AWO veranstaltet vierten Roma-Kulturtag

Marzahn. Die AWO bereitet ihren vierten Roma-Kulturtag vor. Er soll als Fest der Nachbarschaft am 12. Mai stattfinden.

Seit 2013 betreibt die AWO ihr Roma-Projekt in Marzahn. Ziel ist es, die Integration der vor allem aus Ost-Europa stammenden Roma zu fördern. Seit 2014 gibt es auch den Roma-Kulturtag, organisiert von der AWO. Er wird in diesem Jahr am Freitag, 12. Mai, von 15 bis 21 Uhr auf dem Abenteuerspielplatz Marzahn-West, Ahrensfelder Chaussee 26, begangen. Neben Musik und Tänzen der Roma sollen auch Angebote aus anderen Kulturen eine Atmosphäre der Gemeinsamkeit schaffen. Das gilt besonders für die Kultur der russischsprachigen Zuwanderer im Stadtteil und auch neue hinzugekommene Flüchtlinge. Kinder können sich gemeinsam schminken lassen und auf Ponys reiten. Zum Ausklang gibt es am Abend ein Lagerfeuer mit Musik und anregenden Gesprächen.

Wer am Roma-Kulturtag mitmachen, bei der Vorbereitung und Durchführung helfen will, kann sich beim Leiter des Roma-Projektes der AWO, Suffian Weise, melden. Suffian Weise ist im Projektbüro, Schwarzwurzelstraße 48, unter  93 02 98 63 oder per E-Mail an s.weise@awo-spree-wuhle.de zu erreichen. hari
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.