen Kaffeeklatsch, Spiele-Nachmittage, Nähzirkel, kreatives Gestalten, Yoga und Seniorengymnastik auf dem Programm. Am 18. Juli, 11 Uhr, gibt es im Rahmen der Veranstaltung „Mieter kochen für Mieter“ ein Mieter-Brunch.

Das Modellprojekt des TWSD wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Deutsche Hilfswerk aus Mitteln der Deutsche Fernsehlotterie. Das Wohnungsunternehmen Vonovia stellt dem Projekt die Räume zur Verfügung. KaR

Soziales Beratungszentrum und Kiez-Caré „ANDERS Celsius“, Celsiusstraße 13, Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 12-17.30 Uhr,  75 65 15 51, www.twsd-bb.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.