Regeln für elektronische Bewerbungen

Bei Bewerbungen per E-Mail sollten zwei Anhänge das Maximum sein. (Foto: Caroline Seidel)

Bei einer elektronischen Bewerbung darf der Anhang nicht größer als zwei Megabyte sein. Sonst sei das Empfängerpostfach schnell verstopft.

Gut sei deshalb, mehrere Dokumente in einem PDF-Dokument zusammenzufassen und zu komprimieren, etwa als ZIP-Datei, sagt Jürgen Hesse, Ratgeberautor zum Thema. Damit die Bewerbung übersichtlich bleibt, gibt es außerdem idealerweise maximal zwei Anhänge.

Das Anschreiben können Bewerber entweder ins E-Mail-Fenster kopieren. Dann sollten sie sich aber kurzfassen. "Ein Anschreiben über eine Seite liest online kein Mensch", erklärt Hesse. Besser sei meist, es im Anhang mitzuschicken. Viele Personaler ließen sich Bewerbungen ausdrucken - kopieren Jobsuchende das Anschreiben in das E-Mail-Fenster, wird es beim Ausdruck schnell vergessen. Stattdessen schreiben Bewerber im E-Mail-Fenster am besten nur ein oder zwei Zeilen, in denen sie auf die Bewerbungsunterlagen im Anhang verweisen.


dpa-Magazin / mag
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.