Gute Navis ab rund 130 Euro

Ab rund 130 Euro erhalten Kunden gute Navigationsgeräte zum Nachrüsten mit Karten-Update. Das hat die Stiftung Warentest ermittelt, die zwölf Navigationsgeräte der vier Hersteller Becker, Falk, Garmin und Tomtom unter die Lupe nahm. Die Navigationsgeräte würden im Gegensatz zu früheren Gerätegenerationen mit Aktualisierungen ohne Zusatzkosten verkauft - dafür sei unter anderem die Akkulaufzeit ohne Energie über den Zigarettenanzünder deutlich geringer. Die Geräte leiten den Autofahrer insgesamt zuverlässig ans Ziel. Bis auf eine Ausnahme erhielten alle im Test die Note "gut", das teuerste kostet 325 Euro.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.