Gute Vorsätze bildlich vorstellen

Manch einer mag schon beim Umsetzen seiner guten Vorsätze ins Stocken geraten sein. Es motiviert dann, sich das Ziel bildlich vorzustellen. "Das heißt, sich selbst im Zustand des erreichten Ziels sehen", erklärt Gesundheitspsychologe Lutz Hertel, Vorsitzender des Deutschen Wellness Verbandes. Man solle versuchen, sich vorzustellen, wie man aussieht und wie man sich fühlt. Manchen helfen auch Idole, die das, was man sich vorgenommen hat, schon erreicht haben. "Wichtig ist, sich immer wieder an die Beweggründe für den Vorsatz zu erinnern." mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.