Bezirk präsentiert sich in den Potsdamer Platz Arkaden

Ein Patient wird im Unfallkrankenhaus Berlin behandelt. Fotos wie diese zeigen in den Potsdamer Platz Arkaden die Leistungen der Gesundheitswirtschaft. (Foto: UKB)

Marzahn-Hellersdorf. Mit Unternehmen, Einrichtungen und Vereinen präsentiert sich der Bezirk vom 16. bis zum 25. Mai in den Potsdamer Platz Arkaden. Das Motto: "Berlins beste Aussichten".

Auf rund 150 Metern stellt sich der Bezirk in Schautafeln und einem wechselnden Bühnenprogramm den Passanten vor. In interaktiven Angeboten und Erlebnisspielen werden zusätzliche Information über Marzahn-Hellersdorf geboten. Ein Gewinnspiel reizt zum Mitmachen.

"Berlins beste Aussichten" ist die erste große Aktion des vom Bezirksamt im Oktober 2012 ins Leben gerufenen Standortmarketings. Das Motto ist dem Logo für den Bezirk entnommen. Es steht für den erwünschten Imagewandel des Bezirks, mit dem viele Berliner und Menschen außerhalb Berlins immer noch die graue Ödnis von Plattenbauten und soziale Probleme verbinden. Die Potsdamer Platz Arkaden passieren jeden Tag rund 40000 Menschen.

"Wir treten dem unverdient schlechten Bild vom Bezirk mit allen guten Argumenten entgegen, die wir haben", sagt Oleg Peters, Leiter des Standortmarketings. Hiervon gebe es viele - von den sanierten Großsiedlungen im Norden bis zu der Buntheit der Siedlungsgebiete im Süden, von prosperierenden Gewerbestandorten bis zur lebendigen kulturellen und künstlerischen Szene.

Bilder und Informationen sind auf zwei Meter hohen Würfeln angebracht. Dazwischen gibt es Stühle und Bänke, um sich auszuruhen und mit einem Thema länger zu beschäftigen. Mitarbeiter der Wirtschaftsförderung und Hostessen geben Hilfestellungen und beantworten Fragen.

Innerhalb der Ausstellung gibt es ständige Elemente wie den "Bildungswürfel" mit Informationen zu Einrichtungen wie der Alice Salomon Hochschule oder dem Kinderforschungszentrum "Helleum". In anderen Würfeln präsentieren sich für jeweils zwei Tage die Gärten der Welt, die Kliniken im Bezirk oder die Wohnungsunternehmen. Dazu gibt es täglich von 14 bis 18 Uhr ein Bühnenprogramm mit Lesungen, Musik, Tanz und anderen Aktivitäten. Beim Gewinnspiel können Preise wie iPads, iPods oder Reisen gewonnen werden.

Die Ausstellung ist vom 16. bis 25. Mai täglich von 10 bis 22 Uhr zu besichtigen, solange die Geschäfte in den Potsdamer Platz Arkaden geöffnet sind.

Harald Ritter / hari
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.